Skip to main content

Das Lächeln der Fortuna

Rebecca Gablé: Das Lächeln der Fortuna
370°

England im 14. Jahrhundert: Als der Vater des 12-jährigen Robert of Waringham wegen Hochverrats verurteilt wird und daraufhin angeblich Selbstmord begeht, muss sich der Junge als Stallknecht verdingen und sieht einer düsteren Zukunft entgegen. Mit Fleiß und Fortune geht Robert trotzdem seinen Weg bis zu Hof, Adel und Ritterschaft. “Durchgängig spannend und flüssig geschrieben, man kann unglaublich viel über die Geschichte des 14. Jahrhunderts lernen” (Amazon-Rezensent).

Infos über das Buch

Verlag:
Anzahl an Seiten: 1025
Zurück zum Autorenprofil

Weitere eBooks

Weitere Aktionsangebote