ADE - Problem

      ADE - Problem

      Hallo, das hier soll keine neue Diskussion über den Sinn oder Unsinn von DRM oder ADOBE. Persönlich habe ich mich mit beiden arrangiert, und bevor ich mich hier angemeldet haben, kannte ich zwar beides und habe es beim Kauf meines Readers auch brav installiert, aber was das eigentlich bedeuten kann, war mir nicht wirklich bewusst. :whistling: Zwei Jahre lang ging auch alles gut, bis ich auf die Idee gekommen bin mir einen neuen Rechner bzw. ein Notebook zuzulegen. Mit der Hilfe meines Bruders haben wir auch alles hübsch neu installiert und alles funktionierte. E-Books bei Adobe alle aufgelistet und ebenfalls in der E-Book Library. Alles gut. Bis ich irgendwann mal auf die Idee gekommen bin bei ADOBE ein Buch öffnen zu wollen und folgende Meldung bekam:


      "Dr. Siri sieht Gespenster - Thirty-Three Teeth:
      E/A-Fehler beim Öffnen der lokalen Datei

      Pfad:
      C:\Users\Britta\Eigene Bücher\eBooks\Dr_Siri_sieht_Gespenster_-_Thirty-Three_Teeth.epub

      Ereignisdetails:
      Error #2038
      --- Ende ---"

      In der E-Book Library ließ sich auch kein einziges Buch mehr öffnen, das ich vor dem 22.1.2011 gekauft hatte. Nach ziemlich viel Frust und fluchen (zum Glück waren noch alle Bücher auf meiner externen Festplatte und auf dem Reader) habe ich alle aus der e-book library gelöscht und wieder neu hineingeschoben. Jetzt kann ich sie zwar bei ADOBE immer noch nichts öffnen, aber wenigstens in der e-book library.

      Mein Frage ist jetzt, ob das Probleme gibt wenn ich mir einen neuen Reader kaufe (meiner ist jetzt fast vier Jahre alte und schwächelt ein wenig) und wenn ja, ob man diesen Fehler wieder beheben kann?

      Und noch ein Frage. Wo kann ich noch einmal die ADOBE Adresse sehen? Ich habe sie letztens gesucht und nicht gefunden. Ist zwar im Prinzip kein Problem, da ich sie so ungefähr weiß, aber ich war mir nicht 100% sicher und hätte sie gerne mal schwarz auf weiß gesehen :D

      Und die Frage hätte ich auch noch. Ich habe letztens versucht ein Tablet mit meiner ADOBE Adresse zu autorisieren um meine e-books dort zu lesen. Leider hat das nur bedingt funktioniert. Er wurden zwar alles Bücher hübsch mit Titelbildern übertragen, aber es ließen sich nicht alle Bücher öffnen. Es kam dann immer die Meldung. "Diese Buch hat eine andere adobe Adresse", was aber eigentlich nicht sein kann, da ich alle Bücher aus demselben Shop auf demselben Rechner mit nur wenigen Sekunden unterschied heruntergeladen habe. Kann mir jemand sagen, was das sein könnte? Ich habe gerade null Ahnung und finde den Fehler auch nicht.

      Ich hoffe, ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt und es kann mir jemand weiterhelfen.
      Hi,

      Grappa schrieb:

      Error #2038

      Error 2038 deutet auf eine fehlende Verbindung zum Adobe-Server hin. (siehe z.B. hier: forums.adobe.com/message/1232047#1232047)
      Ist in Deiner Firewall die Berechtigung für ADE korrekt und vollständig eingestellt?

      Oder aber, die Bücher sind nicht dort, wo sie ADE erwartet. (die z.B. hier: bibliothek-digital.de/support/…ewarticle&kbarticleid=271)

      Grappa schrieb:

      Und noch ein Frage. Wo kann ich noch einmal die ADOBE Adresse sehen? Ich habe sie letztens gesucht und nicht gefunden.

      Oh, sehr einfach: Hilfe --> Autorisierungsinformationen (oder Strg+Shift+I)

      Grappa schrieb:

      Ist zwar im Prinzip kein Problem, da ich sie so ungefähr weiß, aber ich war mir nicht 100% sicher und hätte sie gerne mal schwarz auf weiß gesehen :D

      Und die Frage hätte ich auch noch. Ich habe letztens versucht ein Tablet mit meiner ADOBE Adresse zu autorisieren um meine e-books dort zu lesen. Leider hat das nur bedingt funktioniert. Er wurden zwar alles Bücher hübsch mit Titelbildern übertragen, aber es ließen sich nicht alle Bücher öffnen. Es kam dann immer die Meldung. "Diese Buch hat eine andere adobe Adresse", was aber eigentlich nicht sein kann, da ich alle Bücher aus demselben Shop auf demselben Rechner mit nur wenigen Sekunden
      unterschied heruntergeladen habe.

      Hm, wenn Du Deine ID nicht genau kennst, wie kannst Du Dir sicher sein, dass Dein Tablet mit der richtigge ID verknüpft wurde? ;)
      Und das ein Buch geht, das andere nicht, kann daran liegen, dass das eine Buch DRM verseu geschützt ist, das andere nicht.




      Bratzzo
      "Am Ende wird alles gut! Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende." Oscar Wilde
      Diese Signatur wurde bereits 59 mal bearbeitet, zuletzt von »Bratzzo« (Heute, 00:23:59)
      *Kopf kratz*

      Hilfe, bin verwirrt! Ich habe auch Error #2038.

      Alte ADE-Version.
      epub+DRM aus der Onleihe -> funktioniert.
      epub+DRM von Kobobooks.de -> funktioniert nicht.

      An meinem System hab ich nichts verändert!
      Firewall ausschalten, Virenscan ausschalten, My Digital Editions-Ordner entleeren, PC neustarten -> Bücher von kobobooks.de funktionieren nicht!

      ?( 8|


      Edit: es scheint wohl doch am Koboshop und nicht an ADE zu liegen. Mal abwarten, ob es behoben wird.
      »... es ist das Ende der Welt da ... Das kommt aber von den verfluchten Erfindungen dieses Jahrhunderts ... vor allem vom Buchdruck ... Giebt's keine Manuscripte mehr, giebt's keine Bücher mehr! Der Buchdruck vernichtet den Buchhandel. Das Ende der Welt ist nahe.« Victor Hugo: Der Glöckner von Notre-Dame

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lesebär“ ()

      Verwendet Ihr eventuell zwei unterschiedliche Adobe ID´s?
      Eventuell ein Adobe-Konto A für Reader 1 und ein Adobe-Konto B für Reader 2
      Zusammengemixt auf einem Reader wird man nicht alles lesen können.
      DRM ist schlecht !!! - Aber leider zur Rechtewahrung notwendig. DRM-Befreiung ist in mehrfacher Hinsicht unsinnig. Details wegen Forumsregel 5 in meinem Profil
      Nein, zumindest in meinem Fall hat es sich erledigt. Tatsächlich hatte der Koboshop gestern einfach ein Problem.
      »... es ist das Ende der Welt da ... Das kommt aber von den verfluchten Erfindungen dieses Jahrhunderts ... vor allem vom Buchdruck ... Giebt's keine Manuscripte mehr, giebt's keine Bücher mehr! Der Buchdruck vernichtet den Buchhandel. Das Ende der Welt ist nahe.« Victor Hugo: Der Glöckner von Notre-Dame

      Bratzzo schrieb:

      Hi,

      Bratzzo schrieb:

      Zitat von »Grappa«



      Error #2038

      Bratzzo schrieb:

      Error 2038 deutet auf eine fehlende Verbindung zum Adobe-Server hin. (siehe z.B. hier: forums.adobe.com/message/1232047#1232047)
      Ist in Deiner Firewall die Berechtigung für ADE korrekt und vollständig eingestellt?

      Bratzzo schrieb:

      Oder aber, die Bücher sind nicht dort, wo sie ADE erwartet. (die z.B. hier: bibliothek-digital.de/support…kbarticleid=271)


      Das könnte sein, denn als ich versucht habe die Bücher wieder in meine e-book library zu schieben, standen sie an drei verschiedenen Stellen im PC, aber da werde ich noch einmal forschen

      Bratzzo schrieb:

      Zitat von »Grappa«



      Und noch ein Frage. Wo kann ich noch einmal die ADOBE Adresse sehen? Ich habe sie letztens gesucht und nicht gefunden.

      Bratzzo schrieb:

      Oh, sehr einfach: Hilfe --> Autorisierungsinformationen (oder Strg+Shift+I)

      gefunden. :) Es war dann auch die, die ich vermutet habe

      Bratzzo schrieb:

      Zitat von »Grappa«



      Ist zwar im Prinzip kein Problem, da ich sie so ungefähr weiß, aber ich war mir nicht 100% sicher und hätte sie gerne mal schwarz auf weiß gesehen :D

      Bratzzo schrieb:

      Und die Frage hätte ich auch noch. Ich habe letztens versucht ein Tablet mit meiner ADOBE Adresse zu autorisieren um meine e-books dort zu lesen. Leider hat das nur bedingt funktioniert. Er wurden zwar alles Bücher hübsch mit Titelbildern übertragen, aber es ließen sich nicht alle Bücher öffnen. Es kam dann immer die Meldung. "Diese Buch hat eine andere adobe Adresse", was aber eigentlich nicht sein kann, da ich alle Bücher aus demselben Shop auf demselben Rechner mit nur wenigen Sekunden
      unterschied heruntergeladen habe.

      Bratzzo schrieb:

      Hm, wenn Du Deine ID nicht genau kennst, wie kannst Du Dir sicher sein, dass Dein Tablet mit der richtigge ID verknüpft wurde? ;)


      ich hatte schon die richtige ID, aber nachdem es nur teilweise funktioniert hat, war ich doch ein bisschen unsicher, denn war mir eigentlich 100% sicher, dass ich nur ein ID-Adresse besitze.

      "Und das ein Buch geht, das andere nicht, kann daran liegen, dass das eine Buch DRM verseu geschützt ist, das andere nicht"

      Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Sollten sie dann nicht trotzdem beide derselben ID zugeordnet werden?







      Bratzzo schrieb:

      Bratzzo

      Vielen Dank für deine schnelle Hilfe

      Bratzzo schrieb:

      Hi,

      Grappa schrieb:

      Error #2038

      Error 2038 deutet auf eine fehlende Verbindung zum Adobe-Server hin. (siehe z.B. hier: forums.adobe.com/message/1232047#1232047)
      Ist in Deiner Firewall die Berechtigung für ADE korrekt und vollständig eingestellt?

      - Kann ich das irgendwo nachschauen ohne die Firewall auszuschalten, aber eigentlich müssten die Einstellungen korrekt sein, da es ja nur die Bücher betrifft, die ich vor meinem neuen Computer gekauft habe oder?

      Oder aber, die Bücher sind nicht dort, wo sie ADE erwartet. (die z.B. hier: bibliothek-digital.de/support/…ewarticle&kbarticleid=271)

      Das könnte sein, denn als ich versucht habe die Bücher wieder in meine
      e-book library zu schieben, standen sie an drei verschiedenen Stellen im
      PC, aber da werde ich noch einmal forschen

      Grappa schrieb:

      Und noch ein Frage. Wo kann ich noch einmal die ADOBE Adresse sehen? Ich habe sie letztens gesucht und nicht gefunden.

      Oh, sehr einfach: Hilfe --> Autorisierungsinformationen (oder Strg+Shift+I)



      gefunden. :) Es war dann auch die, die ich vermutet hatte

      Grappa schrieb:

      Ist zwar im Prinzip kein Problem, da ich sie so ungefähr weiß, aber ich war mir nicht 100% sicher und hätte sie gerne mal schwarz auf weiß gesehen :D

      Und die Frage hätte ich auch noch. Ich habe letztens versucht ein Tablet mit meiner ADOBE Adresse zu autorisieren um meine e-books dort zu lesen. Leider hat das nur bedingt funktioniert. Er wurden zwar alles Bücher hübsch mit Titelbildern übertragen, aber es ließen sich nicht alle Bücher öffnen. Es kam dann immer die Meldung. "Diese Buch hat eine andere adobe Adresse", was aber eigentlich nicht sein kann, da ich alle Bücher aus demselben Shop auf demselben Rechner mit nur wenigen Sekunden
      unterschied heruntergeladen habe.

      Hm, wenn Du Deine ID nicht genau kennst, wie kannst Du Dir sicher sein, dass Dein Tablet mit der richtigge ID verknüpft wurde? ;)
      Und das ein Buch geht, das andere nicht, kann daran liegen, dass das eine Buch DRM verseu geschützt ist, das andere nicht.

      ich hatte schon die richtige ID, aber nachdem es nur teilweise
      funktioniert hat, war ich doch ein bisschen unsicher, denn war mir
      eigentlich 100% sicher, dass ich nur ein ID-Adresse besitze.



      Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Sollten sie dann nicht trotzdem beide derselben ID zugeordnet werden?




      Bratzzo

      Vielen Dank, für deine schnelle Antwort. Leider ist mir meine Arbeit dazwischen gekommen, deswegen hat es bei mir mit der Antwort etwas länger gedauert :huh:
      Du kannst deine Postings auch wieder löschen:
      "Bearbeiten" anklicken und "Beitrag in den Papierkorb legen" anhaken und Absenden.


      Die Zitate sollten immer so ausschauen:

      Quellcode

      1. [quote='Benutzer....usw.] Zitat bla bla [/quote]


      Deine Antworte sollte nicht zwischen den beiden Teilen mit "quote" und eckiger Klammer stehen.
      »... es ist das Ende der Welt da ... Das kommt aber von den verfluchten Erfindungen dieses Jahrhunderts ... vor allem vom Buchdruck ... Giebt's keine Manuscripte mehr, giebt's keine Bücher mehr! Der Buchdruck vernichtet den Buchhandel. Das Ende der Welt ist nahe.« Victor Hugo: Der Glöckner von Notre-Dame

      Lesebär schrieb:

      Du kannst deine Postings auch wieder löschen:
      "Bearbeiten" anklicken und "Beitrag in den Papierkorb legen" anhaken und Absenden.


      Die Zitate sollten immer so ausschauen:

      Quellcode

      1. [quote='Benutzer....usw.] Zitat bla bla [/quote]


      Deine Antworte sollte nicht zwischen den beiden Teilen mit "quote" und eckiger Klammer stehen.

      *Lach* Vielen Dank, dass weiß ich wohl. Schließlich habe ich mir das hier oft angeschaut und Bratzzo hat es ja auch schön vorgemacht, aber dass ich Beiträge auch wieder löschen kann wusste ich noch nicht. DAS werde ich dann auch gleich mal üben. :thumbsup:

      Grappa schrieb:

      - Kann ich das irgendwo nachschauen ohne die Firewall auszuschalten, aber eigentlich müssten die Einstellungen korrekt sein, da es ja nur die Bücher betrifft, die ich vor meinem neuen Computer gekauft habe oder?

      In der Regel kann man bei einer Firewall auch gezielt einstellen, welche Programme durchdürfen und welche nicht. z.B. falls es die Windows-Firewall ist:
      Systemsteuerung -> Windows-Firewall -> "Ein Programm od. Feature durch die Windows-Firewall zulassen" -> Einstellungen ändern -> Häkchen bei ADE setzen bzw. falls ADE noch nicht in der Liste steht: "Anderes Programm zulassen" und dann ADE auswählen.


      Das könnte sein, denn als ich versucht habe die Bücher wieder in meine
      e-book library zu schieben, standen sie an drei verschiedenen Stellen im
      PC, aber da werde ich noch einmal forschen

      Die Bücher sollten im Ordner "My Digital Editions" liegen. Mit strg+o solltest du sie wieder aus einem anderen Ordner hinzufügen können.
      »... es ist das Ende der Welt da ... Das kommt aber von den verfluchten Erfindungen dieses Jahrhunderts ... vor allem vom Buchdruck ... Giebt's keine Manuscripte mehr, giebt's keine Bücher mehr! Der Buchdruck vernichtet den Buchhandel. Das Ende der Welt ist nahe.« Victor Hugo: Der Glöckner von Notre-Dame

      Lesebär schrieb:

      Grappa schrieb:

      - Kann ich das irgendwo nachschauen ohne die Firewall auszuschalten, aber eigentlich müssten die Einstellungen korrekt sein, da es ja nur die Bücher betrifft, die ich vor meinem neuen Computer gekauft habe oder?

      In der Regel kann man bei einer Firewall auch gezielt einstellen, welche Programme durchdürfen und welche nicht. z.B. falls es die Windows-Firewall ist:
      Systemsteuerung -> Windows-Firewall -> "Ein Programm od. Feature durch die Windows-Firewall zulassen" -> Einstellungen ändern -> Häkchen bei ADE setzen bzw. falls ADE noch nicht in der Liste steht: "Anderes Programm zulassen" und dann ADE auswählen.


      Das könnte sein, denn als ich versucht habe die Bücher wieder in meine
      e-book library zu schieben, standen sie an drei verschiedenen Stellen im
      PC, aber da werde ich noch einmal forschen

      Die Bücher sollten im Ordner "My Digital Editions" liegen. Mit strg+o solltest du sie wieder aus einem anderen Ordner hinzufügen können.

      Die Firewall Einstellungen habe ich kontrolliert. Da ist alles richtig eingestellt.

      Ich habe den Ordner "My Digital Editions" mit unterschiedlichen Inhalten 3x auf dem Rechner. Warum auch immer. Ich habe null Ahnung. :D

      Grappa schrieb:

      Ich habe den Ordner "My Digital Editions" mit unterschiedlichen Inhalten 3x auf dem Rechner. Warum auch immer. Ich habe null Ahnung. :D

      Das ist in der Tat nicht gut. :D

      Bei mir (Windows 7) ist der Ordner hier: Benutzer / User1 / Eigene Dokumente / My Digital Editions
      »... es ist das Ende der Welt da ... Das kommt aber von den verfluchten Erfindungen dieses Jahrhunderts ... vor allem vom Buchdruck ... Giebt's keine Manuscripte mehr, giebt's keine Bücher mehr! Der Buchdruck vernichtet den Buchhandel. Das Ende der Welt ist nahe.« Victor Hugo: Der Glöckner von Notre-Dame

      Lesebär schrieb:

      Grappa schrieb:

      Ich habe den Ordner "My Digital Editions" mit unterschiedlichen Inhalten 3x auf dem Rechner. Warum auch immer. Ich habe null Ahnung. :D

      Das ist in der Tat nicht gut. :D

      Bei mir (Windows 7) ist der Ordner hier: Benutzer / User1 / Eigene Dokumente / My Digital Editions


      Jetzt habe ich es. Ich habe mir die Ordner-Inhalte mal genauer angeschaut. Also ein Ordner ist einfach leer. Der andere beinhaltet alle e-books, die ich vor dem 22.1.2011 gekauft habe. Wenn ich die einzelnen Titel anklicke, öffnet sich ADOBE und ich kann das Buch bequem lesen. Nur in Adobe selber kann ich die Bücher nicht öffnen. Der dritte Ordner enthält alle Bücher, die ich nach dem 22.1.2011 gekauft habe. Und diese Bücher kann ich auch in Adobe direkt öffnen.

      Und das andere Problem mit der Adobe ID kriege ich auch noch gelöst, wenn dann mal ein neuer Reader fällig wird. :D Das ist jetzt gerade nicht ganz so akut.

      Vielen Dank für eure Hilfe Lesebär und Bratzzo :thumbsup: