Skip to main content

Alle Artikel

Microsoft plant eigenen eBook Store

Die großen Plattform-Betreiber Google, Apple und natürlich Amazon verkaufen schon seit Jahren eBooks, nun zieht offenbar auch Microsoft nach. In einer internen Preview-Version des nächsten großen Windows 10 Update (“Creators Update”) ist bereits eine umfassende eBook-Rubrik in den Microsoft Store integriert. Neue Wege geht das Unternehmen bei der Bereitstellung gekaufter Dateien – als Standard-Anzeige dient ein Browser.

weiterlesen

Buch-Ankäufer: Hohe Preise für Bestseller und Dauerbrenner

Wer inzwischen überwiegend oder ausschließlich digital liest oder einfach nur Platz in seinen Bücherregalen schaffen will, stößt schnell auf professionelle Buch-Ankauf-Dienste wie Rebuy und Momox. Bei der Eingabe der Verkaufsliste gibt es dann aber oftmals Ernüchterung, denn bisweilen werden nur Cent-Beträge bezahlt. Gutes Geld bringt vornehmlich, was auch neu noch nachgefragt wird.

weiterlesen

“Bibi und Tina”, “Gregs Tagebuch” & Co: Bücher bei McDonald`s jeden Monat neu

Die wohl polarisierendste Kooperation der deutschen Buchbranche geht in Serie. Wer bei der Fast-Food-Kette McDonald`s ein “Happy Meal” ordert, bekommt dazu ab sofort auf Wunsch ein monatlich wechselndes Kinderbuch dazu. Zum Aktionsstart in diesem Monat stehen sogar 8 spannende Titel zur Auswahl. Der Kooperationspartner von McDonald`s, die Stiftung Lesen, macht sich damit nicht nur Freunde.

weiterlesen

Kobo vor Übernahme von Tolino

Der japanische E-Commerce-Konzern Rakuten, zu dem auch E-Reading-Spezialist Kobo gehört, steht vor einem gewaltigen Coup. Rakuten will die Federführung des gesamten Tolino-Projekts von der Deutschen Telekom übernehmen. Die beiden Konzerne sind sich bereits handelseinig, nun hat das Bundeskartellamt zu entscheiden.

weiterlesen

Lesezeichen 2016, Q3: Kindle Blog, Harry Potter 8, Thalia, Stylus für eBook Reader

Weiter geht es mit unserem Blick zurück aufs E-Reading-Jahr 2016. In den Monaten Juli bis September machte Amazon sein offizielles deutsches Kindle Blog dicht und musste allzu stark gephotoshoppte Kindle-Produktbilder von seiner Plattform nehmen, derweil wechselte der hiesige Buchhandelsrivale Thalia den Besitzer. Und Zauberlehrling Harry Potter sorgte erst für einen gewaltigen Hype und dann für vielfache Ernüchterung.

weiterlesen