Nichts geht mehr...

      Nichts geht mehr...

      Neiiiiin! Das was niemals vorkommen sollte ist passiert.
      Der Kobo reagiert überhaupt nicht mehr. Ich kann ihn noch anschalten aber das Touchpad ist tot :( trotz x-mal an/aus machen geht nichts mehr.Kann ihn auch nicht mehr an den PC hängen, da ich auch nicht auf "verbinden" klicken kann :(

      Hat jemand einen Rat? :(
      Habe ich auch alle paar Wochen mal. Bei mir hilft es, wenn ich den Kobo einmal komplett AUS schalte und dann wieder einschalte.

      Hast du den Kobo komplett ausgeschaltet also den An/Aus-Schalter ein paar Sekunden lang gehalten bis er wirklich AUS ist, oder hast du ihn nur in den Ruhemodus geschickt, also Schalter nur kurz betätigt?
      They say faith can move mountains. Experience shows dynamite works better.
      Schon mal einen Soft-Reset versucht? Aufgebogene Büroklammer in das kleine Loch auf der Rückseite stecken und leicht drücken, bis man einen Widerstand bzw. ein leichtes "Klick" spürt.

      Kobo nennt das "basic reset":
      kobo.intelliresponse.com/index…I%20reset%20my%20eReader?
      They say faith can move mountains. Experience shows dynamite works better.
      Ärger dich gar nicht mit der Hotline rum, versuche am besten sofort das Gerät umgetauscht zu bekommen.
      § 328 StGB.:
      (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.
      Ich würde nochmal versuchen, den Ausschalter länger auf "Aus"-Stellung zu halten (20 bis 30 sec.). Dann wieder anschalten. Möglicherweise geht er dann wieder auf Werkeinstellungen zurück, d.h. die eBooks sind möglicherweise weg und die Autorisierung auch und wieder eine alte Firmware- Version. Möglicherweise reagiert dann der Touchscreen wieder. Wenn nicht, dann würde ich sagen, dass das Gerät defekt ist.

      Falls er danach wieder funktioniert, überlegt mal, wann sich der Kobo aufgehängt hat. Bei einem bestimmten eBook? Es könnte dann sein, dass ein eBook defekt ist.

      PS: Ehrlich gesagt, es erschreckt mich, dass bei manchen hier, die Kobos recht häufig abstürzen. Ich habe das Gefühl, das passiert eher bei neueren Geräten. Ich habe dieses Problem nicht.
      die bücher bleiben drauf, so einen richtigen reset funktioniert nicht (und kann auch nicht überprüfuen auf was er sich vorher zurück gestellt hat, sehe nur das es jetzt englisch ist und die büchervorschläge unten wieder zu sehen sind) hmmm ich hoff im media-markt sind die nachher so kulant und tauschen den um....weil jetzt hab ich endlich zeit zum lesen und dann keinen e-reader zu haben wär echt sch.. :cursing:

      Aktivieren eines toten Kobo...

      Hallo!
      Habe in dieser Woche meinen zweiten Kobo in der Familie in Betrieb genommen.
      Der "Neue" hat anfangs auch nicht reagiert.
      Meine Vorgehensweise:
      1.Wie zuvor bereits angemerkt: Hardware reset mit Büroklammer.
      2.An Netzteil zum Laden / nicht via USB / anschließen./Kobo ist nach ca.10Minuten "erwacht"
      3.An PC via USB anschliessen und Betriebssystem des Kobo aktualisieren
      Viel Glück und Gruss!
      es ist echt toll mit welchen vorschlägen und ideen ihr kommt! :) muss ich hier mal loben!!! :)

      @P-Point: ich hab mich genau daran gehalten - aber rein reset vom reset macht er jetzt überhaupt nicht mehr. leider hat auch der rest keinen gewünschten erfolg gebracht - das betriebssystem kann ich ja gar nicht aktualisieren, da ich ja nicht auf "verbinden" klicken kann - der kobo reagiert ja nicht auf mich ;(
      Wenn ein Factory Reset nicht hilft, dann fällt mir nichts ein.

      Factory Reset kann man auf verschiedene Arten machen. Einmal über Menü. Das geht ja derzeit nicht.

      Dann über Halten der Home-Taste und betätigen des Ein-Schalters.

      Oder über Halten der Home-Taste und Reset über das Löchlein hinten.

      Beides sollte einen Factory Reset auslösen. Wenn das allerdings nicht geht bzw. dann nicht reagiert (kann sein, dass du das nochmal bestätigen müsstest), dann Umtauschen (wenn du's nicht schon gemacht hast, also Umtauschen...).
      Am Freitag mittag war ich noch im Serice-Center des Media-Marktes. Der freundliche Mann nahm sich dem Kobo an, drückte und touchte - aber nichts rührte sich. Nachdem er in seinem PC geschaut hat, kam die vernichtetende Mitteilung "Eine Reperatur ist in dem Fall nicht vorgesehen..."

      Dafür hab ich eine Gutschrift bekommen.
      Im Media Markt hab ich mir dann überlegt, ob ich wieder einen Kobo Touch nehm oder doch lieber einen Sony T1 (den ich damals auch in der Auswahl hatte), nach längerem überlegen und nachdenken habe ich mich gegen den Kobo entschieden. Mir war es einfach zu unsicher wieder einen fehlerhaften Kobo zu erwerben - und hoffe das ich jetzt mit dem Sony mehr glück habe.
      Gutschrift ist doch auch besser, finde ich - Reparatur, das könnte lange dauern. Und so konntest du dir jetzt einen neuen Reader mitnehmen.

      Ich denke, das war eine Ausnahme mit dem Kobo... aber die Bedenken kann ich schon verstehen.

      Viel Spaß mit dem T1. Ist auf jeden Fall ein toller Reader. :)