Skip to main content

Das Mädchen, das den Himmel berührte

120°

Das Venedig der frühen Neuzeit ist das Ziel des Straßenkindes Marcurio und seiner Freunde, nachdem sie einen jüdischen Kaufmann in Rom – vermeintlich – ermordet haben. Dort trifft er auf die Jüdin Benedetta und ihren Vater, die ihrerseits von der Insel Negroponte übergesiedelt sind und nach einem besseren Leben streben. “Eine spannende Reise ins Venedig des 16. Jahrhunderts (…) Ein sehr schönes Buch, das mich dazu gebracht hat, mal wieder über meine eigenen Träume und Wünsche nachzudenken” (Amazon-Rezensentin).

Weitere eBooks

Weitere Aktionsangebote