Skip to main content

Todesgrüße nach Frankfurt

230°

Als ein mit zwei Frankfurter Schulklassen vollbesetzter Bus beschossen wird, haben sich Medien und Polizei schnell auf islamistische Terroristen als vermeintliche Täter festgelegt. Die Journalistin und Augenzeugin des Verbrechens Eva Maler begibt sich auf ihre eigene Suche nach der Wahrheit. Und erkennt schnell, dass nichts ist, wie es scheint. “Super spannend und toll geschrieben“ (Amazon-Rezensent).

Infos über das Buch

Verlag:
Anzahl an Seiten: 256
Zurück zum Autorenprofil