Skip to main content

Prime Day: Kindle Paperwhite 3, Kindle Voyage + Amazon Fire Tablets zu Knaller-Preisen

So günstig war der Kindle Voyage noch nie: Nur 140 Euro will Amazon.de zu seinem am heutigen Montag starteten Online-Shopping-Event “Prime Day” für das Premium-Lesegerät. Auch beim Kindle Paperwhite 3 und bei den gerade neu aufgelegten Fire Tablets 7 und 8 lässt sich kräftig sparen. Am meisten Aufsehen erregt gleichwohl das Angebot für ein anderes Amazon-Gerät.

Nach dem großen Erfolg im vorigen Jahr, wo es ebenfalls viel Amazon-Hardware stark reduziert gab, hat Amazon seinen Prime Day jetzt noch einmal ausgeweitet, zeitlich wie inhaltlich. Das “Event” dauert statt 24 nun 30 Stunden und läuft von 18:00 Uhr am heutigen Montag bis Dienstag um Mitternacht. Mehr als 5.000 Artikel werden in diesem Zeitraum stark reduziert zu haben sein – wohlgemerkt nur für die geschätzt rund 12 Millionen deutschen Amazon-Prime-Mitglieder, denen der Premium-Dienst aktuell 70 Euro pro Jahr wert ist.

Üblicherweise werden die Aktionspreise erst kurz vor Aktionsbeginn “aufgedeckt”, bei den Deals für die hauseigenen Geräte hat Amazon aber schon jetzt die Karten auf den Tisch gelegt. Und die Angebote haben es erwartungsgemäß in sich:

Kindle Paperwhite 3 HD für 70 Euro statt 120 Euro

Das meistverkaufte Lesegerät von Amazon und wohl auch generell in Deutschland wird 50 Euro verbilligt. 70 Euro statt 120 Euro sind für den Kindle Paperwhite 3 auszugeben. Auch die Ausführung “ohne Spezialangebote” (= Werbung auf Sperrbildschirm und im Menü, aber nicht in eBooks) wird um 20 Euro reduziert, auf 90 Euro.

Kindle Voyage für 140 Euro statt 190 Euro

Auch eine Kategorie höher fallen die Preise. Der Kindle Voyage ist ebenfalls um 50 Euro reduziert, statt 190 Euro sind nur 140 Euro zu bezahlen. So billig war der Kindle Voyage noch nie. Im Vergleich ist der Kindle Voyage etwas kompakter und leichter, hat einen praktischen Helligkeitssensor, seitliche sensorische Blättertasten, eine plane Oberfläche und trotz nominell gleichem Display (E-Ink-Carta 300ppi) ein etwas besseres Kontrastverhältnis.

Fire Tablet für 35 Euro statt 70 Euro

Wem Lesen nicht genug ist, findet in der Tablet-Abteilung von Amazon ebenfalls derzeit gleich zwei preislich sehr attraktive Optionen. Beide Modelle wurden erst im Mai neu aufgelegt und waren noch nie so günstig wie jetzt zum Prime Day.

Das Fire Tablet ist um glatte 50 Prozent vergünstigt, statt ohnehin schon preiswerten 70 Euro werden nur 35 Euro fällig. Wenn man sich ohnehin viel im Amazon-Ökosystem bewegt (Kindle eBooks, Prime Instant Video, Amazon Music, …) und keine gehobenen Ansprüche an die Bildschirmqualität stellt, ist das Angebot schwer zu schlagen.

Fire HD 8 für 60 Euro statt 110 Euro

Der große Bruder vom Fire 7, das Fire HD 8, ist stolze 50 Euro günstiger zu bekommen. Im Vergleich zum Fire 7 verfügt das Fire HD 8 über ein erheblich edleres Äußeres, eine höhere Betriebsgeschwindigkeit und natürlich über 15 Prozent mehr Platz auf dem Display. 

Amazon Echo für 100 Euro, Fire für 30 Euro

Der bisherige Star des Prime Day ist aber ein anderes Gerät, das in den letzten Monaten schon sehr viel Aufmerksamkeit erfuhr und jetzt zu einem sensationellen Preis verkauft wird. Der smarte Lautsprecher Amazon Echo, lange Zeit nur “auf Einladung” zu bekommen und zuletzt für 180 Euro verkauft, wird für 30 Stunden für gerade einmal 100 Euro zu haben sein. Ein Abgabepreis, bei dem Amazon mit großer Sicherheit draufzahlt. Aber der Markt der intelligenten Assistenten ist schon jetzt hart umkämpft, und bevor Apple mit seinem Siri-Lautsprecher HomePod im Herbst hinzukommt, wird Amazon noch einige Fakten schaffen wollen. 

Amazon Echo, Schwarz
2744 Bewertungen

Auch der kleinere Amazon-Lautsprecher, der Echo Dot, ist zum Prime Day reduziert. 45 Euro statt 60 Euro sind für das Einstiegsgerät zu bezahlen.

Medien-Streaming-Freunde werden zum Prime Day ebenfalls bedient. Der Fire TV Stick, für den inzwischen mehr als 5.000 kompatible Apps (Mediatheken, Spiele, externe Streaming-Dienste) im dazugehörigen App Store bereitstehen, kostet nur 30 Euro. Normalerweise sind 40 Euro zu bezahlen. 

Preise kaum zu toppen

Wer in der näheren Zukunft ohnehin mit dem Kauf eines der genannten Produkte liebäugelt und sich mit dem vergleichsweise geschlossenen Amazon-Ökosystem anfreunden kann, sollte zuschlagen. Die Erfahrung vom letztjährigen Prime Day zeigt, dass die Tiefpreise des Aktionstags kaum noch einmal unterboten werden. Nennt man noch keine Prime-Mitgliedschaft sein Eigen, kann man die Vorteil (wie eben den Prime Day) 30 Tage kostenlos testen.  

 

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Aprenda A Reaver O ICMS Pago A Mais Na Conta De Luz 18. Juli 2017 um 02:13

MULLER, Mary Stella; CORNELSEN, Julce Mary. http://queromeudinheiro.com/conta-de-luz/

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*