Skip to main content

25 Bücher, die man gelesen haben muss + 4 Kriterien

Bücher die man gelesen haben muss

Es gibt unzählige Bücher, doch nicht jedes hat weltweit die gleiche Bedeutung. Einige Bücher dienen der Unterhaltung, andere zeigen gesellschaftliche Probleme auf, sind aber nicht weniger unterhaltsam. Welche Kriterien ein Buch letztendlich relevant machen und welche Bücher du gelesen haben solltest, erklären wir dir hier.

Bücher sind Geschmacksache. Während der Eine vielleicht von einem spannenden Thriller begeistert ist, kann ein Anderer gar nichts mit der Handlung anfangen. Dennoch gibt es einige Werke, die eine besondere Relevanz haben und sehr prägend sein können. Das Lesen solcher Bücher macht also nicht nur Spaß, es ist auch extrem bildend. Welche Werke du gelesen haben musst, zeigen wir dir im Folgenden.

Klassiker zur Allgemeinbildung

Literaturklassiker bilden

Über die Jahre entwickeln viele Lesebegeisterte eine lange Liste an Titeln, die sie im Laufe der Zeit lesen möchten. Und oftmals ist dieser Stapel weitaus länger als der mit den gelesenen Büchern. Was auf der Leseliste steht, ist ganz individuell, je nach Vorliebe und Interessen. Dennoch gibt es einige Titel, bei denen es sich um wahre Klassiker handelt und die von vielen Menschen gelesen werden. Sie berichten von damaligen Lebensumständen und Problemen oder stellen eine Literaturepoche ganz besonders gut dar.

Vielleicht findest du dich auch in diesen Büchern wieder und bist von ihnen inspiriert. Die verwendete Sprache oder der besondere Blickwinkel auf ein bestimmtes Thema können dabei helfen, dich selbst besser auszudrücken oder einzelne Sachverhalte besser zu verstehen. Solche Klassiker gehören zur Allgemeinbildung einfach dazu. Deshalb finden sie sich auf vielen Leselisten wieder und werden auch in der Schule und im Studium behandelt.

Kriterien für Weltliteratur

Nicht jedes Buch hat das Potenzial in mehrere Sprachen übersetzt oder gar ein Klassiker der Weltliteratur zu werden. Es gibt verschiedene Kriterien, die ein Buch erfüllen muss, um für nachfolgende Generationen relevant zu sein. Wir stellen die wichtigsten Kriterien vor.

Weltweite Verbreitung

Damit ein Buch als Weltliteratur bezeichnet werden kann, muss es natürlich in verschiedene Sprachen übersetzt worden sein. Nur so haben Menschen weltweit Zugang zu dem Werk. Und nur so kann es Menschen auf der ganzen Welt inspirieren. Ist ein Buch nur auf einer Sprache erhältlich, kann es zwar in Ländern relevant sein, in denen die Sprache gesprochen wird. Allerdings bekommt es dann keine weltweite Aufmerksamkeit.

Erfolg

Klassiker müssen nicht unbedingt direkt erfolgreich sein

Hand in Hand mit der weltweiten Verbreitung eines Buches geht auch sein Erfolg. Denn nur wenn ein Titel im Erscheinungsland erfolgreich ist, wird es in der Regel auch in andere Sprachen übersetzt. In diesem Fall wird es von noch mehr Menschen gelesen. Ist das Werk auch in anderen Ländern erfolgreich, hat es weltweit eine gewisse Relevanz und spricht Menschen auf der ganzen Welt an. Allerdings muss ein Klassiker nicht unbedingt ein Bestseller oder zu Lebzeiten des Autors erfolgreich sein. Goethes Werke fanden zu seiner Zeit zwar große Anerkennung, doch richtige Bestseller schrieben damals Andere.

Relevanz

Relevanz ist der entscheidende Faktor, wenn es um Weltliteratur geht. Sie beschreibt nicht nur, wie erfolgreich der Titel ist, sondern auch, welchen künstlerischen Wert und Einfluss das Werk hat. Geprägt wurde der Begriff der Weltliteratur maßgeblich von Goethe, der eben diese relevanten Werte als Kriterium anbrachte. Werke der Weltliteratur sind sozusagen Kunstwerke ihrer Zeit und haben damit einen besonderen Wert. Oft sind ihre Themen auch heutzutage noch relevant.

Neuere Werke der Weltliteratur schneiden oft gesellschaftspolitische Themen an. Internationale Autoren, die von Flucht, Migration und Rassismus erzählen, sind für die heutige Welt ganz besonders von Bedeutung und dienen der Aufklärung.

Einzigartigkeit

Klassiker heben sich häufig von anderen Werken ihrer Zeit ab. Sie folgen einem innovativen Erzählstil oder behandeln ein Thema auf besondere Art und Weise. Damit stechen sie heraus und haben somit das Potenzial ein Klassiker der Weltliteratur zu werden. Aufgrund ihrer Andersartigkeit galten sie vielen anderen Autoren ihrer Zeit als Vorbild und prägten mitunter die Epoche. Dies erhöhte wiederum die Relevanz des Werks.

Klassiker der Weltliteratur

Weltliteratur kann aus allen Teilen der Welt stammen und in jeder Literaturepoche geschrieben worden sein. Wichtig ist einzig, dass die Werke bis heute nachklingen. Wir haben einige wichtige Werke der Weltliteratur für dich zusammengestellt.

Deutsche Klassiker

Viele deutsche Klassiker fallen auch in die Kategorie der Weltliteratur. Sie sind sowohl in Deutschland als auch in anderen Ländern bekannt und relevant. Wir stellen einige vor.

Buddenbrooks

9,99 EUR

590°

Mit jeder Generation scheint die Familie Buddenbrook ihrem Verfall näherzurücken. Sehnsüchtig wartet sie auf einen Stammhalter, der die Familiengeschäfte fortführen kann. Doch als der kleine Hanno zur Welt kommt,...

Mehr über Buddenbrooks

#Anzeige

Jeder stirbt für sich allein

0,49 EUR

430°

Zweiter Weltkrieg: Nach dem Kriegstod ihres Sohnes beschließt das Berliner Ehepaar Quangel, sich gegen das Naziregime aufzulehnen. Und findet dafür seinen ganz eigenen Weg. “Wortgewandet und schonungslos“ (Amazon-Rezensent).

Mehr über Jeder stirbt für sich allein

#Anzeige

Moderne Klassiker

Auch in der heutigen Zeit gibt es zahlreiche Bücher, die wahre Klassiker sind und weltweit Erfolge feierten. Wir haben ein paar Beispiele für dich zusammengetragen.

Südlich der Grenze, westlich der Sonne

11,00 EUR

350°

Nach Jahrzehnten taucht die Kindheitsgeliebte des Barbesitzer Hajima wieder auf. Immer an regnerischen Abenden erscheint die verführerische Frau – und hebt das Leben des tüchtigen Geschäftsmannes und Familienvaters aus...

Mehr über Südlich der Grenze, westlich der Sonne

#Anzeige

Der Herr der Ringe

35,00 EUR

660°

Durch einen merkwürdigen Zufall erhält Bilbo Beutlin einen mächtigen Zauberring, der in den falschen Händen, die Herrschaft des Bösen besiegeln könnte. Bilbo übergibt den Ring seinem Neffen Frodo. Der...

Mehr über Der Herr der Ringe

#Anzeige

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this post.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Tatiana 14. Mai 2023 um 17:21

– [ ] Harper Lee „wer die Nachtigall stört“
– [ ] Milan Kundera die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
– [ ] Salinger „Der Fänger im Roggen“
– [ ] Anthony Burgess Uhrwerk Orange
– [ ] Fitzgerald Zärtlich ist die Nacht
– [ ] Francoise Sagan: Bonjour Tristesse, und „Lieben Sie den Brahms?“
– [ ] 100 Jahre der Einsamkeit
– [ ] Daniel Keyes „Blumen für Algernon“
– [ ] Historische Reihe von Maurice Druon über französische Könige
Ray bradberry
Ein Teil der Bücher, die ich nicht vermissen will.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*