Sie sind nicht angemeldet.

Hallo und herzlich Willkommen im E-Reader-Forum! Mehr als 13.000 Mitglieder unterhalten sich hier über digitale Literatur (E-Books) und elektronische Lesegeräte (E-Book-Reader).
Um alle Funktionen nutzen zu können und um eigene Beiträge zu erstellen, sollten Sie sich registrieren - Registrierung und Mitgliedschaft sind und bleiben natürlich kostenlos. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.



Rainer Zenz

Elektrische Setzerei

  • »Rainer Zenz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 817

Lesegerät: Kobo Touch, Kobo Glo

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 6365

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 22:04

EPUB formatieren

Kleine Vorbemerkung: ich bin Neuling bei Ebooks, abgesehen davon, dass ich vor Jahren welche für den Palm erstellt habe. Als Grafiker mit Schwerpunkt Buchgestaltung muss ich mich aber langsam damit befassen.

Ich habe mir vor kurzem einen Kobo angeschafft. Den Ausschlag dafür gab die Unterstützung von EPUB, der Touchscreen und die gute Anpassbarkeit der Darstellung. Mein Eindruck ist bisher sehr positiv.

Bei den Büchern aus dem Kobo-Shop kann man leicht neben der Schriftart und -größe auch den Zeilenabstand und die Randbreite einstellen. Das ist sehr gut. Bei EPUB-Büchern aus anderen Quellen klappt es aber nicht mit der Randbreite. Woran liegts?

Kobo scheint eine eigene Variante von EPUB zu verwenden, es könnte also daran liegen. Vielleicht haben die anderen Bücher, die ich bisher angesehen habe, aber auch nur eine Einstellung, die die Einstellung der Randbreite nicht erlaubt. Welche Einstellung könnte das sein und wie kann man die ändern? Bei Sigil habe ich keine entsprechende Option finden können.

alzheimer

Linux-User

Beiträge: 1 283

Lesegerät: Story HD

Danksagungen: 535

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Dezember 2011, 03:16

In Epubs wird der Seitenrand über CSS-Eigenschaften definiert. Das kann sowohl in einer eigenen *.css Datei sein als auch im HTML selbst definiert sein. Du kannst mal probieren ob der Kobo besser mit dem Epub umgeht wenn du einfach das CSS komplett rauslöschst. Alternativ kann man so Dinge wie Seitenränder, Einrückung etc. auch bei Calibre einstellen wenn man konvertiert; das landet dann eben alles als CSS im Epub.

Rainer Zenz

Elektrische Setzerei

  • »Rainer Zenz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 817

Lesegerät: Kobo Touch, Kobo Glo

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 6365

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Dezember 2011, 15:29

Okay. Ein Buch habe ich mir mit Sigil und Calibre genauer angesehen. Es hat drei CSS-Dateien, von denen die erste offenbar Absatzformate festlegt. Nur was muss ich da löschen oder ändern, um so eine einstellbare Randbreite zu erzeugen? Kleiner Hinweis: Mit CSS kenne ich mich nicht aus, allenfalls rudimentär. Das werde ich mir wohl aneihnen müssen.

Auch bei Calibre habe ich die Einstellmöglichkeiten entdeckt, fand aber keine explizit zur 8verstellbaren) Randbreite.

Viele Grüße, Rainer

Rainer Zenz

Elektrische Setzerei

  • »Rainer Zenz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 817

Lesegerät: Kobo Touch, Kobo Glo

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 6365

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. Dezember 2011, 15:30

Okay. Ein Buch habe ich mir mit Sigil und Calibre genauer angesehen. Es hat drei CSS-Dateien, von denen die erste offenbar Absatzformate festlegt. Nur was muss ich da löschen oder ändern, um so eine einstellbare Randbreite zu erzeugen? Kleiner Hinweis: Mit CSS kenne ich mich nicht aus, allenfalls rudimentär. Das werde ich mir wohl aneihnen müssen.

Auch bei Calibre habe ich die Einstellmöglichkeiten entdeckt, fand aber keine explizit zur (verstellbaren) Randbreite.

Viele Grüße, Rainer

Beiträge: 12 651

Lesegerät: Sony Reader T1 + (T3), Nexus 7

Wohnort: Entenhausen

Danksagungen: 4931

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Dezember 2011, 17:08

Okay. Ein Buch habe ich mir mit Sigil und Calibre genauer angesehen. Es hat drei CSS-Dateien, von denen die erste offenbar Absatzformate festlegt. Nur was muss ich da löschen oder ändern, um so eine einstellbare Randbreite zu erzeugen? Kleiner Hinweis: Mit CSS kenne ich mich nicht aus, allenfalls rudimentär. Das werde ich mir wohl aneihnen müssen.
Im Prinzip reicht ja die Veränderung der CSS-Datei. Mann braucht nicht sehr viel CSS-Kenntnisse. Zur Not einfach mal die Begriff googlen wie "Rand bei Epub" und dann kommt schon was...

z.B. hier
Linker und rechter Rand setzen? (ePub aus HTML mit Calibre)

Erster Treffer bei der der Suche "Rand Epub".. 8| Bei Calibre ist es "Seiteneinrichtung". Aber ich mal das lieber mit Sigil, Calibre fummelt mir zuviel rum....
Plugins (Alf) für Calibre nötig?? (siehe mein Profil ) "DRM ist böse" Youtube

Rainer Zenz

Elektrische Setzerei

  • »Rainer Zenz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 817

Lesegerät: Kobo Touch, Kobo Glo

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 6365

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. Dezember 2011, 17:47

Danke. Aber ich will die Randbreite nicht festlegen, sondern auf dem Reader einstellbar haben. Das geht beim Kobo - zumindest mit den Büchern von Kobo. Ich weiß aber nicht, ob dass generell machbar ist oder eine Besonderheit dieses Kobo-EPUB-Formats.

Divingduck

Globaler Moderator

Beiträge: 4 020

Lesegerät: PRS650, Gehirn

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 2829

  • Nachricht senden

7

Freitag, 23. Dezember 2011, 19:52

Kobo hat ein verändertes Epub-Format, welches nicht mit dem Epub-Standard kompartibel ist und Erweiterungen für dessen Reader bereitstellt. Es gibt hierzu bei MR einige Diskussionsbeiträge.
Probleme mit ADE oder Adobe-ID? Dann schau mal hier nach.

Rainer Zenz

Elektrische Setzerei

  • »Rainer Zenz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 817

Lesegerät: Kobo Touch, Kobo Glo

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 6365

  • Nachricht senden

8

Freitag, 23. Dezember 2011, 20:16

Ich habe schon vermutet, dass das auch diese Randgeschichte betrifft. Leider gelingt es mir bisher nicht, ein Kobo-Buch mit Calibre oder Sigil zu öffnen, ich finde nichtmal eine klar zuordenbare Datei. Würde andererseits aber auch nicht helfen.

Da müsste wohl Kobo selbst einen Konverter anbieten, was vermutlich nicht in deren Interesse liegt.

Was ist "MR"?

Beiträge: 12 651

Lesegerät: Sony Reader T1 + (T3), Nexus 7

Wohnort: Entenhausen

Danksagungen: 4931

  • Nachricht senden

9

Freitag, 23. Dezember 2011, 20:49

@Rainer Zenz
Das Buch wird mit DRM versaut sein, dann kann man es - ohne Calibre-Plugins - erst mal nicht bearbeiten

MR = mobileread.com, eine wichtige Seite für Ebooks, Ebookreader etc. Musst du dir merken ;)
Plugins (Alf) für Calibre nötig?? (siehe mein Profil ) "DRM ist böse" Youtube

Divingduck

Globaler Moderator

Beiträge: 4 020

Lesegerät: PRS650, Gehirn

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 2829

  • Nachricht senden

10

Freitag, 23. Dezember 2011, 22:17

@ Rainer Zenz. Ich hab mich mal ein wenig umgesehen. Dies könnte dir evtl. weiterhelfen: Link
Probleme mit ADE oder Adobe-ID? Dann schau mal hier nach.

mnemonix

E-Book Meister

Beiträge: 99

Lesegerät: Sony PRS-T1

Wohnort: München

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Samstag, 24. Dezember 2011, 12:03

@Rainer Zenz
MR = mobileread.com, eine wichtige Seite für Ebooks, Ebookreader etc. Musst du dir merken ;)
Gehört das nicht eher nach Werbung? ;)

Rainer Zenz

Elektrische Setzerei

  • »Rainer Zenz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 817

Lesegerät: Kobo Touch, Kobo Glo

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 6365

  • Nachricht senden

12

Samstag, 24. Dezember 2011, 21:53

@ Rainer Zenz. Ich hab mich mal ein wenig umgesehen. Dies könnte dir evtl. weiterhelfen: Link

Herzlichen Dank! Das scheint genau die Sache zu klären. Ich werde es die nächsten Tage ausprobieren und berichten.

Rainer Zenz

Elektrische Setzerei

  • »Rainer Zenz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 817

Lesegerät: Kobo Touch, Kobo Glo

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 6365

  • Nachricht senden

13

Samstag, 24. Dezember 2011, 22:14

Habe gefunden, wo ich es eintragen muss, aber weiß nicht ganz wie.

So, back in Calibre, I loaded up the file again and this time I set Look & Feel > Filter Style Information > Margins to "checked". I converted and loaded the file back onto the Touch. Now, the margins setting on the touch worked fine.

Damuss ich doch sicher irgendeine Syntax um Margins to "checked" packen.

Beiträge: 452

Lesegerät: Kindle 3

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

14

Samstag, 24. Dezember 2011, 23:59

Wenn man in Calibre dort eine Option anhakt wird beim umwandeln alle CSS-Eigenschaften weggelassen. Du kannst mal versuchen in den CSS-Dateien die Infos zu "margin" zu löschen, nur dann kann der Kobo wohl den Abstand zum Rand einstellen.

Rainer Zenz

Elektrische Setzerei

  • »Rainer Zenz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 817

Lesegerät: Kobo Touch, Kobo Glo

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 6365

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 27. Dezember 2011, 01:14

Ich habe die perfekte Antwort zufällig unter Rändern und Zeilenabstand gefunden. Im Post mit dem Screenshot.

Weil ich Calibre auf einem Netbook nutze, habe ich wichtige Einstellungsmöglichkeiten gar nicht erst gesehen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks