Sie sind nicht angemeldet.

Hallo und herzlich Willkommen im E-Reader-Forum! Mehr als 13.000 Mitglieder unterhalten sich hier über digitale Literatur (E-Books) und elektronische Lesegeräte (E-Book-Reader).
Um alle Funktionen nutzen zu können und um eigene Beiträge zu erstellen, sollten Sie sich registrieren - Registrierung und Mitgliedschaft sind und bleiben natürlich kostenlos. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.



Hopkirk

E-Book Beginner

Beiträge: 4

Lesegerät: kindle computer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

21

Freitag, 18. Januar 2013, 20:41

@W.Gaugler,

inwiefern kann Dir eine Beurteilung im Nachhinein eigentlich noch helfen? Es sei denn, Du schreibst danach Dein Werk noch mal um.

Und wenn Du berechtigte Kritiken nicht als Hilfe ansiehst, dann ist Dir leider auch nicht zu helfen.

Und ja: Kritiken an Orthographie, Grammatik und Ausdruck sind berechtigt, denn sie sind das Mindeste, das ein jeder Autor vom Handwerk verstehen sollte. Welcher Leser bereits von Anfang an über Deine mangelnde Beherrschung der eigenen Muttersprache stolpert, wird sich nicht sehr lange damit abmühen und weiter lesen. Oder Dich gar für kompetent genug halten, das eigentliche Thema sachlich korrekt dar zu stellen.

Ich bin der Meinung, dass jemand, der sich so wenige Gedanken über die Lesbarkeit seines Buches macht, dass er noch nicht mal einen Lektor bemüht, sich auch nicht darum sorgt, ob der Rest sachlichen Kriterien stand hält.

Wenn einem dann auch noch auffällt, dass Du mit plumpen Methoden Schleichwerbung für Dich selbst machst oder machen lässt, musst Du Dich nicht wundern, dass sich automatisch auch die Frage nach Deinem Motiv ergibt. Tatsächliche Wahrheitsfindung dürfte es nämlich nicht sein. Dem Leser ein sauber recherchiertes, objektives Werk an zu bieten, offensichtlich auch nicht. Qualitätskontrolle scheint ebensowenig Dein Bedürfnis zu sein wie den Lesern etwas Neues zu präsentieren oder ihnen wenigstens zu verraten, dass ein Gutteil des Werkes ohnedies kostenlos online einzusehen ist.

Wie auch immer: was am meistens auf- und abstößt, ist Deine geradezu peinliche Handhabung der Sprache. Die ist eine Beleidigung für jeden versierten Leser. Tu in Zukunft Dir und anderen den Gefallen, Deine Prosa vor ihrer Veröffentlichung von Jemanden kontrollieren zu lassen, der auch etwas davon versteht. Befreundete kritikunfähige Beifallsklatscher alleine sind nicht wirklich hilfreich - im Gegenteil, wie Du ja aus den Reaktionen hier siehst.

Schlecht und falsch Geschriebenes ist wie schlecht Gekochtes: egal, wie gut die Zutaten sein mögen, wenn die Zubereitung und die Gewürze nicht stimmen, kann das Keiner verdauen, ganz zu schweigen von genießen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

halsbandschnaepper (19.01.2013)

W. Gaugler

E-Book Beginner

  • »W. Gaugler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Lesegerät: Kindle Fire HD

  • Nachricht senden

22

Montag, 21. Januar 2013, 03:43

Ich bedanke mich für Eure gerechtfertigte Kritik.
Das Werk wird überarbeitet und danach einem Lektor gegeben.

Gruss Werner

Hopkirk

E-Book Beginner

Beiträge: 4

Lesegerät: kindle computer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

23

Montag, 21. Januar 2013, 22:58

:thumbup:

Social Bookmarks