iqd logo

RSS-Abo: Newsfeed | Kommentare | E-Mail

Libreka fokussiert B2B, kooperiert mit Toshiba,B&N,…

6.10.2010 - von - eBook News 7 Kommentare

librekaEinem jüngst durchgeführten kleinen Facelift und der Promotionaktion “Downloadtime” (Freitag Mittag gibt es kurzzeitig ein Ken Follett eBook umsonst) zum Trotz: Die Tage von Libreka als Endkunden-Händler sind erwartungsgemäß weitgehend gezählt. Statt dessen konzentriert sich das Projekt vom Börsenverein des deutschen Buchhandels künftig auf “digitale Verlagsauslieferung”, also die Distribution der gesammelten digitalen Literatur in möglichst viele Kanäle. Zur Buchmesse konnten die Frankfurter dabei bereits einige Abschlüsse vermelden.

So ist das Libreka-Sortiment über eine Kooperation mit der US-Buchhandelskette Barnes & Noble nun auch direkt für alle Nutzer eines Nook-Lesegeräts zugänglich. Weil sich der Nook auch mit Adobe DRM versteht, handelt es sich hier aus Kundensichtde facto allerdings nur um einen vereinfachten Zugang: Bislang mussten die Titel bei Bedarf über einen anzulegenden Account bezahlt, heruntergeladen und via USB-Kabel übertragen werden; nun gibt es das Sortiment eben auch direkt im integrierten Nook eBook Store (und damit auch nutzbar im B&N App-Universium).

101539916_43c178e553Libreka bringt die erste deutschsprachige Literatur in den Nook Store – ob das Angebot im nordamerikanischen Raum auf eine nennenswerte Nachfrage stößt, ist eher zweifelhaft. Anders als beim Kindle (wo eine solche Kooperation Gold wert wäre) ist der Nook nicht “internationalisiert”, eine Beschaffung ist für Deutsche nur via Mail Forwarding/Import möglich. Der Zugang zum integrierten eBook Store stellt eine weitere nur trickreich zu umgehende Hürde dar.

30_hannspree_tablet__1Wie Libri, die gerade erst eine attraktive Kooperation mit Samsung im Bezug aufs Galaxy Tab eingetütet haben, bringt sich auch Libreka auf Multimedia-Tablets in Position. Die Launch-Partner haben dabei allerdings noch etwas weniger exquisite Namen und Produkte: Beim Hannspree Tablet handelt es sich um einen leistungsstarken Zehn-Zoller, der aufgrund seines Gewichts von rund 800 Gramm allerdings kaum zum Lesen prädestiniert ist. Der Android 2.2 Device wird zum Weihnachtsgeschäft für 399 Euro zu haben sein – Libreka-Anbindung inklusive.

Libreka ist auch der eBook-Partner von Toshiba bei der Vermarktung vom Folio 100, einem Tablet mit praktischen identischen Spezifikationen wie das Hannspree Gerät. Für 429 Euro wird man hier dabei sein, der Verkaufsstart ist noch für dieses Jahr geplant.

Auf hintergrundbeleuchteten multifunktionalen Tablets mit überschaubarer Akkulaufzeit ist “Lesen” naturgemäß nur eines von vielen Nutzungsszenarien, entsprechend gering wird der rechnerische “eBook Abastz/Tablet” sein. Hält die Geräteklasse allerdings ihr mit dem iPad-Erfolg gegebenes Versprechen hinsichtlich ihrer Verbreitung, wird der Markt absolut gesehen dennoch eine relevante Rolle spielen.

Libreka tut gut daran sich hier frühzeitig zu positionieren; die Plattform vom Börsenverband kommt aber auch in ihrem neuen Geschäftsfeld den eigenen Mitgliedern in die Quere, namentlich etwa Bertelsmann/Arvato. Immerhin: Im Geschäftskundenbereich bewegen sich die Verantwortlichen auf vertrautem Terrain, die von der Branche bereitgestellten Ressourcen werden sinnvoller eingesetzt als bei einer auch ein Jahr nach der internen Generalabrechnung “Libreka ungeschminkt” immer noch verkaufsfeinlichen Endkundenplattform.

Ähnliche Meldungen:

Zugeordnete Tags:

Der Artikel "Libreka fokussiert B2B, kooperiert mit Toshiba,B&N,…" wurde am 6. Oktober 2010 (Mittwoch) um 15:00 Uhr von geschrieben. Johannes Haupt (Xing / Twitter) ist Chefredakteur und Herausgeber von lesen.net.

7 Antworten auf Libreka fokussiert B2B, kooperiert mit Toshiba,B&N,… (zum Thread im Forum)

Timo 8. Oktober 2010 um 12:47 Uhr

@Christoph

Danke für den Link. Gerade (12:45 Uhr) ging es noch. Und sehr angenehm, ohne Registrierung und ohne DRM. Klasse.

Camilla 8. Oktober 2010 um 13:13 Uhr

@Christoph

Cool, vielen Dank! Der Link geht immer noch Ich hatte mich angemeldet, aber der Server war derart überlastet, daß ich nach der Anmeldung nichts runterladen konnte.

@lesen.net
Vielen Dank für die vielen Info rund ums Thema E-Book!

Du liest gerade: Libreka fokussiert B2B, kooperiert mit Toshiba,B&N,…
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
(c) 2009-2014 lesen.net - die Informationsquelle zu eBooks und eBook Readern. | Script | Made in Hannover.