Skip to main content

Kindle Oasis 2 jetzt auch in gold

Die Kindle-Familie bekommt Farbe, ein bisschen zumindest. Das Top-Modell, der Kindle Oasis 2, ist in einer Ausführung jetzt auch mit einem Alu-Rücken im Farbton „Champagner Gold“ zu bekommen. Von dem man freilich in aller Regel nicht viel zu sehen bekommt.

Rotes Pocketbook Touch Lux 3

eBook Reader sind seit jeher entweder weiß (vor allem früher), schwarz (vor allem heute) oder irgendwas dazwischen, sprich gräulich. Inmitten diesem farblosen Einheitsbrei fällt es umso mehr auf, wenn ein Lesegerät mal eine rote Ummantelung bekommt – wie das Pocketbook Touch 3 – oder eben jetzt der Kindle Oasis 2 mit einer Rückseite zu bekommen ist, deren Kolorierung Amazon „champagner gold“ nennt.

Erster „bunter“ Kindle“ überhaupt

So wirklich sicher scheint sich Amazon über die Nachfrage nach der neuen Lackierung – unseres Wissens der erste „bunte“ Kindle überhaupt in mehr als 10 Jahren Modellgeschichte – allerdings nicht zu sein. Denn nur der „mittlere“ Kindle Oasis 2 mit 32 Gbyte Speicher (vor allem für Hörbücher), aber ohne 3G-Modul ist in champagner gold zu bekommen. Immerhin entspricht der Kostenpunkt von 260 Euro dem der „normalen“ Ausführung mit grauer Rückseite.

Goldener Kindle Oasis 2

Bunte Lackierungen sind bei Smartphones und zunehmend auch bei Laptops schon lange Usus. So sind neue iPhones inzwischen ganz selbstverständlich neben den „Klassikern“ silber und schwarz auch mit goldener oder rose-goldener Rückseite zu bekommen. Diese Kolorierungen dürften vor allem Frauen ansprechen, die ja im Buchbereich auch eine nicht gerade zu vernachlässigende Zielgruppe sind. Entsprechend ist es schon fast erstaunlich, dass es so lange gedauert hat bis zum ersten goldenen Kindle.

Andererseits sind die meisten Lesegeräte gummi-ummantelt, wo Farben kaum zur Geltung kommen. Der Kindle Oasis 2 mit seinem Aluminium-Gehäuse ist hier eine Ausnahme und wurde wohl auch darum zuerst „vergoldet“, ist mit einem Verkaufspreis weit jenseits der 200-Euro-Marke allerdings auch ein klares Nischenprodukt.

Rückseitige Lackierung bei Hüllen-Nutzung kaum sichtbar

Hinzu kommt, dass wohl die allermeisten eBook Reader ohnehin in Hüllen verschwinden, die beim Kindle Oasis 1 sogar noch zum Lieferumfang gehörte und auch beim aktuellen Modell quasi obligatorisch sein dürfte. Weil sich die goldene Farbgebung ausschließlich auf die Rückseite beschränkt (und nicht wie beim roten Pocketbook Touch Lux 3 das ganze Gehäuse umfasst), dürfte das Champagner-Gold in aller Regel allenfalls am Rand durchschimmern. Eine hübsch gestaltete Hülle hat hier einen ungleich größeren Effekt aufs Erscheinungsbild als eine meist ohnehin weitgehend verhüllte Rückseite.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Johnny 16. März 2018 um 23:46

Danke für den Hinweis!
Würde mich freuen, wenn ihr noch mal in Punkto Amazon Cases für den neuen Oasis nachhaken könntet. Die „nächsten Wochen“ aus der zugehörigen Meldung sind ja nun auch langsam rum.. :)
Danke!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*