Wörterbücher für den Kobo

      Wörterbücher für den Kobo

      STAND:
      • 09.04.14 Neugestaltung des Posts.
      • 23.04.14 dict.cc und Beolingus Wörterbücher im StarDictionary Format
      Inhalt:

      Vorwort
      En-De Wörterbuch aus den Quellen von dict.cc
      Weitere Wörterbücher
      Installation von Wörterbüchern am Beispiel des Kobo Glo

      • Vorwort
      Ich habe mich entschlossen diesen Thread bzw. das Eingangsposting vollständig zu überarbeiten. Nachdem ich mich im letzten Mai aufgrund von Zeitproblemen entschlossen habe den Thread und das Thema vorerst ruhen zu lassen, kam mir in den letzten Tagen im Zuge der Überarbeitung eines anderen Threades der Gedanke auch hier wieder etwas zu Verändern.
      Ursprünglich sollte dieser Thread einzig dazu dienen ein alternatives Angebot zu den von Kobo angebotenen Wörterbüchern für die Englisch-Deutsch-Übersetzung anzubieten. Dazu wurde als Grundlage die Datenbank von dict.cc verwendet. Leider wurde meine Anfrage zur direkten Veröffentlichung des ganzen Wörterbuches vom Betreiber der Plattform Paul Hemetsberger aufgrund schlechter Erfahrungen abgelehnt. Daher musste jeder Nutzer dieses Wörterbuch selbst erstellen. Was den meisten gelang, bis auf wenige Ausnahmen (Probleme bei der technischen Umsetzung und beim Erstellen), wo eine persönliche Lösung notwendig wurde.
      Ich möchte in diesem Thread daher zum einen die Erstellung des dict.cc-Wörterbuches für den Kobo (Bookeen, Kindle, Pocketbook) wieder zur Verfügung stellen, wie es bis Anfang Mai 2013 der Fall war und zusätzlich weitere Wörterbücher aufnehmen.
      Wer Wörterbücher aus frei zugänglichen Quellen erstellt, die einer entsprechenden Lizenz unterliegen, nehme ich diese gerne mit auf.

      • En-De Wörterbuch aus den Quellen von dict.cc (Kobo, Pocketbook, StarDictionary/SD [für Koreader- oder Coolreader-App], Bookeen, Kindle)
      Bis Mai 2013 hatte ich mit Hilfe von Forenmitgliedern auf Grundlage der Datenbank von dict.cc und dem penelope-Skript von Alberto Pettarin (siehe "Weiterführende Links") eine recht einfache Methode ausgearbeitet, um ein ansprechendes En-De-Wörterbuch für den Kobo zu erstellen. Am Ende dieses Punktes findet ihr den Link zu einer Zip-Datei aus meiner Dropbox (woerterbuch.zip). Sie enthält die nötigen Anweisungen und Hilfsmittel zur Erstellung des Wörterbuches aus der Datenbank von dict.cc. Dazu benötigt werden Python 2.7.X (kein Python 3.X!) und die dict.cc Datenbank. Dies ist aber genau in der entsprechenden Readme zum Gerät erläutert. Damit ist es möglich das Wörterbuch für die Geräte folgender Hersteller zu erstellen: Amazon, Kobo, Bookeen, Pocketbook. Getestet wurde es bei Kobo auf dem Mini, Glo, Aura HD und Touch; bei Bookeen auf dem Frontlight; bei Pocketbook auf dem 611, 622, 623.
      Ich weise hier darauf hin, dass die Benutzung auf eigene Gefahr ist. Auch wenn es fast immer ohne Komplikationen verläuft sind Probleme bei der Erstellung bei Nutzern aufgetreten. Zwei Nutzer haben mir vom Einfrieren des Rechners berichtet, als sie es erstellt haben. Es ist mindestens ein halbes GB freier RAM zur Verfügung zu halten, wenn ihr das Wörterbuch erstellt, da eine größere Menge Text geparst wird. Sollte es zum Einfrieren oder sonstigen Problemen während des Erstellens kommen, kann ich nur davon abraten weitere Versuche durchzuführen.

      Link zur woerterbuch.zip

      • Weitere Wörterbücher
      1. En-De Wörterbuch auf Grundlage von Beolingus und FreeDict (Kobo, Pocketbook, StarDictionary)

      Ein Wörterbuch welches ich auf Grundlage der unter der GPL 2 stehenden Wortliste der Deutsch-Englisch Vokabeldatenbank des Beolingus Projektes (hier der Link zu Beolingus und wer sich für die Wortliste interessiert: hier) und der Vokabelliste des Free Dictionary Projektes (Ebenfalls unter der GPL 2) erstellt habe. Ich habe jetzt keine weiteren Tests unternommen und hoffe, dass die im April erstellte Version auf dem Kobo funktioniert. Ich hatte dieses Wörterbuch allerdings noch nicht vollständig ausgetestet, da ich es am Ende meiner Beschäftigung mit dem Thema angegangen bin und es daher ruhen gelassen habe.
      Hier der Link zu dem Wörterbuch aus meiner Dropbox für Kobo. Hier für Pocketbook. Und zu guter Letzt als StarDictionary (Zip-Archiv entpacken).

      2. En-De Wörterbuch auf Grundlage eines Babylon-Wörterbuches (Kobo)

      Das Forenmitglied Unki hat in einem Thread ein En-De-Wörterbuch auf Grundlage eines Wörterbuches von Babylon erstellt und zum Download eingestellt. Ich verlinke hier auf seinen Post in dem entsprechenden Thread. Dort befindet sich eine Erläuterung und der Downloadlink von Unki. Ich habe es persönlich nicht getestet, aber aus den Aussagen entnehme ich, dass es gute Resultate zeigt.

      3. Wörterbücher von Mobileread

      Alberto Pettarin hat in einem Post auf Mobileread die dortigen freien Wörterbücher zusammengefasst. Dort stehen folgende Sprachkombinationen derzeit zur Verfügung (Stand: 09.04.14):
      Englisch-Englisch (Chambers 1908, Webster 1913)
      Französisch-Japanisch
      Deutsch-Polnisch
      Latein-Englisch
      Chinesisch-Englisch
      Japanisch-Englisch
      Englisch-Japanisch

      Ich habe persönlich keine Erfahrungen mit diesen Wörterbüchern.

      Link zum Thread.

      • Installation von Wörterbüchern auf dem Kobo Glo
      Wörterbücher lassen sich auf dem Kobo nicht hinzufügen, nur ersetzen. Wollt ihr ein eigenes installieren, dann müsst ihr ein vorhandenes Ersetzen. Dieses am besten sichern. Der Ausgangszustand lässt sich über deinstallieren/wieder neu installieren direkt am Kobo, oder durch Zurückersetzen des Wörterbuches mit der gesicherten Datei erreichen. Notfalls kann man hier die Wörterbücher herunterladen.
      Mit Auswahl eines Wortes wird das Wort normalerweise im einsprachigen Wörterbuch der jeweiligen Sprache nachgeschlagen. Daher würde ich empfehlen dieses Wörterbuch zu ersetzen. Im Englischen bedeutet dies "dicthtml.zip", daher würde ich wie folgt vorgehen:
      1. Falls das Wörterbuch nicht den namen „dicthtml.zip“ trägt, es entsprechend umbenennen in: dicthtml.zip.
      2. Die "dicthtml.zip" in das Verzeichnis "/.kobo/dict/" (versteckter Ordner) kopieren und die vorhandene ersetzen.
      3. Kobo auswerfen und trennen.
      4. Ein englisches Buch öffnen.
      5. Ein Wort markieren.
      6. Unten Links auf das Wörterbuchsymbol gehen und dann "Wörterbuch" auswählen.
      7. Die Sprache wechseln und zurück, bei uns: Auf English tippen und eine andere Sprache auswählen. Dann wieder auf Englisch zurückwechseln.
      8. Wörterbuch schließen. Fertig.
      Danach ist das Wörterbuch vollständig installiert. Der Sprachwechsel ist nur beim ersten Mal nach Installation notwendig, sonst nie wieder. (Muss aber für jedes neue Wörterbuch wieder erneut durchgeführt werden.) Dadurch liest der Kobo den neuen Wortindex ein. Ansonsten würde er mit dem Index des alten Wörterbuches arbeiten.
      Besitzer eines Kobo Aura HD führen bitte einen kompletten Neustart des Geräts durch, um das selbsterstellte Wörterbuch zu verwenden.
      Eine Synchronisation mit dem Kobo-Servern führt zwangsläufig zur Wiederherstellung der alten Kobowörterbücher von Kobo!

      Weiterführende Links
      Bookeen bietet noch zusätzliche Wörterbücher an. WS64 hat es in diesem Post erwähnt.

      Anfragen bezüglich der Wörterbücher werden von mir möglicherweise mit größeren zeitlichen Abstand beantwortet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 178 mal editiert, zuletzt von „yen“ () aus folgendem Grund: Vorschläge und Verbesserung zur Optik der entstehenden Wörterbücher eingearbeitet. Zusätzlich für das Bookeen überarbeitet. Ein Bild vom Ergebnis auf dem Kobo hinzugefügt. Weitere Änderungen zur Verbesserung. Verbesserungen zur Treffergenauigkeit. 17.12. Vereinfachte Variante!!! 19.12. Fehler im text zur Bezeichnung der fertigen Bookeen Wörterbuchdateien und bei der Datumsangabe beseitigt. 22.12. Zusätzliche Danksagung und Hinweis zur Pythonversion in den Text eingearbeitet. Hinweis zu den einsprachigen Wörterbüchern, die Bookeen zum Testen anbietet unter "Weiterführende Links" hinzugefügt. 31.12. Kurzfassung und kleiner Inhaltsüberblick hinzugefügt, damit man nicht gleich vom ganzen Text abgeschreckt wird. 02.01.13 Bookeen und Kobo-Variante verbessert und Pocketbook als neue Möglichkeit hinzugefügt 11.02 Kindle-Variante, Sony-Variante hinzugefügt 15.02. kindle Variante wesentlich schneller fertig 21.02. Post überarbeitet und aus Platzmangel die zwei Varianten mit dem wenigsten Interesse (gerooteter Sony + Kindle) aus der Anleitung genommen 18.04. Hinweis, dass nur bis Firmware 2.4 der Kobo selbst erstellte Wörterbücher akzeptiert. 19.04. Hinweis, dass einzig mit Firmware 2.5.0 keine selbstertsellten Wörterbücher vom Kobo erkannt werden und eine Alternative zum dict.cc Wörterbuch in Post 3 sowie einen Verweis darauf im ersten Post hinzugefügt 25.04.Etwas überarbeitet und Probleme beim Erstellen behoben. 28.04. Skript verschlankt 08.05. Unterstützung eingestellt. 10.05. Post vollkommen überarbeitet 11.05.13 Neugestaltung 09.04.14 StarDictionary-Option hinzugefügt 23.04.14

      Cool. Ich hatte auch schon die Idee, die dict.cc Datenbank für den Bookeen umzuwandeln. Wenn ich mal mehr Zeit habe schaue ich mal, welche Schritte aus Deiner Anleitung man ändern muss, um ein Wörterbuch für den Booken zu bekommen. Danke!

      Wörterbuch aus den Vokabellisten von Beolingus und dem Free Dictionary Project

      (Ursprünglich war in diesem Post eine Antwort auf den vorrangegangenen Beitrag von aweis.)

      Bisher nur für Pocketbook, Kobo und Bookeen (Kobo und Bookeen vorerst nur testweise). Sollte Interesse an weiteren Versionen für andere Reader bestehen, stehe ich für Anfragen offen. Geplant sind sie derzeit aber nicht.

      Dieses Wörterbuch ist derzeit noch in Bearbeitung, daher keine Perfektion erwarten. Stand 25.04.13.

      Ich habe als Alternative ein weiteres englisch-deutsch Wörterbuch erstellt. Es basiert zum Großteil auf der Developement Version der Wortliste der Deutsch-Englisch Vokabeldatenbank des Beolingus Projektes. Hier der Link zu Beolingus und wer sich für die Wortliste interessiert: hier. Sie steht unter der GPL 2.
      Die zweite verwendete Quelle ist eine Vokabelliste des Free Dictionary Projektes. Ebenfalls unter der GPL 2.

      Ich habe zum Testen vorerst nur eine Version für das Pocketbook, Kobo und Bookeens Odyssee Modelle (Datei 1, Datei 2 ... Firefoxnutzer am besten mit Rechtsklick-->Speichern unter) erstellt. Ich habe sie in meine Dropbox geladen, da die Anhänge im Forum keine derartig großen Dateien erlauben. Da ich keinen Kobo oder Bookeen habe, wäre es schön, wenn jemand testen könnte, ob es ordentlich angezeigt wird. Oder eine optische Katastrophe ist (bei Kobo beachten: mit 2.5.0 geht es nicht! 2.5.1 oder 2.4.0 und niedriger). Daher lasse ich die Kobo und Bookeenversion vorerst nur heute zum Testen im Post. Rückmeldungen im Post oder per PN wären sehr schön. Die Pocketbookversion ist soweit bereits fertig.
      Vom Aussehen sollte es dem dict.cc Wörterbuch ähneln. Die Pocketbookversion hat wieder die "■" und bei Kobo und Bookeen sollten die Einträge durchnummeriert sein.
      Die Pocketbookversion läuft auf meinem 622 bereits recht gut. Inhaltlich muss noch etwas gemacht werden, aber mir geht es jetzt gerade um die Funktionalität.

      Das Wörterbuch Beodic (kein einfallsreicher Name, aber dafür kurz :) ) hat derzeit 304k Einträge. Etwa die Hälfte des dict.cc Wörterbuches. Das ist zwar weniger, aber für Menschen die den Aufwand scheuen hat es den Vorteil, dass ich am Ende das komplette Wörterbuch in den Thread stellen kann, da alle Wortlisten öffentlichen Quellen entstammen, die unter der GPL 2 stehen.
      Wenn jemand einen Vergleich über den Umfang haben möchte, so kann er sich die Kindle Wörterbüchern von David Fischer oder Matthias Matting anschauen, die auf zum Teil ähnliche bzw. gleiche Quellen zurückgegriffen haben.

      Ich untersage grundsätzlich die kommerzielle Nutzung dieses Wörterbuches.

      Installation erfolgt wie im ersten Post beschrieben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von „yen“ ()

      Ich versuche es gerade für den Bookeen.
      Ich habe mir die empty.idx hier heruntergeladen und diese (und nur diese) ebenfalls in mein Marissa Verzeichnis kopiert und alles wie oben beschrieben (mit "Build" statt "Compile") getan.

      Leider klappt es mit dem BAT File (ohne Kobo-output) nicht:

      Quellcode

      1. [INFO] Outputting in Odyssey format to file...
      2. Traceback (most recent call last):
      3. File "penelope.py", line 1231, in <module>
      4. main()
      5. File "penelope.py", line 1197, in main
      6. write_to_Odyssey_format(config, parsed_data, debug)
      7. File "penelope.py", line 188, in write_to_Odyssey_format
      8. sql_cursor.execute('delete from T_DictIndex ')
      9. sqlite3.DatabaseError: database disk image is malformed


      Woran liegts?
      "One can never have enough socks," said Dumbledore. "Another Christmas has come and gone and I didn't get a pair. People will insist on giving me books."
      Es liegt entweder an der empty.idx oder an den sqlite libs für Python unter Windows. Wahrscheinlich letzteres. Penelope wurde nicht auf Windows getestet. Bei Kobo hat es auch Probleme gemacht. Nun habe ich keinen Bookeen und habe mich mit dessen Wörterbuchformat nicht beschäftigt. Da müsste man genau reinschauen und sehen was und wie er es im Skript umgesetzt hat.

      Auf die Schnelle kann ich höchstens empfehlen es unter Linux durchzuführen. Marisa kompilieren, den Pfad zu Marisa in der penelope.py ändern und dann im Terminal durchlaufen lassen. Unter Linux (zumindest Fedora) funktioniert es einwandfrei. Zumindest die Wörterbuchdateien bekomme ich. Ob sie funktionieren, kann ich natürlich ohne Cybook nicht sagen.
      Versuche es einmal mit dem penelope.py Skript aus dem Anhang dieses Posts. Die empty.idx habe ich auch reingelegt und eine bookeen.bat. Einfach in das Verzeichnis kopieren wo der Rest schon ist (das angehängte Archiv ist nur eine Ergänzung zum oben geposteten Penelope.zip). Kreiert werden sollte ein En-De Wörterbuch. Verwendet habe ich Python 2.6.6 (2.7 müsste ganauso gut funktionieren).
      Wie es auf dem Bookeen aussieht und am Ende überhaupt funktioniert kann ich leider nicht sagen. Dazu fehlt mir das Gerät.

      Nachtrag:
      Ich habe im Hauptpost unter "penelope-kobo-bookeen.zip" einmal alles zusammengefasst. Die dictcc.bat sollte Kobo taugliches und bookeen.bat ein En-De Wörterbuch (en-de.dict + en-de.dict.idx) für den Cybook liefern. Ob Cybook am Ende läuft ???

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „yen“ () aus folgendem Grund: Archiv entfernt. Veraltet.

      Danke yen, mit penelope_kobo_bookeen.zip klappt es auch für Bookeen.
      Es sieht ein wenig unschön aus, zum einen wird in der Übersetzung der zu übersetzende Begriff nicht mit angegeben, man weiss also nichtmal ob man sich eventuell vertippt hat und kann nicht sehen, was gerade übersetzt wird. Ich denke, das ist aber ein Bookeen Problem, kein Konvertierungs-Problem.

      Der zweite Punkt, allerdings, vielleicht lässt sich da ja noch was ändern.
      Bei mehreren Begriffen wird alles nebeneinander dargestellt:

      (hier wird übrigens das Wort "church" übersetzt).

      Kann man hier an geeigneter Stelle noch nachbessern?
      <br>s oder Zeilenumbrüche einbauen? Wenn ja, in welcher Datei?

      Aber selbst wen nicht, das ist schon ein himmelweiter Unterschied zu dem was Bookeen selber als nachladbares Dictionary anbietet, sowohl vom Umfang alsauch von der Optik, danke nochmal dafür!

      Noch eine Anmerkungen, die beiden Dateien müssen auf dem Bookeen in das Verzeichnis "Dictionaries" kopoiert werden.

      Yen, schaust Du bitte noch in meine Anmerkung aus Posting #4? Ich denke da ist ein kleiner Fehler in Deiner Anleitung...

      PS, auf dem Kobo hat es auch hervorragend geklappt.
      "One can never have enough socks," said Dumbledore. "Another Christmas has come and gone and I didn't get a pair. People will insist on giving me books."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „WS64“ ()

      yen schrieb:

      Mögliche auftretende Probleme:
      1. Bei der Verwendung der Bat-Datei oder der Kommandozeile im letzten Versuch könnte das Problem auftauchen, dass Python nicht richtig integriert ist. Das merkt ihr daran, dass das sich öffnende Fenster gleich wieder schließt. :( Dann in die Systemsteuerung-->System und Sicherheit-->System-->Erweiterte Systemeinstellungen-->unten den Button "Umgebungsvariablen"-->den Button "Neu"-->bei Name der Variablen "Path"; bei Wert der Variablen das Installationsverzeichnis von Python (habt ihr die 32 bit Variante standardgemäß installiert: "C:\Python27" [ohne Anführungszeichen]; ansonsten euer Pfad zum Installationsverzeichnis). Ok, Ok und noch einmal mit der bat versuchen. Die "cmd" müsste neu gestartet werden, wer den Weg über die Kommandozeile nimmt.



      Eine kleine Anmerkung hierzu, ich finde es wesentlich einfacher in der BAT Datei "python" zu ersetzen durch "C:\Python27\python" als den Pfad anzupassen, insbesondere wenn man als nicht-Python-Programmierer den Pfad zu Python gar nicht verewigen möchte.
      Das funktioniert (für dieses Skript!) ebensogut, ist leichter umzusetzen und hinterlässt eine dauerhafte Änderung an seinem Windowssytem weniger.
      "One can never have enough socks," said Dumbledore. "Another Christmas has come and gone and I didn't get a pair. People will insist on giving me books."
      Ja, die Optik kann den eigenen Wünschen in meiner Methode angepasst werden. Beim Kobo wird ein dick gedrucktes Wort angezeigt, deshalb habe ich es nicht für nötig erachtet es noch einmal unterzubringen. Wie gesagt habe ich keinen Cybook. :)

      In unserem Fall wird das StarDict vor der Umwandlung in unser gewünschtes Format durch einen Parser gejagt für die Aufhübschung, Ordnung etc.
      Das entsprechende Skript muss angepasst werden. Zur Zeit verwenden beide die dictcc2.py. Das kann man aber ändern. Ich habe im Anhang dieses Posts mal das Archiv "Optik.zip" gelegt. Dort drinn befindet sich die bookeen2.bat und die bookeen.py. Die bookeen2.bat verwendet zum parsen die bookeen.py. Ich habe diese schon angepasst. Es sollte dann so aussehen bei multiplen Bedeutungen:

      Wort
      (1) Bedeutung
      (2) Bedeutung
      (3) Bedeutung

      Stellst du es dir so vor? Fett das nachzuschlagende Wort, darunter die Bedeutungen und nicht hintereinander? Wenn du noch Änderungen vornehmen möchtest, dann das Skript bearbeiten (der assemble Teil). Die Untereinander Variante übernehme ich vielleicht auch für den Kobo die Tage. Sieht besser aus.

      Post 4 habe ich überlesen. Ändere ich noch.

      Zu der Bat Datei. Ja, die Lösung ist eleganter. War mir persönlich egal, da das Windows nur in der Virtuellen Konsole lief. Ändere ich bei Gelegenheit die Tage.

      Nachtrag:
      Alles bis auf den Bat Vorschlag in den ersten Post integriert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „yen“ ()

      "optik" funktioniert leider nicht wie gewünscht.
      Bei "church" sehe ich jetzt keine Übersetzung mehr (gar keine).
      Andere Worte (wahrscheinlich die ohne Mehrfachdeutung) werden immer noch übersetzt.
      "One can never have enough socks," said Dumbledore. "Another Christmas has come and gone and I didn't get a pair. People will insist on giving me books."
      Hmmm...tja...beim Kobo funktioniert es. :)

      Ich kann mir allerdings einen Fehler vorstellen. Ich habe noch einmal eine korrogierte Version in den Anhang gelegt. Ansonsten weiß ich nicht warum er es nicht so will.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „yen“ ()

      Alsoo erstmal DANKE!!

      Die Anleitung ist sehr gut geschrieben ich bin direkt mit zurechtgekommen folgendes ist mir aufgefallen:

      ----------------

      - Mein Laptop war noch auf Dateierweiterungen verbergen gesetzt (wer hat sowas dummes je erfunden..) daher lautete die datei plözlich dicctcc.txt.txt
      Naja hat mich ne gedenkminute gekostet eventuell für den ein oder anderen DAU hinweis schreiben

      - der aufruf der BAT datei im Temp ordner hat nicht funktioniert ebensowenig der Pfad aber deine erklärung fand ich etwas komplex das ganze ließ sich bei mir beheben wenn man das Phytonscript direkt aufruft ohne das wort Phyton davor zu schreiben *g* sprich ich hab einfach in der Commandozeile folgendes aufgerufen "penelope.py -p dictcc -f en -t en --parser dictcc2.py --title "dict.cc E
      n-De" --output-kobo"

      Da ich Phyton aber im Standardpfad hatte wundert mich das ganze etwas:)


      ---------------


      Wie auch immer noch mal ein DICKES FETTES DANKE du hast meinen Kobo grade um 100% aufgewertet!!
      Was mir nicht gefällt ist, dass ich nicht wie beim Kobo wörterbuch durch einfaches clicken das wort alterieren kann

      Ein weiterer Wunsch wäre es ein English-English wörterbuch zu haben das ebenso mächtig ist wie das dictcc EN-DE da ich gerne mein englisch verbessern möchte und ein Énglish-English wörterbuch noch besser wäre *g*
      EDIT:
      dieser Wunsch wurde in einem deiner Links schon erfüllt mobileread.com/forums/showthread.php?t=196925 hier gibt es ja 2 englisch-englisch wörterbücher die bereits fertig sind PHANTASTISCH :)


      aber diese wünsche aussen vor ist das endlich was sinvolles und zum 3. mal DANKE DANKE DANKE*g*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „reaper2507“ ()

      yen schrieb:

      Hmmm...tja...beim Kobo funktioniert es. :)

      Ich kann mir allerdings einen Fehler vorstellen. Ich habe noch einmal eine korrogierte Version in den Anhang gelegt. Ansonsten weiß ich nicht warum er es nicht so will.


      Klappt auch nicht.
      Aber vielleicht hätte ich auch den Fehler vorher genauer beschreiben sollen.
      Es wird nicht nichts gefunden, es wird nämlich der Name des Wortes zurückgegeben. Aber sonst nichts.

      Ich habe mir mal den Quelltext angeschaut der bookeen.py
      Ich habe einmal die Zeilen 57 bis 70 wie folgt geändert:

      Quellcode

      1. ### BEGIN assemble ###
      2. # assemble(word, definitions)
      3. # assemble together several definitions for word
      4. def assemble(word, definitions):
      5. cleaned = "<b>"+ word +"</b><hr>"
      6. # if len(definitions) == 1:
      7. # return cleaned + "<f></f>" + definitions[0]
      8. # else:
      9. i = 1
      10. for d in definitions:
      11. cleaned += "<f></f>" + "<b>("+ str(i) + ")</b>&nbsp;" + d + "<br>"
      12. i += 1
      13. return cleaned
      14. ### END assemble ###


      Ergebnis ist, das ich nun für alle Einträge das erste Ergebnis zurückgegeben wird, auch für Church.

      Aber ich glaube wir sind hier an der falschen Stelle...
      Ich suche gerade im Skript, bisher aber noch erfolglos...
      "One can never have enough socks," said Dumbledore. "Another Christmas has come and gone and I didn't get a pair. People will insist on giving me books."

      reaper2507 schrieb:

      - Mein Laptop war noch auf Dateierweiterungen verbergen gesetzt (wer hat sowas dummes je erfunden..) daher lautete die datei plözlich dicctcc.txt.txt
      Naja hat mich ne gedenkminute gekostet eventuell für den ein oder anderen DAU hinweis schreiben
      Ich werde vielleicht etwas bei bekannten Problemen aufnehmen.

      reaper2507 schrieb:

      - der aufruf der BAT datei im Temp ordner hat nicht funktioniert ebensowenig der Pfad aber deine erklärung fand ich etwas komplex das ganze ließ sich bei mir beheben wenn man das Phytonscript direkt aufruft ohne das wort Phyton davor zu schreiben *g* sprich ich hab einfach in der Commandozeile folgendes aufgerufen "penelope.py -p dictcc -f en -t en --parser dictcc2.py --title "dict.cc E
      n-De" --output-kobo"
      Interessant. Es ist sicher etwas kompliziert, aber ich nutze Windows auch überhaupt nicht. Wenn es nach mir gegangen wäre, wäre die Anleitung einzig für Linux entstanden. Nur das werden die wenigsten Kobonutzer verwenden. Ich ändere die Anleitung und die entsprechenden Dateien. Danke für den Hinweis.

      reaper2507 schrieb:

      Da ich Phyton aber im Standardpfad hatte wundert mich das ganze etwas
      Ich habe das Ganze zig Mal während der letzten zwei Stunden in Schrift und Dateiform abgeändert. Wenn du währenddessen der Anleitung gefolgt bist, dann wundert es mich, dass du überhaupt ein Ergebnis hast. :)

      reaper2507 schrieb:

      Was mir nicht gefällt ist, dass ich nicht wie beim Kobo wörterbuch durch einfaches clicken das wort alterieren kann
      Wie meinst du das mit den alterieren? Ich weiß gerade nicht welche Funktion du meinst.

      reaper2507 schrieb:

      Ein weiterer Wunsch wäre es ein English-English wörterbuch zu haben das ebenso mächtig ist wie das dictcc EN-DE da ich gerne mein englisch verbessern möchte und ein Énglish-English wörterbuch noch besser wäre *g*
      Man kann freie Wörterbücher ohne Probleme auf diese Weise umwandeln. Unter den weiterführenden Links befindet sich auch der Thread "Custom English Dictionaries". Dort hat ein Benutzer von Mobileread das Miriam Webster 1913 erstellt.
      Ob es reicht ist natürlich eine andere Frage.

      WS64 schrieb:

      yen schrieb:

      Hmmm...tja...beim Kobo funktioniert es. :)

      Ich kann mir allerdings einen Fehler vorstellen. Ich habe noch einmal eine korrogierte Version in den Anhang gelegt. Ansonsten weiß ich nicht warum er es nicht so will.


      Klappt auch nicht.
      Aber vielleicht hätte ich auch den Fehler vorher genauer beschreiben sollen.
      Es wird nicht nichts gefunden, es wird nämlich der Name des Wortes zurückgegeben. Aber sonst nichts.

      Ist auch komischerweise das gleiche Skript. Verstehe ich nicht. Hatte das Archiv doch verändert.

      Ändere in den Zeilen einmal "<br>" in "<br />". Ich vermute er vermisst das Endtag. Das eine sieht aus wie ein <hr>, dass sollte ebenfalls <br /> sein.

      Quellcode

      1. ### BEGIN assemble ###
      2. # assemble(word, definitions)
      3. # assemble together several definitions for word
      4. def assemble(word, definitions):
      5. cleaned = "<b>"+ word +"</b><br />"
      6. # if len(definitions) == 1:
      7. # return cleaned + "<f></f>" + definitions[0]
      8. # else:
      9. i = 1
      10. for d in definitions:
      11. cleaned += "<f></f>" + "<b>("+ str(i) + ")</b>&nbsp;" + d + "<br />"
      12. i += 1
      13. return cleaned
      14. ### END assemble ###


      Meine Vermutung ist, dass der Bookeen unbedingt das Endtag für <br> braucht. Das ist beim Kobo nicht nötig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „yen“ ()

      @alteriert
      ich meinte damit die Funktion das wenn man ein Wort nicht gefunden hatte man recht simpel das Wort verändern konnte
      sprich man konnte aus greediest -->greedy machen ohne große Probleme bzw es hat einem das nächst beste Wort angezeigt
      allerdings hatte ich grade mit dem backup getestet und kein ergebniss bekommen sehr seltsam ... auch hat der kobo irgentwas gemacht weil das ersetzte woerterbuch plözlich nichtmehr geht bzw keine wörter mehr findet...

      ich prüfe mal was jetzt loß ist weil das ist sehr seltsam wo es doch vor 2 stunden einwandfrei funktioniert hatte^^

      reaper2507 schrieb:

      @alteriert
      ich meinte damit die Funktion das wenn man ein Wort nicht gefunden hatte man recht simpel das Wort verändern konnte
      sprich man konnte aus greediest -->greedy machen ohne große Probleme bzw es hat einem das nächst beste Wort angezeigt
      allerdings hatte ich grade mit dem backup getestet und kein ergebniss bekommen sehr seltsam ... auch hat der kobo irgentwas gemacht weil das ersetzte woerterbuch plözlich nichtmehr geht bzw keine wörter mehr findet...

      ich prüfe mal was jetzt loß ist weil das ist sehr seltsam wo es doch vor 2 stunden einwandfrei funktioniert hatte^^
      Also so richtig kann ich es mir noch nicht vorstellen. Wenn du das Wort verändern möchtest, musst du doch immer im Wörterbuch und dann den Pfeil oben Links nehmen. Dann kann ich das Wort verändern. Auch im Deutschen, was original ist, kann ich nicht anders mit dem Wörterbuch umgehen. Ich meine er öffnet doch keine Eingabemöglichkeit mit dem Wörterbuchkasten, wenn ich darauf tippe. Oder irgend ein Auswahlmenü. Zumindest finde ich mit keinem Wörterbuch eine. Das nächstbeste Wort würde er jetzt auch noch anzeigen, wenn es Sinn ergibt.

      Bei einem Sync mit den Koboservern werden automatisch alle Wörterbücher in den Ursprungszustand zurückversetzt. Vielleicht hat dein Kobo einen Sync mit Kobo selbst durchgeführt. Dann ist er im Ausgangszustand. Wenn du mit dem Backup testest, musst du wieder das Sprachwechseldich-Spiel spielen, damit er den neuen Index einliest.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „yen“ ()

      So ich hab jetzt alles wider neugemacht und achte darauf das es keinen sync mehr gibt:)

      funktioniert bisher alles sehr gut einzig wundere ich mich darüber das das dictcc kein "them" als wort gefunden hat online findet man das wort aber schon...
      Ich habe natürlich die sprache von deutsch auf englisch geschaltet (im kobo) und wider zurück damit er das neue worterbuch indiziert wie du geschrieben hast..

      Dennoch das wort them bleibt ihm unbekannt;


      naja solangs nur "das" wort ist wärs okay befürchte aber, dass dann noch der alte index dabei ist werde berichten wenn ich mehr merke sonst bin ich total begeistert und auch deine Anleitung ist SUPER!!

      ich glaube beim zurückbutton habe ich mich an einen andern ebock reader erinnert wer weiß was ich da für pilze geraucht hab..