Skip to main content

Tod und Teufel

150°

Köln, 1260: Durch Zufall wird Herumtreiber Jacop Zeuge der Ermordung des Dombaumeisters, die politisch enorme Sprengkraft birgt. Als sich angebliche Zeugen melden und die Tat als Unfall deklarieren, weiht Jacop einen Freund in die tatsächlichen Gegebenheiten ein – der prompt getötet wird. “Anspruchsvolle, unterhaltsame Handlung mit ebensolchen Figuren vor historischem Hintergrund. Hat sehr viel Spaß gemacht zu lesen” (Amazon-Rezensent).

Infos über das Buch

Verlag:
Anzahl an Seiten: 513
Zurück zum Autorenprofil

Weitere eBooks

Weitere Aktionsangebote