Skip to main content

Die verlorene Schwester

140°

Bern, 1968: Nach dem Tod des Vaters werden die Schwestern Marie und Lena getrennt und zu Pflegefamilien gegeben, bei denen sie schwer arbeiten müssen. Als Marie schwanger wird, soll auch sie ihr Baby abgeben. Doch will sie die Hoffnung nicht aufgeben, mit ihrem Kind in Freiheit zu leben – und ihre Schwester wiederzufinden. "Ergreifend" (Amazon-Rezensentin).

Weitere eBooks

Weitere Aktionsangebote