Skip to main content

Achtgroschenmord

110°

Kurzweiliges Drama über einen jungen Mann, der mit gerade einmal 18 Jahren Vater wird und sich aus der Verantwortung heraus nach Hamburg flüchtet. Dort gerät er in einen dramatischen Abwärts-Strudel, der ihn über Drogen in die Prostitution treibt. Wie generell bei dieser Autorin ist die Geschichte deutlich besser, als das Cover vermuten lässt.

 

Infos über das Buch

Verlag:
Anzahl an Seiten: 245
Zurück zum Autorenprofil