Skip to main content

Märzgefallene

150°

Rosenmontag, 1933: Kommissar Gereon Rath bekommt einen neuen Fall, der seinen Ursprung bereits im März 1917 findet. Ungesühnte Morde, unterschlagene Goldbarren und eine perfide Sprengfalle münden sechzehn Jahre später in eine Mordserie. Und der Schlüssel zu all dem scheint in der bevorstehenden Veröffentlichung eines Kriegsromans zu stecken. Doch die Ermittlungen geraten immer wieder ins Stocken. “Spannende Unterhaltung, gelungene Atmosphäre“ (Amazon-Rezensent).

Infos über das Buch

Verlag:
Anzahl an Seiten: 593
Zurück zum Autorenprofil

Weitere eBooks

Weitere Aktionsangebote