Sie sind nicht angemeldet.



dngfng

E-Book Leser

  • »dngfng« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Lesegerät: Amazon Kindle

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. November 2009, 10:55

Anleitung - Einkaufen im Amerikanischen Kindle Shop

Warum überhaupt?
  • Verschiedene Bücher sind im US Shop billiger.
  • Verschiedene Bücher sind nur im US Shop erhältlich.

Was muss ich tun?


1. Leg dir eine US Adresse zu - z.b. von myus.com oder usunlocked.com.

Zitat

Diese eignen sich auch hervorragenden um bei Amerikanischen Onlineshops einzukaufen die gar nicht oder bestimmte waren nicht nach außerhalb der USA liefern
oder

Gib eine Falsche US Adresse an.

2. Unter "Manage your Kindle" kannst du dein Land ändern - dazu musst du deine neue US Adresse angeben.

3. Um die $2 Roaming Gebühr zu sparen solltest du die Bücher über dein PC auf den Kindle laden.

Es hat nicht funktioniert - was kann ich tun?

Versuch mal über einen Amerikanischen Proxy.

Falls es noch immer Probleme geben sollte Ihr mal versuchen mit Amazon "Gift Cards" zu bezahlen und auch die Rechnungsadresse auf eure US Adresse umzustellen.

Roaming Kosten
Außerhalb der USA fallen pro Ebook das über Whispernet bezogen wird $2 Roaming Gebühr an, diese kann man sparen in dem man das Ebook über den PC auf den Kindle lädt.

Für Kindle's die nicht in den USA gemeldet sind die kosten im Ebook Preis enthalten.

Hinweis
Ich weise darauf hin das dieses vorgehen Unterumständen gegen AGB von Amazon verstoßen könnte - allerdings sind mir derartige AGB nicht bekannt.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »dngfng« (27. November 2009, 14:39)


jazznrhythm

unregistriert

2

Freitag, 27. November 2009, 14:02

Nur mal so als Frage: Gibt es von Amazon (innerhalb der Vertragsbedingungen oder sonstwo) irgendeine Aussage bzgl. dieses Vorgehen oder ihr eigenes Verhalten gegenüber europäischen Kunden? Es würde mich einfach interessieren, ob man es hier mit einer Praxis zu tun hat, die nirgendwo erklärt, geregelt ist oder ob man möglicherweise mit so einem Vorgehen wissentlich gegen die Vertragsbedingungen verstößt und welche Schritte sich Amazon dabei vorbehält.

dngfng

E-Book Leser

  • »dngfng« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Lesegerät: Amazon Kindle

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. November 2009, 14:16

Ob es derartige Regelungen gibt kann ich weder bestätigen noch verneinen.

Mich würden dies nur stark wundern da Amazon weder IP Lokalisierung anwendet noch auf eine US Kreditkarte besteht.

Da diese Zwei Methoden Verzicht geh ich davon aus das es wohl zu mindestens geduldet wird.

Amazon hatte ja auch schon einmal IP Lokalisierung für Ebooks angewendet als es noch keine Internationale Version des Kindle's gab - daher wurde dies wohl zwischenzeitlich abgeschaltet, da ich keinen Proxy benötigte sondern lediglich eine Adresse innerhalb der USA angeben musste.

Unterm strich - ob Amazon irgendwann gegen dies Praxis vorgehen wird oder kann ist offen und bleibt jeden selbst überlassen ob dies macht oder nicht.

Knubbel

E-Book Leser

Beiträge: 30

Lesegerät: Sony PRS 505

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. November 2009, 14:45

Wenn Amazon mal einen deutschen ebook-Store mit großer Auswahl aufmacht, dann wechsle ich vielleicht auch auf den Kindle, aber so ist mir das zu umständlich und hat für mich irgendwie einen faden Beigeschmack.

dngfng

E-Book Leser

  • »dngfng« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Lesegerät: Amazon Kindle

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. November 2009, 15:00

Der Kindle ist wirklich nur mit Einschränkungen empfehlenswert, für mich sind die wesentlichen plus punkte das ich:
  • Auf eine große und dank US Adresse inzwischen uneingeschränkte Auswahl von englischsprachigen Büchern zugreifen kann.
  • Weltweiter Mobilfunkzugänglichkeit zu ertragbaren kosten.
  • Günstige Preise - so billig gibt es die Ebooks nicht in Deutschland selbst wenn der Kindle auf Deutscher Adresse angemeldet ist.
Unterm strich wer NICHT auf englischsprachig Bücher steht und/oder keinen Bedarf hat Weltweit sich ein eBook über Whispernet zu kaufen ist derzeit mit andren Reardern besser bedient.

Ich hoffe das bald auch mehr deutschsprachig Titel im Kindle Store erscheinen werden.

Fabs

E-Book Beginner

Beiträge: 6

Lesegerät: noch keines

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. Januar 2010, 10:26

@Admin kann gelöscht werden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fabs« (5. Februar 2010, 16:49)


Zel

E-Book Beginner

Beiträge: 6

Lesegerät: noch keines

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. März 2010, 23:10

gelöscht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zel« (18. März 2010, 16:02)


smally

E-Book Beginner

Beiträge: 1

Lesegerät: noch keines

  • Nachricht senden

8

Freitag, 19. März 2010, 14:29

Falsche Adresse

Wenn man eine falsche US-Adresse braucht, kann man den kostenlosen Service von Viaddress.com benutzen. Sie geben eine kostenlose virtuelle US-Adresse an, damit manvonallen US-Händlern oder US-eBay-Verkäufern einkaufen kann und die Pakete direktzu Hause bekommt.
:thumbsup:
Man kann kostenlos auf http://www.viaddress.com registrieren. Dann erhält man eine E-Mail mit der Adresse in den USA. Viaddress kanndie Produkte für Sie ohne Gebühr kaufen,wenn der USA- Händler keine internationale Kreditkarten akzeptiert. Das ist wirklich nützlich!

Seppl

E-Book Beginner

Beiträge: 1

Lesegerät: vorerst ein iPad, warte auf bessere e-ink displays

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. Mai 2010, 15:18

Für Bestellungen aus den USA (mein ipad z.b. und früher paintball markierer für freunde) kann ich www.seo-proxies.com empfehlen.
Extrem einfach zu bedienende proxies und das besondere ist dass man eine eigene IP-addresse in den USA bekommt die kein anderer verwendet.

Mag sinnlos klingen aber ich habe schon Geld verloren weil ich früher normale anonyme proxies verwendet hatte und die werden eben oft auch von Betrügern zweckentfremdet, dann kanns schon mal passieren dass Google Checkout oder PayPa das Geld einfriert und nicht mehr rausrückt.
Mit dem seo-proxies Ding bin ich jedenfalls voll zufrieden, extrem schnell und mit einem klick an/abschaltbar (ohne software)


Noch etwas:
Oft kommt man günstiger weg wenn man einen service in den USA für die lieferung nutzt.
z.B. myus.com (gibt auch andere!)
Da kann man bestellungen hinschicken lassen und dann als sammelbestellung nach Europa/Deutschland weiterleiten lassen.
Sehr sinnvoll wenn man z.b. nen Nexus One oder ähnliches bestellt das in Europa noch nicht lieferbar ist.


Just my few cents, hope it helps ;)

Agent_Orange

E-Book Profi

Beiträge: 76

Lesegerät: Kindle Paperwhite

Wohnort: Harzvorland

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

10

Samstag, 13. Oktober 2012, 16:04

Hallo.

*resurrect*

Ist "das" immer noch die Lösung? Oder gibt es mittlerweile Lösungen/ Entwicklungen, die sich weniger im Graubereich des Lizenz-Wahnsinns und der Lizenz-/Nutzungsbedingungen bewegen?

Als ich mir vor ein paar Tagen meinen ersten Kindle zulegte und mich VORHER im Amazon-Kindle-Hilfe-Chat informierte, wurde mir dort mitgeteilt, es sei unproblematisch, den Kindle von Amazon.de auf Amazon.com umzustellen, um den Amazon.com-Kindle-Markt nutzen zu können. Wurde ich dort von der "Chat-Dame" (wie gesagt Kindle Hilfe Support von Amazon; und ja, es war Frau M. B.) falsch informiert? Jedenfalls habe ich eben versucht, auf Amazon.com zu wechseln, und da stoße ich auf Grenzen: Ich wohne in <D>Land und nicht in <USA>Land. :/

Die Suchfunktion zu dem Thema sagt mir: "ständig wiederholt", "Dauerthema" usw. Aber so "dauerhaft" finde ich das Thema gar nicht. Und so Recht aktuell ist die Diskussion zur Zeit auch nicht. Deshalb meine Fragen oben: Wie sieht es nun aus, hat sich etwas geändert, oder ist der Königsweg der des Raubritters wie im OP beschrieben?

Best wishes!
AO
Solange die Sonne im Osten aufgeht, solange gibt es keine Probleme.

Psykhe

E-Book Meister

Beiträge: 388

Lesegerät: Angezündetes Schlüsselbrett & Briefbeschwerer

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

11

Samstag, 13. Oktober 2012, 16:20

Es hat sich nichts geändert.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Agent_Orange (13.10.2012)

Beiträge: 12 634

Lesegerät: Sony Reader T1 + (T3), Nexus 7

Wohnort: Entenhausen

Danksagungen: 4928

  • Nachricht senden

12

Samstag, 13. Oktober 2012, 16:22

Mach das ganze schon lange über Kinde4PC. Außerdem sind 2 Kindle-Accounts (für DE und US) empfehlenswert.. Amazon glaubt dir sonst nicht dass du dauernd umziehst...
Plugins (Alf) für Calibre nötig?? (siehe mein Profil ) "DRM ist böse" Youtube

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Agent_Orange (13.10.2012)

Agent_Orange

E-Book Profi

Beiträge: 76

Lesegerät: Kindle Paperwhite

Wohnort: Harzvorland

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

13

Samstag, 13. Oktober 2012, 16:26

Damnit!
Solange die Sonne im Osten aufgeht, solange gibt es keine Probleme.

Beiträge: 12 634

Lesegerät: Sony Reader T1 + (T3), Nexus 7

Wohnort: Entenhausen

Danksagungen: 4928

  • Nachricht senden

14

Samstag, 13. Oktober 2012, 16:41

Damnit!


Und was willst du uns damit sagen???
Plugins (Alf) für Calibre nötig?? (siehe mein Profil ) "DRM ist böse" Youtube

Agent_Orange

E-Book Profi

Beiträge: 76

Lesegerät: Kindle Paperwhite

Wohnort: Harzvorland

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

15

Samstag, 13. Oktober 2012, 16:48

Damnit!


Und was willst du uns damit sagen???


AmEngl., Umgangssprache: "Verdammt!"
(http://www.dict.cc/?s=Damnit)

AO
Solange die Sonne im Osten aufgeht, solange gibt es keine Probleme.

Beiträge: 12 634

Lesegerät: Sony Reader T1 + (T3), Nexus 7

Wohnort: Entenhausen

Danksagungen: 4928

  • Nachricht senden

16

Samstag, 13. Oktober 2012, 17:31

Damnit!


Und was willst du uns damit sagen???


AmEngl., Umgangssprache: "Verdammt!"
(http://www.dict.cc/?s=Damnit)

AO


So viel englisch kann ich selber. Lese ja regelmäßig englische Bücher.
Nur:
1) Ist dies ein deutsches Forum
2) Halle ich den Ausdruck in dem Zusammenhang als sowohl unnötig, als auch unangebracht.. da hättest du auch Babybrei sagen können, das hätte genauso viel ausgesagt... Bist du ein neuer Foren-Troll???
Plugins (Alf) für Calibre nötig?? (siehe mein Profil ) "DRM ist böse" Youtube

SuseAnne

Proletarische Einfach-nur-Leserin

Beiträge: 6 231

Lesegerät: Sony PRS 350 (ermordet und aus Forumsbeständen ersetzt), Sony PRS-T2, Kindle Keyboard, Odys Neo 7 fürs Bunte

Wohnort: Schwäbisch Hall

Danksagungen: 8934

  • Nachricht senden

17

Samstag, 13. Oktober 2012, 17:36

Bist du ein neuer Foren-Troll???


Werden jetzt alle Neuankömmlinge im Forum erstmal unter Generalverdacht gestellt?

Suse
Englische eBooks - preiswert und kostenlos: http://www.englishbooks.xtme.de/

Beiträge: 12 634

Lesegerät: Sony Reader T1 + (T3), Nexus 7

Wohnort: Entenhausen

Danksagungen: 4928

  • Nachricht senden

18

Samstag, 13. Oktober 2012, 18:28

Zitat

Bist du ein neuer Foren-Troll???


Werden jetzt alle Neuankömmlinge im Forum erstmal unter Generalverdacht gestellt?

Suse

Babybrei! Das macht genauso viel Sinn wie das "Damnit" oben.. Das wollte ich sagen und dazu stehe ich..
Plugins (Alf) für Calibre nötig?? (siehe mein Profil ) "DRM ist böse" Youtube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »halsbandschnaepper« (13. Oktober 2012, 18:59)


Psykhe

E-Book Meister

Beiträge: 388

Lesegerät: Angezündetes Schlüsselbrett & Briefbeschwerer

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

19

Samstag, 13. Oktober 2012, 23:21

Das heißt wenn du eine schlechte Nachricht hörst sagst du immer "Babybrei!" um dein Mißfallen auszudrücken? ;)

Agent_Orange

E-Book Profi

Beiträge: 76

Lesegerät: Kindle Paperwhite

Wohnort: Harzvorland

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 14. Oktober 2012, 02:42

OT: Ich verstehe das Problem nicht. Und Trollvorwürfe? Für Aufklärungen stehe ich über "Private Nachrichten" gerne zur Verfügung.
Solange die Sonne im Osten aufgeht, solange gibt es keine Probleme.

Social Bookmarks