Skip to main content

Tod einer Andentaube

120°

Cabanaconde, Peru: Ende des 13. Jahrhunderts wird die schöne Tochter des Dorfoberhaupts ermordet aufgefunden, die eigentlich bald als Gabe für die Götter geopfert werden sollte. Die Dorfbewohner finden schnell einen Schuldigen im Inka-Gesandten Mosoq. Der mürrische Priester Amaru soll Mosoqs Schuld beweisen – und stößt dabei auf zahlreiche Ungereimtheiten. "Hohe Erzählkunst" (Amazon-Rezensent).

Weitere eBooks

Weitere Aktionsangebote