Skip to main content

Neuer Kindle Oasis 2: Sieben-Zoll-Panel, wasserdicht, Audible-Unterstützung

Es ist der größte Kindle seit sieben Jahren (Kindle DX 3), der erste wasserdichte eBook Reader von Amazon und das erste dedizierte Lesegerät überhaupt mit einer wirklich tiefen Hörbücher-Integration: Mit dem am heutigen Mittwoch vorgestellten neuen Kindle Oasis betritt Amazon gleich mehrfach Neuland. Der Preis fällt vergleichsweise moderat aus – auch wegen einer Modifizierung in letzter Minute.

Der Kindle Oasis 2 (oder “neuer Kindle Oasis”, wie es Amazon formuliert) verfügt über ein 7-Zoll-Panel und positioniert sich dabei genau zwischen konventionellen Sechs-Zoll-Modellen wie der kompletten sonstigen aktuellen Kindle-Familie (Voyage, Paperwhite 3, Kindle (2016)) und 7,8-Zoll-Modellen wie Kobo Aura One und dem ebenfalls am heutigen Mittwoch vorgestellten Tolino Epos.

Neuer Kindle Oasis als erster Kindle wasserdicht

Neuer Kindle Oasis von vorne + hinten

Das Sieben-Zoll-300ppi-E-Ink-Carta-Panel des Kindle Oasis 2 feiert ebenso Premiere wie der eBook Reader selbst. Es ist seitlich beleuchtet, allerdings nur “einfach”. Einen Blaulichtfilter wie bei den Top-Modellen von Tolino und Kobo gibt es nicht.

Als erster Kindle ist der neue Oasis wasserdicht nach IPX8 (2 Meter, 60 Minuten) und kann damit bedenkenlos mit in die Badewanne genommen werden. Obwohl der neue Kindle Oasis eine mehr als 30 Prozent größere Bildschirmfläche hat als der Kindle Paperwhite 3, ist er etwas leichter (194 Gramm zu 205 Gramm), allerdings deutlich schwerer als der erste Kindle Oasis (131 Gramm).

Das erklärt sich im Wesentlichen daraus, dass der beim Kindle Oasis 1 ins Cover integrierte eigentliche Akku beim Kindle Oasis 2 ins Gerät gewandert ist. Ansonsten erinnert der neue Kindle Oasis optisch mit seiner ergonomischen Bauform (3,4mm an der dünnsten Stelle), der Alu-Rückseite und einer planen Oberfläche nebst Blättertasten an das Vormodell.

Bis zu 32 Gbyte für eBooks und Hörbücher, Wiedergabe per Bluetooth

Das Grundmodell des neuen Kindle Oasis verfügt über 8 Gbyte Speicherplatz, gegen einen geringen Aufpreis gibt es sogar 32 Gbyte. Dieser für einen eBook Reader wirklich üppig bemessene Speicherplatz ergibt sich daraus, dass der neue Kindle Oasis auch als Abspielgerät für Hörbücher der Amazon-Tochter Audible geeignet ist. Die Wiedergabe erfolgt per Bluetooth an verbundene Kopfhörer und Lautsprecher, mittels Whispersync und Whispersync für Hörbücher kann nahtlos zwischen Text und Lesung hin-und-hergewechselt werden – vorausgesetzt natürlich, beide Versionen sind auf dem Lesegerät.

Mehr Platz für wenig Aufpreis, optional 3G

Der neue Kindle Oasis ist ab sofort vorbestellbar und wird vom 31.10. an ausgeliefert. Der Grundpreis liegt bei 230 Euro für die Ausführung mit 8 Gbyte und WLAN-Modul. Für 260 Euro, also gegen sehr moderate 30 Euro Aufpreis, gibt es die angesprochene Vervierfachung des Speicherplatzes.

Für jeweils 60 Euro mehr verbaut Amazon ein Mobilfunkmodem, mit dem ohne Übertragungskosten Kindle Books gekauft und geladen werden können – ob auch die viel datenintensiveren Hörbücher darüber aufs Gerät kommen, bringen wir zeitnah in Erfahrung. Vergünstigte Versionen mit “Spezialangeboten” (Werbung auf dem Sperrbildschirm und in den Menüs) wie bei den Fire-Tablets, dem Einstiegs-Kindle und dem Kindle Paperwhite bietet Amazon beim Kindle Oasis wie auch beim Kindle Voyage nicht an.

Kindle Oasis preislich auf Augenhöhe zur XL-Konkurrenz

Kindle Oasis 2

Zum Preis von 230 Euro ist der Kindle Oasis zwar deutlich teurer als die derzeit meistverkauften Lesegeräte (der Kindle Paperwhite 3 kostet 120 Euro, ist aber auch schon für deutlich unter 100 Euro zu haben gewesen), allerdings auch immerhin 60 Euro günstiger als das Vormodell Kindle Oasis 1 und liegt preislich auf Augenhöhe zu anderen modernen XL-Lesegeräten. Das war Amazon offenbar wichtig: In einem Pressegespräch im Vorfeld der Vorstellung bekamen wir noch einen Verkaufspreis von 250 Euro kommuniziert, dafür sollte dem neuen Kindle Oasis wie dem Vormodell eine Hülle beiliegen.

Im letzten Moment hat sich der Online-Händler offensichtlich für eine Entbündelung von eBook Reader und Hülle entschlossen, um den Grundpreis hierzuüber zu senken. Damit ist der neue Kindle Oasis immer noch ein sehr teures Lesegerät und wird die Verkaufszahlen des Kindle Paperwhite 3 nicht einmal im Ansatz erreichen, ist für Leser, die sich ein dediziertes Lesegerät mit einer Bildschirmfläche größer sechs Zoll wünschen, aber auch rational gesehen eine ernstzunehmende Option – anders als der erste Kindle Oasis, der ganz klar als Luxusartikel zu verbuchen war. Das gilt natürlich umso mehr für Menschen, die regelmäßig zwischen Hörbuch und eBook wechseln – wie es etwa viele Pendler tun – und auf einem E-Paper-Display lesen wollen.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Martin Kay 11. Oktober 2017 um 15:35

Habt ihr einen Link zum Bestellen. Auf Amazon finde ich nix!

Antworten

Peter Maibaum 11. Oktober 2017 um 15:47

https://www.amazon.de/eReader-wasserfest-hochaufl%C3%B6sendes-Zoll-Display-integriertes/dp/B06XDK92KS/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1507727997&sr=8-4&keywords=kindle+oasis

Antworten

Johannes Haupt 11. Oktober 2017 um 16:38

Ist im Artikel ergänzt :-)

Ciao
Johannes

Antworten

Marius Diederichs 11. Oktober 2017 um 21:00

Sofort vorbestellt! =)

Antworten

Bettina 12. Oktober 2017 um 06:36

Ich hätte mir gewünscht, Kindle hätte endlich einen Reader mit Blaulichtfilter auf den Markt gebracht, den ich nicht mehr missen möchte. So werde ich ihn nicht kaufen und weiter warten.

Antworten

Matthias 13. Oktober 2017 um 10:30

Was ist denn ein Blaulichtfilter und warum sollte Amazon so was einbauen?

Antworten

Clemens Gleich 12. Oktober 2017 um 17:04

Kann der Kindle außer die Audio-Bücher über BT Audio auch Musik abspielen, die ich aufspiele? Frage wegen Auto. Dann könnte man vom Vorlesebuch zu Musik und zurück wechseln.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*