iqd logo

RSS-Abo: Newsfeed | Kommentare | E-Mail

Samsung launcht eReader in Korea, möchte Nr.1 werden

27.7.2009 - von - eReader 8 Kommentare

50k1Der südkoreanische Riesenkonzern Samsung, größter Arbeitgeber des Landes und in diversen Elektroniksparten weltweit führend, hat den schnell wachsenden Markt mit digitaler Literatur für sich entdeckt.

Mit einem 2010 in den Handel kommenden Super-Reader werde man Amazon (Kindle) und Sony (Reader) in die Schranken weisen und zum Weltmarktführer aufsteigen, versprach Samsung-Manager Lew Jae-young heute im Rahmen einer Pressekonferenz. Erste Details zum Gerät sollen aber noch bis zum kommenden Winter auf sich warten lassen.

50k4Ab sofort auf dem Heimatmarkt Südkorea erhältlich ist dagegen der Samsung SNE-50K (Fotos), ein umgerechnet 200 Euro teurer Fünf-Zoller mit konventionellem e-ink Display und 512 Mbyte Speicherplatz. Analog zum Sony Reader in Deutschland und Plastic Logic in den USA wird der eBook Reader in Kooperation mit einer lokalen Buchhandelskette angeboten.

Zum heutigen Verkaufsstart sind rund 2.500 eBooks (hauptsächlich Bestseller) verfügbar, das Angebot soll jeden Monat um etwa 1.000 Titel wachsen. eBooks liegen in Südkorea preislich rund 40% unter ihren gedruckten Äquivalenten.

Obwohl die Kollegen vom berichtenden Korean Herald wenig begeistert vom Lesegerät sind (zu klein, keine Internetverbindung) , ist der Device durchaus einen zweiten Blick wert. Denn der SNE-50K verfügt als einer von wenigen eReadern – erst recht in dieser Preisklasse – über einen Touchscreen, auf dessen Oberfläche mittels Eingabestift Notizen gemacht werden können.

Die automatische Handschrifterkennung wandelt den Text dann in Maschinenschrift um. Sollte das in der Praxis halbwegs flüssig funktionieren, wäre der Samsung Reader hier der Konkurrenz bereits weit voraus. Mit der Winz-Tastatur vom Amazon Kindle machen eigene Anmerkungen keinen Spaß, andere Hersteller bieten so eine Möglichkeit bei ihren Geräten gar nicht erst an.

Zweifellos hat Samsung das Potenzial, ein bedeutender Player auf dem globalen eReader-Markt zu werden und mit Innovationen sogar dessen Wachstum mitzubestimmen. Man darf gespannt sein, was die Koreaner im kommenden Winter vorzuzeigen haben.

090723_bns_ebook3_05

SamsungHub / ddaily / IT Viewpoint / >

Ähnliche Meldungen:

Zugeordnete Tags:

Der Artikel "Samsung launcht eReader in Korea, möchte Nr.1 werden" wurde am 27. Juli 2009 (Montag) um 12:10 Uhr von geschrieben. Johannes Haupt (Xing / Twitter) ist Chefredakteur und Herausgeber von lesen.net.

8 Antworten auf Samsung launcht eReader in Korea, möchte Nr.1 werden (zum Thread im Forum)