mehrere Kobo Fragen

      mehrere Kobo Fragen

      Hallo liebes Diskussionsforum,

      etwas habe ich schon quergelesen und mir einige Tipps und Tricks von euch angeeignet,
      so ganz schlau bin ich aber noch nicht.

      Derzeit tun sich bei mir einige Fragen auf die bisher unbeantwortet geblieben sind, ich hoffe auf Hilfe eurerseits.


      1) Wie kann ich sowohl gekaufte, als auch geliehene eBooks auf die SD Karte übertragen?

      2) Wird mir auf dem Kobo selbst irgendwo angezeigt, wie viele verbliebenen Tage ich mein geliehenes eBook noch lesen kann?

      3) Was passiert mit den im Buch markierten Textstellen? Kann man die irgendwo gesammelt aufrufen/abspeichern?

      4) Könnt ihr mir das eBook "Kobo Touch. Das inoffizielle Handbuch. Anleitung, Tipps, Tricks" empfehlen, oder gibt es andere lesenswerte Literatur um sich mit dem Gerät etwas vertraut zu machen?

      5) Seit Weihnachten gibt es bei uns zwei Kobos, zwei PC's und zwei Haushalte, aber nur eine ADE-ID und einen Kobo Account.
      Irgendwelche Tricks, wie man es hinbekommt, beide Reader mit den gleichen Büchern zu versorgen, ohne alles doppelt kaufen zu müssen? Würde gerne einen Kobo am zweiten Wohnsitz lassen, um ihn nicht immer mitschleppen zu müssen.

      6) Wenn ich ein DRM freies eBook hätte, wie könnte ich es auf den Kobo ziehen?

      7) Habe hier im Forum irgendwo gelesen, dass DRM beim Transfer "verloren" gehen könnte. Was genau ist denn damit gemeint?
      Danke schonmal. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „booki“ ()

      Moin, moin,

      missmutige es-ist-halb-acht-in-der-Früh-Antworten:

      booki schrieb:

      1) Wie kann ich sowohl gekaufte, als auch geliehene eBooks auf die SD Karte übertragen?

      Der Kobo funktioniert wie ein USB-Stick. Reader per USB am Rechner anschließen, einschalten, am Reader auf "verbinden" klicken, warten bis interner Speicher und SD-Karte im Reader gemountet wurden, Dateien draufkopieren, Laufwerke wieder auswerfen, warten bis der Reader die Dateien verarbeitet hat. Dem Reader ist es wurscht, wo die Dateien liegen, also ob intern oder auf SD. Wobei der Kobo ein paar Macken mit SD-Karten hat.

      booki schrieb:

      3) Was passiert mit den im Buch markierten Textstellen? Kann man die irgendwo gesammelt aufrufen/abspeichern?

      Die müssten irgendwo in dem Menü stehen, in dem auch das Inhaltsverzeichnis auftaucht. Bei Kobo-Store-eBooks müssten die auch in der Kobo-App auftauchen. Nehme ich an. Ich habe noch nie den Drang verspürt, etwas zu markieren. Ich denke auch, die tauchen nicht gesammelt auf, sondern immer per Buch.

      booki schrieb:

      4) Könnt ihr mir das eBook "Kobo Touch. Das inoffizielle Handbuch. Anleitung, Tipps, Tricks" empfehlen, oder gibt es andere lesenswerte Literatur um sich mit dem Gerät etwas vertraut zu machen?

      Ohne es gelesen oder gar auch nur gekannt zu haben: nur bedingt. Der Reader hat so wenige Funktionen, die findet man auch so raus. Wenn du allerdings das Gefühl hast, die Gebrauchsanweisung und das Internet helfen nicht weiter und es dir dann besser geht... :)

      booki schrieb:

      5) Seit Weihnachten gibt es bei uns zwei Kobos, zwei PC's und zwei Haushalte, aber nur eine ADE-ID und einen Kobo Account.
      Irgendwelche Tricks, wie man es hinbekommt, beide Reader mit den gleichen Büchern zu versorgen, ohne alles doppelt kaufen zu müssen? Würde gerne einen Kobo am zweiten Wohnsitz lassen, um ihn nicht immer mitschleppen zu müssen.

      Zu Weihnachten ein Haus geschenkt bekommen? :) Das gleiche Buch schonmal auf beide Reader kopiert? Klappt das nicht?

      booki schrieb:

      6) Wenn ich ein DRM freies eBook hätte, wie könnte ich es auf den Kobo ziehen?

      Wie jedes andere Buch auch über den Dateimanager deiner Wahl (unter Windows beispielsweise den Windows-Explorer), Calibre oder Adobe Digital Edition.

      booki schrieb:

      7) Habe hier im Forum irgendwo gelesen, dass DRM beim Transfer "verloren" gehen könnte. Was genau ist denn damit gemeint?
      Danke schonmal.

      DRM könnte durch Calibre Plugins verloren gehen, wobei der Transfer der Import ist. Allerdings ist das Thema aus rechtlichen Gründen hier nicht so gerne gesehen, vermute ich. Da schlage ich Google vor.

      booki schrieb:

      4) Könnt ihr mir das eBook "Kobo Touch. Das inoffizielle Handbuch. Anleitung, Tipps, Tricks" empfehlen, oder gibt es andere lesenswerte Literatur um sich mit dem Gerät etwas vertraut zu machen?

      Ich kann es eigentlich nicht empfehlen. Bevor ich das Buch gekauft hatte, hatt ich schon im Forum viel gelesen und mich mit dem Kobo vertraut gemacht. Wirklich Neues konnte ich dem Buch nicht entnehmen.

      booki schrieb:

      1) Wie kann ich sowohl gekaufte, als auch geliehene eBooks auf die SD Karte übertragen?

      Ich habe bisher nur gekauft eBooks. Die sammle ich im Programm Calibre. Von dort kann ich sie auf eine Speicherkarte bringen
      Ob das mit geliehen eBooks auch geht, weiß ich nicht.

      booki schrieb:

      5) Seit Weihnachten gibt es bei uns zwei Kobos, zwei PC's und zwei Haushalte, aber nur eine ADE-ID und einen Kobo Account.
      Irgendwelche Tricks, wie man es hinbekommt, beide Reader mit den gleichen Büchern zu versorgen, ohne alles doppelt kaufen zu müssen? Würde gerne einen Kobo am zweiten Wohnsitz lassen, um ihn nicht immer mitschleppen zu müssen.

      Bei Kobobooks gekaufte eBooks bleiben in der Bibliothek des Accounts. Man kann dann an jedem Wohnort sich bei Kobobooks einloggen und das eBook per ADE auf den Reader laden, der sich dort befindet.
      Bei Ebooks, die in anderen Shops gekauft wurden, wird es unterschiedlich gehandhabt. Bei manchen Shops darf man zweimal jedes eBook downloaden, bei anderen Shops bleiben die Ebooks eine gewisse Zeit (z.B. ein oder zwei Monate) auf dem Konto und in der Zeit darf man beliebig oft herunterladen.

      Es gibt auch die Möglichkeit, alle vorhandenen eBooks auf einer Speicherkarte zu sammeln und dann immer nur die Speicherkarte zum anderen Wohnort mitzunehmen und in den dortigen Reader zu stecken.
      Oder alle ebooks in Calibre sammeln, die ganze Sammlung auf einem Speicherstick sammeln und am anderen Wohnort, die Calibre- Sammlung auf den anderen Rechner kopieren. Oder die Calibre- Sammlung in einer Cloud speichern (wenn man einen Telekom- Telefonanschluss hat, hat man die Möglichkeit die Telekom- Cloud zu nutzen), dann kann man aum anderen Wohnort auch auf die Cloud zugreifen.

      Es gibt also viele Möglichkeiten


      3) Was passiert mit den im Buch markierten Textstellen? Kann man die irgendwo gesammelt aufrufen/abspeichern?

      Hallo,

      im Menü beim jeweiligen Buch unter Anmerkungen findest du die markierten Stellen, Notizen und auch Lesezeichen.

      Was ich leider nicht rausgefunden habe, ob und wie man die Merkierungen und Notizen auf den PC übertragen kann. Er synchronisiert zwar die Bücher mit der Kobo-Software - aber irgendwie scheint es nur die Bücher an sich zu übernehmen - ohne die Anmerkungen.
      »... es ist das Ende der Welt da ... Das kommt aber von den verfluchten Erfindungen dieses Jahrhunderts ... vor allem vom Buchdruck ... Giebt's keine Manuscripte mehr, giebt's keine Bücher mehr! Der Buchdruck vernichtet den Buchhandel. Das Ende der Welt ist nahe.« Victor Hugo: Der Glöckner von Notre-Dame

      Ich habe auch eine Frage

      Hallo!


      Meine Mutter hat Weihnachten von meinem Vater einen Kobo geschenkt bekommen. Als der Kobo mit der Post kam, hat er damit natürlich schon rumgespielt und eine adobe id angelegt. Ich habe wiederum bei Thalia ein Buch gekauft, dass er dann runter geladen hat. Irgendwann danach fiehl mir ein, dass es familienintern vielleicht schlauer wäre nur eine adobe id zu haben. (Ich bin nämlich auch eine glückliche Kobobesitzerin^^)Am ersten Weihnachtsfeiertag haben wir auf dem Rechner meiner Mutter adobe mit meiner id installiert und den Kobo auch damit "gefüttert".
      Nun hat sich aber herausgestellt, dass sie das von mir geschenkte Buch nicht mehr öffnen kann bzw. es weg ist, weil wir die id geändert haben.
      Gibt es einen Trick, damit sie das Buch wieder lesen kann, ausser am Rechner meines Vaters und ohne zwischen den beiden adobe id's wechseln zu müssen?
      Ja, den Kopierschutz entfernen.
      Da rechtlich nicht ganz einwandfrei geben wir dazu aber keine direkten Anleitungen.
      Du kannst aber mal nach "Apprentice Alf" googlen oder bei halsbandschnaepper ins Profil schauen.
      § 328 StGB.:
      (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.
      Sich bei Thalia melden, Problem mit den versch. ID schildern. Die können die acsm-Datei wieder neu zur Verfügung stellen (hat zumindest bei mir so geklappt). Dann sollte der neue Download mit der "Familien-ID" klappen.
      Ansonsten Variante "Nuecki" :rolleyes:

      Politiker sind ehrliche Menschen - ja nee, ist schon klar - und die Welt ist eine Scheibe ! ! !
      :rolleyes: 8o
      Kann man die Leihdauer eines eBooks um ein paar Tage künstlich verlängern? Ich habe noch etwa 80 Seiten zu lesen, aber nur noch bis Mitternacht Zeit dazu, was ich nicht schaffe. Deswegen erneut für 14 Tage auszuleihen und anderen Nutzern somit das buch zu sperren wäre doch auch doof.
      Ich habe grade mehrmals etwas am Datum verstellt, Bücher der eAusleihe hinzugefügt und Datum wieder verstellt, plötzlich funktionieren einige Bücher nicht mehr.
      Vor allem Bücher, die ich noch nicht gar geöffnet hatte, sind plötzlich abgelaufen, obwohl ich das Datum zurückgestellt habe.
      Weiß jemand Rat?

      booki schrieb:

      Ich habe grade mehrmals etwas am Datum verstellt, Bücher der eAusleihe hinzugefügt und Datum wieder verstellt, plötzlich funktionieren einige Bücher nicht mehr.
      Vor allem Bücher, die ich noch nicht gar geöffnet hatte, sind plötzlich abgelaufen, obwohl ich das Datum zurückgestellt habe.
      Weiß jemand Rat?


      Versuch es mal mit Bücher vom Reader löschen und neu übertragen...
      Plugins (Alf) für Calibre nötig?? (siehe mein Profil ) "DRM ist böse" Youtube