Skip to main content

Wir wollten doch nur frei sein

110°

Bewegende Autobiographie der Tochter einer indischen Familie in London, deren Freundin einem kaltblütigen Ehrenmord ihrer eigenen Verwandten zum Opfer fällt. Daraufhin bricht auch die Autorin mit ihrer Familie und begibt sich damit selbst in Gefahr. “Dieses mitreißende und Mut machende Buch konnte ich nicht mehr aus Hand legen” (Amazon-Rezensentin).

Infos über das Buch

Verlag:
Anzahl an Seiten: 400
Zurück zum Autorenprofil