Skip to main content

Tolino-Event Liveticker (ab 11.10., 10:30 Uhr)

Zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse hat die Tolino-Allianz zu einer hochkarätig besetzten Pressekonferenz geladen. Unter anderem die Chefs der Buchhandelsketten Thalia, Weltbild und Hugendubel präsentieren laut Einladung “technische Weiterentwicklungen und eine wesentliche Veränderung im Angebot der tolino Allianz”.

Auch mindestens ein weiterer großer Anbieter wird am morgigen Mittwoch neue E-Reading-Hardware präsentieren (Informationen noch unter Sperrfrist, ebenso bei Tolino). Wir sind auch in diesem Jahr wieder in Frankfurt und werden mal wieder live vom Tolino-Event tickern. Los geht es am Mittwoch um 10:30 Uhr an dieser Stelle. 

11:10 Uhr: Das war es auch schon. Wir entschuldigen den diesmal technikbedingt etwas holprigen Liveticker und verweisen auf unsere weitere Berichterstattung.

Heute Nachmittag gibt es auch noch eine weitere E-Reading-Neuheit von einem anderen Hersteller (Sperrfrist: 15:00 Uhr). 

11:05 Uhr: Warum hat der Tolino Epos – ebenso wie alle anderen Tolinos – kein optionales 3G-Modul? Thalia-Chef Busch: Haben festgestellt, Nachfrage ist nicht da. Wollen keine übermäßige Komplexität da mit reinbringen. So einfach, so reduziert wie möglich

11:00 Uhr: Tolino Select kostet übrigens nach einer 30-tägigen Testphase 9,90 Euro monatlich, der Tolino Epos wird für 230 Euro zur Vorbestellung angeboten. 

Weltbild-Chefin Angela Schünemann (mit Tolino Epos), Nina Hugendubel, Thalia-Chef Michael Busch

10:50 Uhr: Weltbild-Geschäftsführerin Angela Schünemann stellt den Tolino Epos vor, ein 7,8-E-Ink-Carta-Gerät. Ab 11:00 Uhr (Sperrfrist) haben wir auf der Seite eine ausführliche Vorstellung nebst Video auf lesen.net (wir hatten das Gerät vorab erhalten). Die Internetverbindung hier ist leider eher mau, im Nachgang ergänzen wir an dieser Stelle noch Bilder und weitere Infos. 

10:40 Uhr: Nina Hugendubel stellt das erste Streaming-/Abo-Modell der Tolino-Allianz vor: Tolino Select. Es ist kuratiert –  wir “wir haben sehr bewusst gesagt, wir wollen auswählen”.

Monatlich gibt es 40 neue Titel in den Kategorien Romane/Erzählungen, Krimis/Thriller, Fantasy/Science Fiction, Liebesromane/Erotik. Davon können allerdings nur 4 Titel pro Monat ausgewählt werden, die immerhin dauerhaft in der Bibliothek bleiben. Tolino Select startet ab sofort bei Thalia, Weltbild und Hugendubel (inkl. eBook.de), alle weiteren Partner folgen. 

10:35 Uhr: Thalia-Chef Michael Busch: Tolino hat ein weltweit einzigartiges Geschäftsmodell. Wir merken, dass heimische Kunden gerne bei heimischen Buchhändlern sind. eBook Reader sind der Haupttreiber des Marktes.Sind 2016 auch mit einem Einstiegsmodell (Tolino Page) in den Markt gegangen, aber die Kunden wollen High-End-Geräte.Tolino Vision 4 HD ist unser beliebtester eBook Reader (!).

Ähnliche Beiträge


Kommentare


beedaddy 11. Oktober 2017 um 11:27

Laut FAQ bleiben die tolino select Titel leider nicht dauerhaft im Sinne von "immer" in der Bibliothek, sondern nur im Sinne von "bis zum Ende des Abos + 4 Wochen". Das sollte vielleicht noch etwas deutlicher gemacht werden. Auch scheint es eine Art DRM zu geben, das ein Nutzen außerhalb des Tolinosystems unmöglich macht. Nicht dass das jetzt unbedingt zu kritisieren wäre, aber es ist eben doch eine Art lock-in, das erwähnenswert ist.

Antworten

Johannes Haupt 11. Oktober 2017 um 12:52

Danke für den Hinweis. Ganz ohne DRM geht es bei einem solchen Abo-Modell ja nicht, ist bei der Onleihe nicht anders.

Ciao
Johannes

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*