Skip to main content

Cyber Monday Woche bei Amazon: XXL-Rabatte auf Kindle-Lesegeräte und Fire Tablets

Mit seiner Cyber Monday Woche läutet Amazon die vorweihnachtliche Shopping-Zeit ein und lockt mit kräftige Rabatten auf die hauseigenen Lesegeräte der Kindle-Familie. Auch einige Fire Tablets sind reduziert, das neueste Gerät gibt es sogar zu einem historischen Tiefpreis.

Der eigentliche Cyber Monday ist zwar erst in einer Woche, wie schon im letzten Jahr stellt Amazon dem in den USA schon seit längerem begangene Shopping-Event aber auch diesmal eine ganze Angebotswoche vor. Einen großen Teil der mehreren Tausend Angebote sind nur für einen Tag oder sogar nur für wenige Stunden gültig – “solange der Vorrat reicht” -, die Amazon-Hardware ist aber wohl die ganze Woche über rabattiert. Die Angebote im Einzelnen:

Kindle Paperwhite 3 für 80 Euro statt 120 Euro

Der beliebteste eBook Reader der Kindle-Familie, der Kindle Paperwhite 3, ist für einen schon lange nicht mehr erreichten Angebotspreis zu bekommen. Das Lesegerät hat zwar inzwischen schon zwei Jahre auf dem Buckel, muss sich technisch aber nicht hinter der Konkurrenz in seiner Preisklasse verstecken. 

Auch die Ausführung ohne Spezialangebote (also Werbung auf dem Sperrbildschirm und in den Menüs, aber nicht innerhalb von eBooks) ist um 40 Euro verbilligt und kostet derzeit 100 Euro statt 140 Euro. Wer zum eBook Reader auch eine passende Hülle und ein Ladegerät braucht, kann sich außerdem das ebenfalls reduzierte Essentials Bundle ansehen. 15 Euro beträgt hier die Ersparnis gegenüber dem Einzelkauf. 

Kindle (2016) für 50 Euro statt 70 Euro

Auch der 2016 erschienene Einstiegs-Kindle ist rabattiert, und zwar auf 50 Euro. Dafür bekommt man einen flotten eBook Reader mit ausgereifter Firmware, der besten Shop-Plattform und einem berührungsempfindlichen 6″ E-Ink-Pearl-Display, das allerdings “nur” magere 800x600px auflöst. Der Modellbruder Kindle Paperwhite 3 bringt ganze 1440x1080px auf die gleiche Bildschirmfläche, ist mit seinem E-Ink-Carta-Display sichtbar kontrastreicher und verfügt über eine integrierte Beleuchtung. Unter dem Strich würden wir selbst Gelegenheits-Lesern raten, die 30 Euro Aufpreis in die Hand zu nehmen und zum “PW3” zu greifen. 

Fire 7 für 55 Euro, Fire HD 8 für 80 Euro, Fire HD 10 für 130 Euro

Hat Amazon im E-Reading-Bereich einmal mehr die beiden Einstiegsgeräte reduziert (Kindle Oasis 2 und Kindle Voyage sind nur zum Vollpreis erhältlich), wurde bei den Fire Tablets komplett an der Preisschraube gedreht. Die Tablets punkten allerdings ohnehin allesamt eher über das Preis-Leistungs-Verhältnis als über Premium-Verarbeitung und -Ausstattung. Wer ein Alu-Gehäuse und ein Retina-Display haben will, muss zu Apple und Samsung gehen, bezahlt dort aber auch ein Vielfaches.

Preislich besonders attraktiv ist das neue Fire HD 10. Das Tablet ist erst vor zwei Monaten erschienen und ist mit seinem hellen Full-HD-Panel (1920x1200ppi) auch für Lesefreunde eine Option. Der Preis von 130 Euro liegt meilenweit unter vergleichbar ausgestatteten Android-Geräten (Samsung Galaxy Tab A: 200 Euro), dafür erhält man allerdings ein softwareseitig beschnittenes Gerät. Anwendungen kommen “ab Werk” nur aus dem Amazon App Store aufs Gerät, der eine viel kleinere Auswahl bietet als Google Play.

Zwar lässt sich aktuell mal wieder durch die Hintertür der Android-Store sowie Google Apps zwar aufs Gerät bringen, Amazon schiebt solchen Hacks mittels zwangsweiser Firmware Updates aber recht regelmäßig einen Riegel vor. Die Fire Tablets sind damit in erster Linie etwas für Interessierte, die ohnehin viel im Amazon-Ökosystem unterwegs sind und damit von der tiefen Integration von Kindle Store, Amazon-Prime-Diensten, dem intelligenten Sprachassistenten Alexa und natürlich vom Amazon.de Online-Shop profitieren.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*