Sie sind nicht angemeldet.



Quadratur

eReader seit 1999

Beiträge: 284

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 3. März 2013, 16:15

Ich bin mit meinem Reader baden gegangen. (...) Hab ihr auseinander genommen und abgetrocknet. Nun lag er 4 Tage an einem warmen Ort im Reis. Er spricht aus Strom an. (...) ich kann nix reseten. Ist er tot????


Hallo.

Wenn er eh schon geöffnet ist, dann sollte man den Akku entfernen (ggf. jemanden mit einer Lötstation suchen; Station mit Potentialausgleich verwenden!). Wenn das Wasser relativ sauber war (wenig Zusatzstoffe, keine/kaum Seife?), kann es reichen, den Reader einfach so vollständig zu trocknen.

Das Trocknen kann bei manchen Geräten aber durchaus Wochen dauern, je nachdem in wie viele kleine Ritzen der Elektronik das Wasser gedrungen ist. Wasser dringt schnell ein (Kapillareffekt), verschwindet aber nur schwer wieder. Luftbewegeungen helfen unter umständen, also das Gerät möglichst in warmer, trockener Zugluft trocknen. (Nur wo gibt's das zu dieser Jahreszeit in D-Land?)

Wenn das Wasser stark verschmutzt oder mit Seife/Schaum versetzt war, kann nach dem Trocknen womöglich noch ein leitender Schmierfilm zurückbleiben. Ich denke, es wäre gut gewesen, das Gerät, solange es noch nass war, direkt noch einmal kurz mit destilliertem Wasser zu spülen und erst dann zu trocknen. Wenn der erste (lange) Trockenvorgang nicht geholfen hat, dann kannst du das vor dem Wegwerfen natürlich trotzdem nochmal probieren. Das Gerät dann ohne Akku einmal kurz in destilliertes Wasser tauchen, etwas abschütteln, dann eine Minute warten, nochmal gut durchspülen und vorsichtig(!) mit Tüchern und ggf. Druckluft von der großen Nässe befreien. Anschließend würde ich das Gerät 2-3 Wochen (evtl. sogar länger) trocknen lassen. Bewegte, trockene, warme Luft hilft m. E. am besten.

Nach dem Trocknen den Akku wieder verbinden und Daumen drücken.

Gruß
Q.

lotterlottchen

E-Book Beginner

  • »lotterlottchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Lesegerät: Sony PRST 1 Rot

Wohnort: Düssledorf

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 6. März 2013, 09:45

Haha. Ja Ostern ist nimmer weit.

Ne ausgsucht habe ich mir noch nix. Würd diesen ja gerne wieder haben. Was wohl schwierig sein wird, jetzt wo es den T2 gibt. Gibt es denn eine andere alternative zum Sony? Der konnte ja so viele Formate lesen.

CharlesWaldorf

unregistriert

23

Mittwoch, 6. März 2013, 19:47

Gibt es denn eine andere alternative zum Sony? Der konnte ja so viele Formate lesen.
Na sicher gibt es die: Kobo Touch, Kobo Glo...
Das sind die, die ich aus eigener Erfahrung empfehlen würde.

Pocketbook Touch (habe ich selbst noch nicht verwendet) bringt auch 15 Formate auf die Reihe und bekommt überall sehr gute Kritiken.
Also der Alternativen sollte es wohl genug geben ;)

lotterlottchen

E-Book Beginner

  • »lotterlottchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Lesegerät: Sony PRST 1 Rot

Wohnort: Düssledorf

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 11. April 2013, 16:20

Yeah

Habe seit heute meinen neuen e-reader!! In einem Forum wo ich immer rumgeistere, hat jemand seins ,inclusive der Orginal Hülle mit Licht, für 75 Euro verkauft. Da habe ich gleich zugeschlagen.

Krimimimi

Krimiverrückte Honda- Hexe

Beiträge: 4 913

Lesegerät: Pocketbook Touch Lux, Kobo Touch

Wohnort: NRW

Danksagungen: 2556

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 11. April 2013, 17:24

Viel Spaß damit!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks