Skip to main content

Alle Beiträge von Poppy J. Anderson

Schreiben: beruhigender als Yoga [Kolumne]

Indie-Autorin Poppy J. Anderson wollte man in der Vergangenheit nicht im Straßenverkehr in die Quere kommen – bei ihrem letzten Auto musste sogar die Hupe dran glauben. Warum sie neuerdings selbst "Schleicher" nicht mehr aus der Ruhe bringen und sie auch gehässige Kommentare und Rezensionen äußerst gelassen zur Kenntnis nimmt, verrät sie in ihrer neuen Kolumne.

weiterlesen

Wie sich Autoren inspirieren lassen [Kolumne]

Woher nehmen Autoren Ideen für ihre Romane, handelnde Personen und Ereignisse? Poppy J. Anderson schließt sich dafür nicht in ihr Schreibkämmerlein ein, sondern geht im Gegenteil auf die Straße. Inspirationen gibt es überall, schreibt sie in ihrer neuen Kolumne – auch ein unwirscher Supermarktkunde findet sich bald in einem Anderson-Roman wider.

weiterlesen

Autorenfotos: Das Auge liest mit [Kolumne]

Haben es gut aussehende Autoren leichter in der Gunst von Buch- und eBook-Käufern? Indie-Autorin Poppy J. Anderson wagt sich in ihrer neuen Kolumne an ein schwieriges, gerade wieder viel diskutiertes Thema. Warum männliche Autoren niemals hässlich sein können und warum jedes Autorenfoto doch nur eine Scheinwelt vorgaukelt.

weiterlesen

Ein Roman, 24 Autoren: Making-of [Kolumne]

Können 24 der erfolgreichsten deutschen Indie-Autoren einen gemeinsamen Roman erschaffen, ohne sich in endlosen Diskussionen zu Form und Inhalt zu verlieren – und ist der unter dem Strich stehende wilde Genre-Mix tatsächlich lesenswert? In ihrer neuen Kolumne gewährt Poppy J. Anderson einen Blick hinter die Kulissen des ehrgeizigen Projektes.

weiterlesen