Google Play – kommt das auch nach Europa?

      Google Play – kommt das auch nach Europa?

      Hier ein Artikel aus der Huffington Post (eigentlich nicht meine bevorzugte Informationsquelle).
      huffingtonpost.com/2012/03/07/…eap-ebooks_n_1328109.html

      Jetzt hat Google in USA also einen eigenen Shop und liefert sich einen Preiskampf mit Amazon. Dass nun bei beiden Anbietern ‘Fight Club’ für 25 Cent verramscht wird, gefällt mir nicht besonders.
      Jetzt fehlt dann nur noch der Google Ink-Reader. Aber hier gibt es ja Spezialisten, die wahrscheinlich wissen, was da in der Planung ist.
      Was meinst du mit "Fight Club"?
      Für Deutschland ändert sich nichts groß. Der Android Market heißt jetzt Google Play Store.. und die Google Books sind wohl auch da... Und es gibt ein paar Apps billiger..
      Videos und sonstiges werden wohl vorerst nicht nach Deutschland kommen....
      Plugins (Alf) für Calibre nötig?? (siehe mein Profil ) "DRM ist böse" Youtube
      Hi,

      Computer Base meint, dass, mangels Inhalten, die Umstellung in Deutschland nur geringe Auswirkungen haben wird: computerbase.de/news/2012-03/c…setzt-den-android-market/

      Und wie bei amazon, die hierzulande auch "nur" den Kindle-Store haben, wird sich da meiner Meinung nach auch so lange nicht viel ändern, bis die Rechteinhaber aus ihrem Tiefschlaf erwachen.



      Bratzzo
      "Am Ende wird alles gut! Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende." Oscar Wilde
      Diese Signatur wurde bereits 59 mal bearbeitet, zuletzt von »Bratzzo« (Heute, 00:23:59)
      Danke für den Infos. Hörte sich so an, als könnten mit der ‚Cloud’ alle DRM-Probleme gelöst werden. Aber wie auch immer, ist man dann wohl an Google-Geräte gebunden ... Und dazu nur eine geringe Auswahl an Inhalten, macht es nicht gerade spannend.
      @Halsbandschnaepper:
      ‚Fight Club’ – super Buch von Chuck Palahniuk (auch verfilmt) – es tut wirklich weh, das als Download für 25 Cent zu sehen. Auswirkungen des Preiskampfs Google/Amazon.

      Viele Grüße
      Marla

      MarlaBSinger schrieb:

      es tut wirklich weh, das als Download für 25 Cent zu sehen.

      Es ist ja nur ein zeitlich begrenztes Sonderangebot, um die Leute zu ködern.
      Jeder soll nach seiner Façon selig werden lesen. (frei nach Fritz II)
      Ruhe Alfen ist die erste Bürgerpflicht. (frei nach Graf v. d. Schulenburg, 1806)

      rasc schrieb:

      Es ist ja nur ein zeitlich begrenztes Sonderangebot, um die Leute zu ködern.


      Eben.
      Als Kunde würde ich mich eher darüber freuen... Wer ein Android-Gerät hat kann sich zur Zeit auch über günstige Apps freuen...
      Plugins (Alf) für Calibre nötig?? (siehe mein Profil ) "DRM ist böse" Youtube
      P.S. der aktuelle Kindle-Preis liegt bei $ 9.23 oder $ 5.95, je nach Ausgabe.
      Jeder soll nach seiner Façon selig werden lesen. (frei nach Fritz II)
      Ruhe Alfen ist die erste Bürgerpflicht. (frei nach Graf v. d. Schulenburg, 1806)
      Stimmt schon - als Kunde sollte man sich eher über Preiskämpfe freuen.
      Und, um noch mal auf die Cloud zurückzukommen: heißt das nicht, die Sache mit dem Kopierschutz erübrigt sich? Zumindest auf jedem beliebigen PC kann man bei Google Play erworbene Sachen nach einem Login abspielen, sagt die Welt:

      welt.de/wirtschaft/webwelt/art…ud-Konkurrenz-machen.html

      MarlaBSinger schrieb:

      Und, um noch mal auf die Cloud zurückzukommen: heißt das nicht, die Sache mit dem Kopierschutz erübrigt sich? Zumindest auf jedem beliebigen PC kann man bei Google Play erworbene Sachen nach einem Login abspielen, sagt die Welt:


      Ist ja trotzdem ein Kopierschutz. Gibts ja bei PC-Spielen schon länger bei Steam...
      Plugins (Alf) für Calibre nötig?? (siehe mein Profil ) "DRM ist böse" Youtube

      MarlaBSinger schrieb:

      Stimmt schon - als Kunde sollte man sich eher über Preiskämpfe freuen.
      Das ist die unsägliche "Geiz ist Geil" Mentalität :( Ich freue mich nicht über Preiskämpfe.

      Vorweg: Ich bin gegen jede Absprache, die Preise in die Höhe treibt. Aber ansonten gilt, dass bei Preiskämpfen immer zwei Parteien auf der Strecke bleiben. Erstens: Die Produzenten, die von den Vertrieben (in diesem Fall z. B. Amazon und Google) in den Preisen gedrückt werden. Und zweitens die Kunden, die nach einer längeren Schlacht in einem Monopol oder einem Oligopol mit Preisabsprachen landen.