Skip to main content

Duftkerzen bringen Buchgeruch zu Digital-Lesern

Egal ob druckfrisch oder alter Schmöker – der Geruch eines Buches kann wundervoll sein. Zum Glück bedeutet das Lesen von eBooks nicht, dass du auf diesen Duft verzichten musst. Duftkerzen mit verschiedenen Buchgerüchen sorgen trotz Kindle, Tolino und Co. für ein olfaktorisches Erlebnis.

Doppelter Lesespaß durch Buchgeruch

Wäre es nicht toll, wenn die eigenen vier Wände nach Buchladen duften würden? Wer als Digital-Leser nicht auf den Buchgeruch verzichten mag, kann sich entsprechende Duftkerzen ins Wohnzimmer stellen. Bücher haben einen leicht grasigen Duft mit einem Hauch von Säure und Vanille. Gerüche sind weit mehr als das. Gerüche sind Emotionen. Die Nase ist direkt mit dem limbischen System verbunden, das für die Emotionen verantwortlich ist. Über den Geruchssinn können am besten Emotionen ausgelöst werden. 

True Grace verspricht den Geruch von Zedern-, Sandelholz, Amber und Moos

Der Geruch eines Buches kann an Urlaub, Sommer, Kindheit und glückliche Momente erinnern. Zwar können die Duftkerzen nicht das haptische Gefühl ersetzen, ein Buch in den Händen zu halten. Allerdings kannst du das digitale Leseerlebnis um den Buchgeruch erweitern und die Wohnung so zumindest geruchsmäßig in eine Bibliothek verwandeln. Wenn sich Worte und Geruch verbinden, ensteht gleich nochmal so viel Lesespaß.

Große Auswahl bei Online-Händlern

Auf Amazon.com gibt es eine breite Auswahl an Duftkerzen für Buchliebhaber, die ihr Wohnzimmer in einen Bücherladen verwandeln wollen. Auch wer den Duft von alten Büchern liebt oder sich den Geruch der Oxford Library an den Schreibtisch holen möchte, wird fündig. Zudem werden auch Leseerlebnisse mit Gerüchen in Verbindung gebracht. Du liebst den Duft von Lesen im Café oder an regnerischen Tagen? Dafür musst weder deine Couch verlassen, noch auf die nächste Regenschauer warten. 

Geruch der Oxford Library für 20 Stunden.

Auch auf dem Marktplatz Etsy gibt es eine ganze Reihe Duftkerzen. Dort wird auch fündig, wer einen Duft zu einem ganz bestimmten Buch sucht, etwa zu Harry Potter. Auch der britische Händler Amara bietet den klassischen Bibliotheksgeruch in Kerzenform für Zuhause an.  

Die Kerzen werden handgefertigt in einem Glas oder Aluminium-Behälter geliefert, bestehen aus Soja- Wachs und brennen mit einem bleifreien Baumwolldocht. Die kleinsten Kerzen gibt es bereits ab vier Euro und brennen etwa zehn Stunden. Für knapp acht Euro gibt es die doppelte Brenndauer. Wer 40 Stunden den Geruch der Oxford Library genießen möchte, bezahlt etwas mehr als 15 Euro. Deutlich teurer ist dagegen der klassische Bibliotheksgeruch von True Grace auf Amara. Dort gibt es für knapp 40 Euro den Geruch von Zendern- und Sandelholz, Amber und Moos. Durch den tollen Lock eignen sich die Gläser und Behälter auch nach dem Abrennen hervorragend zur Wiederverwendung, und: Amara versendet auch nach Deutschland. 

Buchhandlung, alte Bücher und sogar Regen – Kunden sind begeistert

40 Stunden Kaffee- und Schokoladengebäckgeduft

Doch können die Kerzen auch halten, was sie versprechen? An den Geruch beim Aufschlagen eines alten Buches erinnert sich wohl jeder. Doch wie sollte man diesen beschreiben oder gar in eine Duftkerze packen? Beschrieben werden kann dieses Gefühl und der Geruch wohl am besten mit altem Papier und staubigen Regalen. Der süßliche Duft erinnert an einen milden Hauch von Vanille, die auch Bestandteil der Duftrichtung “Old Books” ist. Auch den Geruch von “Reading at the cafe” kann man nachvollziehen. Die Kerze verströmt natürlich den Geruch von Kaffee, der sich zusätzlich mit Schokoladengebäck vermischt. 

Der Geruch von “Bookstore” scheint mit Treibholz, Mahagoni, Kaffee und einem Hauch von Leder auch greifbar. Die Oxford Library riecht laut Hersteller nach Eiche, Sandelholz und Leder. Das Gefühl von Lesen an einem regnerischen Tag riecht Lavendel, Ingwer und frischem Regen – klar. Auch wenn es erstmal schwer vorstellbar erscheint, dass die Kombination der verschiedenen Komponenten wirklich den benannten Geruch imitieren und die entsprechenden Emotionen und Gefühle hervorrufen soll, sind die Rezensentenstimmen überaus positiv. Die Buchliebhaber, die bereits in den Genuss der Duftkerzen kamen, sind sowohl von der Qualität als auch vom Geruch begeistert. 

Ähnliche Beiträge


Kommentare


nk 15. August 2018 um 20:51

Damit es richtig gemütlich wird, schnell noch das digitale Kaminfeuer auf dem Plasma anscmeißen. Meh. Die Kerzen stinken doch nach Marketingmasche.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*