Skip to main content

Der Geist im Totenbrunnen

Leroy Chester erwacht in einem fremden Bett in einem schäbigen Zimmer, ohne zu wissen wie er dorthin gekommen ist. An seiner Schläfe klafft eine Wunde – und vor dem Fenster findet offenbar gerade seine eigene Beerdigung statt. "Stilistisch sehr gut geschrieben" (SF Radio). Die originelle Geistergeschichte wurde erstmalig 1975 vom Pabel Verlag publiziert. Der hier unter Pseudonym schreibende Autor Hans E. Ködelpeter zeichnet sich auch verantwortlich für mehr als 100 Jerry-Cotton-Heftromane.

Weitere eBooks

Weitere Aktionsangebote