Skip to main content

Alle Artikel auf lesen.net

Nachfolgend findest du alle redaktionellen Artikel auf lesen.net in chronologischer Reihenfolge. Tagesaktuelle Hinweise auf kostenlose und vergünstigte eBooks gibt es unter eBooks. Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter und verpasse keine spannende Entwicklung im E-Reading-Kosmos mehr. Der kostenlose Newsletter erscheint immer Freitags und enthält neben den neuesten Artikeln auch immer brandheiße eBook Tipps.

Amazon speichert jede einzelne Berührung auf Kindles – hier erhältst du deine Daten

Einer der großen Vorzüge der Kindle-Plattform ist der einfache Zugang zu Literatur. Im Kindle Store gekaufte eBooks können innerhalb weniger Sekunden auf einer Vielzahl von vernetzten Lesegeräten und Apps geladen und gelesen werden. Dazu hat Amazon natürlich gewisse Transaktionsdaten zu speichern und vorrätig zu halten. Aber Amazon speichert mehr. Viel mehr.

weiterlesen

Lenovo ThinkBook Plus: Neues Notebook mit rückseitigem E-Ink-Display 

Ein Deckel, zwei Bildschirme. Lenovo bringt dieses Jahr mit dem Thinkbook Plus eine völlig neue Laptop-Kategorie auf den Markt. Die große Neuerung: An der Außenseite des Gerätes, also auf dem Laptopdeckel, befindet sich ein großformatiger E-Ink-Bildschirm. Dieser soll sich per Touchscreen bedienen lassen und Nutzern Dokumente und Notizen anzeigen können. Grundsätzlich neu ist die Idee jedoch nicht.

weiterlesen

Ab sofort: Ermäßigte Mehrwertsteuer auch auf eBooks

Am gestrigen 18. Dezember trat ein neues Umsatzsteuer-Gesetz in Kraft, mit welchem eBooks ebenso wie Print-Bücher ab sofort ebenfalls zum verminderten Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent gehandelt werden. Für Verlage und Autoren bedeutet das zusätzliche Digital-Einnahmen in signifikanter Höhe – und auch Leser dürften profitieren, wenngleich etwas weniger direkt.

weiterlesen

Pocketbook Inkpad X angefasst (+ Video)

Mit seinem 10,3″ Panel ist das neue Pocketbook Inkpad X einer der wenigen eBook Reader mit XL-Formfaktor, geeignet für die Wiedergabe nativ großformatiger Fachbücher ebenso wie zur Anzeige von Musiknoten. Trotz seiner Größe fällt das Pocketbook Inkpad X dabei ausgesprochen dünn und leicht aus, was vor allem der verwendeten Bildschirmtechnik geschuldet ist. Wir haben das Pocketbook Inkpad X auf der Frankfurter Buchmesse in der Hand gehabt.

Weiterlesen bei lernen.net