Sie sind nicht angemeldet.

Hallo und herzlich Willkommen im E-Reader-Forum! Mehr als 13.000 Mitglieder unterhalten sich hier über digitale Literatur (E-Books) und elektronische Lesegeräte (E-Book-Reader).
Um alle Funktionen nutzen zu können und um eigene Beiträge zu erstellen, sollten Sie sich registrieren - Registrierung und Mitgliedschaft sind und bleiben natürlich kostenlos. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.



marcl

E-Book Profi

  • »marcl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Lesegerät: Iriver Story HD (FW 1.13), Kobo Glo (FW 2.2.1)

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Februar 2012, 08:38

Schriftart und Schriftgröße bei einigen ePUB/PDF

Hallo Forum,

mir ist bei meinem Story HD aufgefallen, dass nicht alle ePUB/PDF mit der "normalen" Schriftart und -Größe dargestellt werden. Ich lese meistens ePUBs und die meisten werden mit der normalen Story HD Schriftart und auch Schriftgröße dargestellt (in der Standardzoomstufe 3). Ich finde diese Schriftart sehr angenehm vor allem weil sie auch schmaler als z.B. beim Kindle4 ist.

Jetzt habe ich aber immer wieder PDF und auch ePubs in denen die Schrift viel größer oder kleiner bzw. auch ganz fett dargestellt wird. Teilweise so fett dass es beim Lesen enorm stört. Ich habe zunächst gedacht die fette Schrift liegt an der PDF Datei und habe diese mal mit Calibre in ePub umgewandelt aber mit dem gleichen Ergebniss. Ich dachte immer in ePUB und auch echten PDF wäre der Text unabhängig von einer Schriftart als reiner Text abgelegt!?

Beiträge: 3 138

Lesegerät: Sony PRS-350, Kindle 4 Touch

Danksagungen: 1700

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Februar 2012, 08:52

In PDF ist der Text nie ohne Schriftart hinterlegt. Im Gegenteil, in den meisten PDF-Dokumenten sind die Schriftarten mit abgelegt.

Bei ePub besteht die Möglichkeit ebenfalls Schriften zu hinterlegen und diese zu nutzen. Um diese Schriften loszuwerden gibt es mehrere Möglichkeiten.
Du kannst das Plug-In "Modify ePub" nutzen. Dieses bietet die Möglichkeit, eingebettete Schriftarten zu entfernen.
Du kannst bei der Konvertierung zu epub unter "Layout -> Filter Stil-Informationen" den Haken bei "Schriftarten" setzen. Dann sind die Schriften zwar immer noch im epub drin, werden aber nicht zur Anzeige genutzt.

marcl

E-Book Profi

  • »marcl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Lesegerät: Iriver Story HD (FW 1.13), Kobo Glo (FW 2.2.1)

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Februar 2012, 10:25

Danke für die Infos! Kann ich denn mit Calibre auch erkennen ob derzeit in einem ePUB eine Schriftart eingebettet ist und diese zur Anzeige verwendet wird?

Ich hab auch ePUBS bei denen der Story HD zwar scheinbar die Standardschriftart benutzt (sieht zumindest dem sehr ähnlich) aber den Text in der Standardzoomstufe wesentlich größer bzw. kleiner darstellt. Liegt sowas auch immer an der eingebetteten Schriftart oder gibt es da noch andere Einstellungen für Größe usw. die man aus dem ePUB entfernen kann, so dass der Standard verwendet wird?

Beiträge: 3 138

Lesegerät: Sony PRS-350, Kindle 4 Touch

Danksagungen: 1700

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Februar 2012, 10:35

Mir ist nicht bekannt, dass Calibre anzeigen kann, ob eine epub-Datei eine eingebettete Schrift hat.

Zu der Größe: Ja, ein epub kann so eingestellt werden, dass es die Standardgrößen überschreibt. Wenn Du die loswerden möchtest gibt es auch mehrere Varianten.

Beim Konvertieren unter "Layout -> Filter Stil-Informationen" bei "Andere CSS Eigenschaften" den Text "font-size" eingeben. Dann entfernt Calibre beim Konvertieren alle Größeneinstellungen. Es kann dann aber sein, dass das Buch danach etwas seltsam aussieht.

Etwas komplizierter ist das direkte Modifizieren der epub-Datei. Öffne die Datei mit einem epub-Editor (z. B. Sigil) und über arbeite die CSS-Dateien. Man benötigt dazu etwas Kenntnisse in HTML und CSS.

aweis

E-Book Meister

Beiträge: 514

Lesegerät: iriver Story HD WiFi, Bookeen Odyssey HD Frontlight

Danksagungen: 341

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Februar 2012, 16:40

Welche Fonts sind auf dem iriver und gibt es eine Ersetzungstabelle?

Wollte heute sowieso was Ähnliches fragen, also hänge ich mich gleich mal an diesen Thread dran....

Ich habe gestern eine Word-Datei auf den iriver verschoben.

Nachdem ich gemerkt habe, dass der Word-Viewer unbrauchbar ist, habe ich sie nochmal als PDF exportiert.

Schon besser, aber: Er hat den Text in einem sehr eigenartigen Font angezeigt. Für Überschriften mag der ganz hübsch sein, aber zum Lesen eines längeren Textes ist er furchtbar.

Ich habe dann in Word alle Schriften auf "Times New Roman" umgestellt, aber das hat nichts geändert.

Dann habe ich nochmal alles auf "Arial" umgestellt, jetzt wird das ganze Dokument in Arial angezeigt.


Deshalb meine Fragen:

- Welche Schriften sind auf dem iriver drauf und gibt es eine Tabelle, welche Schriftart womit ersetzt wird?

- Was muss ich in Word einstellen, damit auf dem iriver der Standard-Font verwendet wird?


Herzlichen Dank

Arnold

Beiträge: 3 138

Lesegerät: Sony PRS-350, Kindle 4 Touch

Danksagungen: 1700

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Februar 2012, 20:12

Zum Word-Thema kommt mein Standardspruch: Versuche es doch mal mit OpenOffice und dem Writer2Epub-PlugIn (Links siehe hier). Damit wird dann ein epub erstellt, das mit den normalen Fonts der Reader dargestellt wird. Auch die Schriftgrößenanpassung funktioniert.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

aweis (15.02.2012)

alzheimer

Linux-User

Beiträge: 1 280

Lesegerät: Story HD

Danksagungen: 532

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Februar 2012, 21:48

Zu Word etc. kann ich nicht weiterhelfen aber bei Epub, Calibre hat in den Umwandlungsoptionen auch die Einstellung, Styles zu entfernen. Da kann man dann ein Häkchen u.a. auch bei Schriftarten machen und Calibre entfernt die Schriftartenangaben aus der Datei. Dann zeigt der eReader es mit seiner jeweiligen Standardschrift an. Alternativ kann man mit der Tweak Epub-Funktion das CSS im Epub auch selbst direkt bearbeiten.

aweis

E-Book Meister

Beiträge: 514

Lesegerät: iriver Story HD WiFi, Bookeen Odyssey HD Frontlight

Danksagungen: 341

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. Februar 2012, 22:39

Zum Word-Thema kommt mein Standardspruch: Versuche es doch mal mit OpenOffice und dem Writer2Epub-PlugIn (Links siehe hier). Damit wird dann ein epub erstellt, das mit den normalen Fonts der Reader dargestellt wird. Auch die Schriftgrößenanpassung funktioniert.
Genial! Danke!
Warum hab' ich das nicht schon früher gefunden?

Damit wäre das Problem vollständig gelöst.

Wobei mich als neugierigen Menschen trotzdem noch interessieren würde, wie der iriver die Fonts umsetzt und ggf. ersetzt.


Arnold

aweis

E-Book Meister

Beiträge: 514

Lesegerät: iriver Story HD WiFi, Bookeen Odyssey HD Frontlight

Danksagungen: 341

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. Februar 2012, 22:41

Zu Word etc. kann ich nicht weiterhelfen aber bei Epub, Calibre hat in den Umwandlungsoptionen auch die Einstellung, Styles zu entfernen. Da kann man dann ein Häkchen u.a. auch bei Schriftarten machen und Calibre entfernt die Schriftartenangaben aus der Datei. Dann zeigt der eReader es mit seiner jeweiligen Standardschrift an. Alternativ kann man mit der Tweak Epub-Funktion das CSS im Epub auch selbst direkt bearbeiten.
Wenn ich mich recht erinnere war im PDF die Times New Roman drin, wie man es ja auch erwarten würde. Die Frage ist eben, warum ersetzt er diese durch eine Art "Zierschrift", während er die Arial korrekt umsetzt?

Arnold

marcl

E-Book Profi

  • »marcl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Lesegerät: Iriver Story HD (FW 1.13), Kobo Glo (FW 2.2.1)

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Februar 2012, 16:27

Ich habe jetzt immer noch ein ePUB, dass mir auf dem Story HD mit einer merkwürdigen fetten Schrift angezeigt wird obwohl im Stylesheet keinerlei Angaben mehr drinn sind.

Zuerst ein ePUB mit der Standardschrift vom Story HD (wie es aussehen sollte), als zweites dann die fette Schrift und als letztes das Stylesheet des zweiten ePUBs:
»marcl« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0001.JPG
  • IMG_0002.JPG
  • Image1.jpg

alzheimer

Linux-User

Beiträge: 1 280

Lesegerät: Story HD

Danksagungen: 532

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. Februar 2012, 17:33

Evtl. ist der verantwortliche CSS-Stil dann im HTML selbst eingebettet?

Social Bookmarks