Skip to main content

Unter dem Vanillemond

140°

Annabel macht gerade als Juristin in Hamburg Karriere, als ihr Vater im fernen Madagaskar stirbt. Dort wartet als Erbe eine Vanilleplantage auf sie, mit der sie zunächst einmal nichts zu tun haben will. Bis Annabel die Insel selbst bereist – und dort einen geheimnisvollen Brief entdeckt. "Ein wunderschönes Buch, bei dem man während des Lesens förmlich den süßen, üppigen Duft von Vanille in der Nase hat" (Amazon-Rezensentin). Gute 4,4/5 Sterne bei 21 Amazon-Rezensionen für den Frauenroman.

Weitere eBooks

Weitere Aktionsangebote