Neue Firmware Version Story HD WiFi (US) v 1.29 erschienen

      Neue Firmware Version Story HD WiFi (US) v 1.29 erschienen

      Hallo an Alle die mit dem storyHD WiFi arbeiten.
      Ich habe eben entdeckt, dass IRIVER für die US Version eine neue Version Story HD WiFi (US) v 1.29 zum Download bereitgestellt hat.
      Zumindest in dieser ZiP wurde auf die "Totschläger-Patches" verzichtet.

      Na da bin ich mal auf Eure Eindrücke gespannt, da ich mit der Basic-Version unterwegs bin.

      Viel Erfolg und Freude :thumbsup:
      Feuerklatscher
      Die gibts schon seit ein paar Tagen. Die wenigsten hier dürften aber ein US-Gerät haben... und aufs deutsche Gerät spielt man es besser nicht auf ;)

      Die Seitenzahlen am Rand sind weg, bei PDF im Querformat gibts einen Seitenhälftenmarkierer, dem Changelog nach wurden ein paar Bugs gefixt...

      Die 1.29 dürfte für die deutsche Version auch bald kommen.
      Heute ist es einfach auf der Homepage erschienen, da gibts ja nicht alle Versionen zum Download. Was mitunter auch nicht ungefährlich ist, denn die 1.29 ist ein Patch für die 1.25, aber zum Download gibts sonst nur die 1.21. Ich kann da nur empfehlen von den Downloads die Finger zu lassen und nur das Wifi-Upgrade des Readers zu nutzen. Für die Basic-Version wirds wohl hoffentlich weiterhin volle Firmwares zum Download geben und keine Patches...
      Ich hab nen neuen Story HD WIFI bekommen, die angezeigte Firmwareversion ist 1.24 DE. Der Reader behauptet (über WIFI), dass es sich um die aktuelle Firmware Version handelt. Irgendwie glaube ich es nicht ganz. weiss jemand, was genau passiert wenn man die 1.29 USA draufspielt bzw. ob es doch eine neuere FW gäbe?
      vielen Dank
      Es gibt noch Version 1.28 in Deutsch, aber iriver sagt, dass sie identisch mit 1.24 ist. Wenn man sie draufspielt wird jedenfalls trotzdem 1.24 angezeigt...

      Glückwunsch übrigens zum iriver. Ich wundere mich immer, warum den so wenig Leute kaufen, wo er eindeutig das beste Display auf dem Markt hat.
      Mir tun die Kindle-Besitzer immer leid, wenn ich diese fette Klötzchen-Schrift sehe...
      Es gibt keine 1.28 Deutsch. Die angebliche 1.28 tauscht nur ein paar PNG-Dateien aus (die Begrüßungsanleitung). Das hat mit der Firmware weiters gar nix zu tun, das ist mehr ein Ebook das halt zufällig nicht im zugänglichen Speicher liegt.

      weiss jemand, was genau passiert wenn man die 1.29 USA draufspielt


      Ich habe das gemacht (*ABER) und der Reader läuft auch noch.

      *ABER _NICHT_ mit dem Download der von iriver angeboten wird - das 1.29 US auf der Downloadseite ist nur ein Patch gegen die vorhergehende US-Version (1.25 oder so). Da können sich die US-Leute sogar ihre US-Reader mit kaputt machen wenn sie das von einer deutlich älteren US-Version aus benutzen. Nein, ich habe dazu eine 1.29 US Vollversion verwendet, die es nirgendwo zum Download gibt - ich hab sie mir selbst gebastelt. Ich werde da auch nie mehr zur DE Firmware zurückkehren mit dem Gerät da das jedes Mal ein Risiko ist (ich habe mit solchen Experimenten schon einen Story HD verheizt).

      Davon abgesehen lohnt es sich auch einfach nicht. Die 1.29 ist auch nicht ohne Mängel. Der Epub-Reader steuert mit dieser Firmware das Display falsch an, so daß sich ein paar Pixel vom rechten Bildschirmrand an den linken verschieben (wobei ich mir schlicht nicht sicher bin ob die 1.24DE das Problem nicht auch schon hatte). Was (bei Büchern ohne Rand) dazu führt daß Buchstabenfragmente vom rechten Rand links auftauchen oder (bei Büchern mit Rand) dazu daß der Rand links größer und rechts kleiner ist als eigentlich vorgegeben. Ich hoffe daß das mal bald behoben wird... wobei das Problem kaum jemanden aufzufallen scheint, im englischen Forum hat sich da nur eine Person gemeldet... mobileread.com/forums/showthread.php?t=170475

      aweis schrieb:

      Glückwunsch übrigens zum iriver. Ich wundere mich immer, warum den so wenig Leute kaufen, wo er eindeutig das beste Display auf dem Markt hat.
      Mir tun die Kindle-Besitzer immer leid, wenn ich diese fette Klötzchen-Schrift sehe...
      Den gab es neulich in den USA für $ 49.99.
      Bemängelt werden die eingeschränkten Einstellungsmöglichkeiten bezüglich Fonts, Zeilenabstände, Formatierung etc.
      Soll in der Hinsicht eines der schlechtesten Geräte sein.
      Und das wäre mir wichtiger als ein theoretisch besseres Display.
      Aber mangels praktischer Erfahrung ...
      Stimmt das mit den Einstellungsmöglichkeiten?

      aweis schrieb:

      Mir tun die Kindle-Besitzer immer leid, wenn ich diese fette Klötzchen-Schrift sehe...


      ....die für Belletristik vollkommen ausreicht.
      § 328 StGB.:
      (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

      griseldis schrieb:

      Bemängelt werden die eingeschränkten Einstellungsmöglichkeiten bezüglich Fonts, Zeilenabstände, Formatierung etc.


      Ja sicher. Wobei ich ein Mod gemacht habe (User Style) mit dem man da einiges drehen kann. Ich nutze z.B. eine eigene Schriftart auf dem Reader. Was der Hersteller nicht mitliefert muss man halt selber machen, nicht?

      griseldis schrieb:

      Soll in der Hinsicht eines der schlechtesten Geräte sein.


      Ist die Frage worauf man wert legt. Also ich fand die ganzen Berichte zu den ach-so-tollen Touch-Readern die von Geisterhand von selber weiterblättern oder dann abstürzen, weitaus gruseliger.

      Und was Einstellungsmöglichkeiten angeht, da dürfte wohl PocketBook mit die Nase vorne haben sofern die ihre Policy da nicht geändert haben (ich hatte nur das PB360 da wurde man im positiven Sinne erschlagen mit Optionen). Da sieht Kindle & Co auch alt gegen aus aber trotzdem greifen viele nicht zu einem PB-Gerät. Angeblich wegen dem schlechten Display. Da ist die Displayqualität dann auf einmal wieder wichtiger als Einstellmöglichkeiten.

      Das Display ist wirklich der (einzige) Grund warum ich mich für den iriver entschieden habe und ich habs nicht bereut und würde das auch wieder so machen - man kann mit dem Gerät sehr gut lesen. Daß es das Gerät bei uns nicht zu dem tollen USA-Preis von $50 gibt ist natürlich schade... eine Preissenkung würde dem Gerät auch hier gut tun denke ich.
      Es stimmt, dass man in der Hinsicht wenig Einstellmöglichkeiten hat.

      Wenn es mich wirklich stören würde, würde ich das Buch halt mal kurz in Sigil laden und die Ränder und Zeilenabstände verändern.
      Hab' ich aber bisher noch nie gemacht bei Büchern, die es schon als epub gab, sondern nur bei Büchern, die ich selber von PDF konvertiert habe, da muss man sowieso immer noch ein bißchen nacharbeiten.