Auch mein Kobo Glo hängt sich auf :-(

      Auch mein Kobo Glo hängt sich auf :-(

      Hallo,

      ich habe einen Kobo Glo mit der Version 2.1.4 drauf.
      Erstens hängt er sich regelmäßig auf :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: , für mich ein absolut untragbarer Zustand.
      Zweitens muste ich mich von Anfang an ärgern mit der Aktivierung und wie ich eBook´s von andern Anbietern draufladen konnte.

      Für mich absoluter Mist, kann ich nicht weiterempfehlen, bin absolut sauer.

      Schöne Grüße

      Hans
      Das mit dem Aufhängen ist ärgerlich, wenn ich mich nicht irre, aber leider ein Fehler dieser Firmware- Version. Das Aufspielen einer anderen Version könnte da helfen.

      Was hat dir denn Probleme gemacht beim Kauf von ebooks aus anderen Shops? Gab es Probleme mit ADE? Welche?
      Das Draufladen von E-Books anderer Anbieter ist bei anderen Epub-Readern übrigens genauso kompliziert - wenn sie kopiergeschützt sind. Keine Spezialität des Kobo.

      Hat man einmal alles richtig eingerichtet und verstanden, gehts aber ziemlich einfach.

      Wegen des ständigen Aufhängens:

      Da solltest du auf Werkseinstellungen zurücksetzen und alles in Ruhe noch mal von vorne anfangen. Wenn der Reader dann immer noch zickt, könnte auch ein Hardware-Problem vorliegen. Meistens ist aber nur die Sofrware angeschlagen.
      Der Glo mit FW 2.1.4 oder 2.1.5 hat mehrere Macken, die zum Einfrieren des Geräts führen. Es ist aber, obschon extrem lästig, zumindest nichts schwerwiegendes. Er läßt sich immer wieder mit einem einfachen Reset (Nadel ins Löchlein am unteren Rand) zum Laufen bringen.

      Ein "großer" Reset (zurück zu Werkseinstellungen über das Einstellungs-Menü) hat das Zwangsupdate auf die aktuelle Software zur Folge. Mit zwangs-Anmeldung, zwangs-Internetverbindung oder zwangs-Kobodesktopsoftwareinstallation. Das "zwangs-" ist dabei das Problem. Letztlich läuft 2.4.0 auf jeden Fall stabiler als 2.1.4

      Aber wie auch immer: Frei am Markt erhältliche eBücher sind eine feine Sache. Nicht so fein ist, dass viele davon nur mit Verschlüsselung und Kopierschutz zu bekommen sind. Und genau damit haben alle eReader, egal wie auch immer sie heißen mögen, gewisse Probleme. Denn dann geht's los damit, dass der eReader zwags-registriert und zwangs-autorisiert usw,. werden muss. Und nochmal: es ist egal, welches Fabrikat, alle leiden sie darunter.

      Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Glo zu den elegantesten, optisch anspruchsvollsten und am leichtesten bedienbaren eReadern zählt. Und selbst die oft gelobte Einfachheit im Umgang mit den Amazon eReadern ist eine relative, sie endet abrupt dort, wo bei den anderen der freie Markt beginnt.

      Ja, der Kobo Glo hat unerträglich lästige Macken.
      Ja, es gibt keinen anderen eReader am freien Markt, der durchgehend weniger Probleme macht.
      eBücher retten Bäume - dafür töten sie Elektronen :whistling:
      Ich "arbeite" mt dem Kobo-Deskop, ich habe jedes Update mitgemacht, lade Bücher, lese sie und meiin einziges Problem hatte ich mit der 2.3.1-er Version, die mir den Akku leerlutschte.

      Gegen den reader zu wettern wenn man sauer ist, mag sein daß das dann legitim ist, aber wenn ich in den anderen Markenforen hier lese, ist da auch nicht alles eitel Sonnenschein :cursing: :e
      Liebe Grüße

      bergedorferin

      *diejetztwiederlesengeht*

      Lesehans schrieb:

      Hallo,

      ich habe einen Kobo Glo mit der Version 2.1.4 drauf.
      Erstens hängt er sich regelmäßig auf :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: , für mich ein absolut untragbarer Zustand.
      Zweitens muste ich mich von Anfang an ärgern mit der Aktivierung und wie ich eBook´s von andern Anbietern draufladen konnte.

      Für mich absoluter Mist, kann ich nicht weiterempfehlen, bin absolut sauer.

      Schöne Grüße

      Hans

      Ja, ich kann ihn auch nicht empfehlen. Mir geht es ähnlich. Meiner hat sich nun auch aufgehängt, allerdings das erste Mal, deshalb durchforste ich auch das Forum was man dann macht.

      Woher weißt Du eigentlich welche Version Du draufhast? Wo sieht man das?

      Ich habe ja immer noch die Hoffnung, daß ich den Umgang damit lerne und ich später über meine Unkenntnis lachen kann. :)

      pUMPHOSE schrieb:

      Ich habe ja immer noch die Hoffnung, daß ich den Umgang damit lerne und ich später über meine Unkenntnis lachen kann. :)

      So dürfte es kommen. Der Kobo hat Macken, andere Reader haben andere. DRM ist einer der Hauptgründe für Umständlichkeiten - unabhängig von der Marke. Nachdem man alles eingerichtet hat, klappts aber ganz gut. Dauert eine Weile, ist blöd, aber kaum zu vermeiden.
      Das mit dem Aufhängen ist ärgerlich, wenn ich mich nicht irre, aber
      leider ein Fehler dieser Firmware- Version. Das Aufspielen einer anderen
      Version könnte da helfen.



      Was hat dir denn Probleme gemacht beim Kauf von ebooks aus anderen Shops? Gab es Probleme mit ADE? Welche?

      ........................................................................................................................................................................................

      Danke für die Antworten.......

      Ich habe mir einen ebook reader nur gekauft weil ich sehr viel und sehr lange im Ausland bin und recht wenig Bücher mitnehmen kann. Ich kenne mich mit Computern absout nicht aus und will meine kostbare Zeit damit nur auf das absolute Minimum reduzieren.

      Was will ich ? --> Ein Buch lesen :D

      Wie habe ich mir das vorgestellt ? --> ebook reader kaufen, buch kaufen, draufladen und lesen......(war wohl sehr naiv :rolleyes: )

      Und wie war die Praxis ? --> ebook reader gekauft - mit beigefügtem Kabel am passender Buchse am Computer angeschlossen - laut Gebrauchsanweisung auf kobosetup gegangen und den Anweisunge gefolgt.

      Erfolg --> ich war bei Kobo-Account angemeldet und konnte von dort Bücher kaufen. Ok.

      Frust --> So weit so gut, nur wollte ich Bücher von anderen Anbietern kaufen und lesen. Dazu fand ich aber weder in der Gebrauchsanweisung noch auf irgend einem Menüpunkt einen Hinweis wie das gehen soll. Ende der Fahnenstange. Erst mittels - fremder Hilfe - wurde ein Programm installiert das Adobe Digital Editions 2.0 mit dem man dann von anderen Anbietern die Literatur auf den ebook reader aufspielen kann.

      Fazit --> Es ist mit der mitgelieferten Gebrauchsanweisung und dem installierten Programm nicht möglich Bücher von anderen Anbietern aufzuladen - oder ich bin dazu zu dusselig :D ??? auch möglich.

      Es ist wahrscheinlich für Leute die sich mit Computern auskennen und mit Ausdrücken wie z.B. ADE, USB und Reset umgehen können kein großes Problem, wenn man sich damit überhaupt nicht auskennt dagegen schon. Ich will ja eigentlich nur lesen - sonst nichts :D

      Es ist - für einen Computerlaien - viel zu umständlich wenn man irgend welche Fremdprogramme benutzen muss, nur um ein Buch zu lesen. Meine Frau verzichtet deshalb darauf und geht wieder in den Buchladen.

      Schöne Grüße und einen schönen Tag


      Hans

      Lesehans schrieb:

      Was will ich ? --> Ein Buch lesen. Wie habe ich mir das vorgestellt ? --> ebook reader kaufen, buch kaufen, draufladen und lesen......(war wohl sehr naiv )


      Wenn du vorher hier im Forum angefragt hättest, hätte ich dir einen Kindle empfohlen, weil es mit diesem so machbar ist (ohne Programme auf den PC zu installieren)!

      Lesehans schrieb:

      Fazit --> Es ist mit der mitgelieferten Gebrauchsanweisung und dem installierten Programm nicht möglich Bücher von anderen Anbietern aufzuladen - oder ich bin dazu zu dusselig ??? auch möglich.

      Richtig, mit dem Kobo- Desktop kannst du keine ebooks aus anderen Shops herunterladen.

      Wenn du mit dem Kobo in anderen Shops kaufen willst, benötigst du Adobe Digital Editions zum Herunterladen von kopiergeschützten ebooks. Das gilt für andere ePub- Reader auch.
      Es ist auch für Leute, die sich kaum mit Computern auskennen (ich gehöre auch dazu) machbar, aber man muss sich halt mit der Thematik befassen. Die meisten ePub- Shops haben Hilfeseiten und dort bekommt man die Infos, wie man ebooks aus ihrem Shop auf den Reader bekommt. Es wird dir nicht erspart bleiben, dich da einzulesen.
      Einfacher wird es für dich sein ebooks bei Kobobooks zu kaufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Krimimimi“ ()

      Als ich mir den Kobo Touch zulegte, war ich auch erst unzufrieden. Ich hatte sogar schon das Rücksendeetikett gedruckt. Es klappte einfach nichts, die mit ADE hinzugefügten Bücher wurden nicht gefunden, der Reader hängte sich dauernd auf. Aber dann hab ich es doch geschafft. Ich lese auf dem Kobo wesentlich lieber als auf dem Kindle.
      Dann wollte ich einen Kobo mit Beleuchtung. Der wurde kürzlich auch geliefert. Und jetzt hab ich schon wieder Ärger. Kobo-Desktop und ADE funktionierten super, habe testweise zwei Bücher hinzugefügt und das Gerät ausgeworfen. Das wars. Nichts geht mehr. Habe den schwarzen Bildschirm mit "Wiederherstellen", über USB wird der Glo nicht erkannt, nach dem Büroklammer-Herumfummeln am Reset-Knopf geht oben zwar für eine Sekunde das grüne Lichtlein an und dann blinkt das blaue. Aber ansonsten tut sich nichts.

      Inzwischen bin ich so frustriert, dass ich schon wieder an das Rücksendeetikett denke.

      Ich mag den Kobo, aber ich würde ihn niemandem empfehlen, der ungeduldig ist 8)

      Thallo
      Die Schlauheit des Fuchses besteht zu 50 % aus der Dummheit der Hühner.
      Ich möchte den Glo jetzt umtauschen. Hat jemand eine Idee, wie ich die die beiden Bücher wieder vom Reader runterbekomme? Ich kann darauf überhaupt nicht mehr zugreifen. Außerdem habe ich den Kobo ja schon ADE-autorisiert, das würde ich auch gerne rückgängig machen.

      Nach dieser Erfahrung werde ich künftig vermutlich mehr Geld für Papierbücher ausgeben.

      Thallo
      Die Schlauheit des Fuchses besteht zu 50 % aus der Dummheit der Hühner.

      Thallo schrieb:

      Ich möchte den Glo jetzt umtauschen. Hat jemand eine Idee, wie ich die die beiden Bücher wieder vom Reader runterbekomme? Ich kann darauf überhaupt nicht mehr zugreifen. Außerdem habe ich den Kobo ja schon ADE-autorisiert, das würde ich auch gerne rückgängig machen.
      Wenn du mit einem PC nicht mehr auf den Glo zugreifen kannst, fällt mir keine Möglichkeit ein. Er scheint nicht einmal mehr richtig zu starten, so wie ich es aus deiner Schilderung herauslese.
      Vielleicht fällt noch jemand anderes etwas ein. Aber außer ihn zu öffnen, die SD-Karte zu entnehmen und zu versuchen über sie an die Bücher zu kommen, fällt mir nichts ein. Das könnte aber Probleme beim Umtausch machen, wenn etwas schief geht.
      Ich musste Ende letzten, Anfang diesen Jahres meinen Kobo Glo 2x umtauschen, da nach einem Firmware-Update jeweils überhaupt nichts mehr ging. Keiner der Tipps und Tricks, die ich hier gelesen habe, war erfolgreich. Der Kobo Support konnte mir ebenfalls nicht weiterhelfen.

      Jetzt bei Gerät Nummer 3 funktioniert alles bestens. Auch drei Firmware-Updates habe ich erfolgreich durchgeführt.

      Aber es ist für die Benutzer schon sehr ärgerlich, wenn nicht nur die Software teilweise rumzickt, sondern auch hardwareseitig nicht immer alles zum Besten steht.

      Trotz allem finde ich meinen Kleenen dennoch klasse. :D

      >>> Via YuanDao N101 II mit Tapatalk Hd <<<
      Unendliche Mannigfaltigkeit in unendlicher Kombination. - Eines der Grundprinzipien der vulkanischen Philosophie
      Das Problem, das du beschreibst, hatte ich genauso mit meinem neuen Aura. Es ging gar nichts mehr.

      Hast du auch versucht, einen Factory-Reset auszulösen? Ich sollte es nochmal so versuchen (müsste beim Glo auch so gehen):

      1. Ausschalter ungefähr 30 Sekunden halten, damit der Kobo auch wirklich aus ist.
      2. An den Computer hängen und 1 Stunde laden, damit er wirklich "Saft" hat. Dann abstöpseln.
      3. Die Licht-Taste gedrückt halten und dann den Powerschalter ziehen, bis die LEDs zu blinken beginnen. Wenn der Bildschirm blinken sollte, ist das gut. Wenn nicht... ja... nochmal versuchen, die Powertaste alleine 30 Sekunden zu halten, bis er wirklich aus ist. Dann nochmal Licht-Taste gedrückt halten und den Powerschalter ziehen.

      Wenn sich danach auch nichts tut, auch bei mehrmaligem Versuchen nicht, dann ist das genau wie mit meinem Aura: tot.

      Einfach umtauschen. Drauf zugreifen kann dann so einfach keiner mehr, und falls der an Kobo zurückgeht und die ihn reparieren wollen, werden die sich für die zwei Bücher und deine Autorisierung auch nicht interessieren. ;)

      Die Bücher selber hast du hoffentlich dann noch woanders oder kannst sie nochmal runterladen. Denn natürlich wären die auch weg, wenn du so einen Factory-Reset einleiten könntest.