Skip to main content

Andreas Gruber

Andreas Gruber

Der österreichische Autor Andreas Gruber wurde am 28. August 1968 in Wien geboren. Schon mit neun Jahren unternahm er erste Schreibversuche und begann damit, mit Bleistift und Notizblock das Manuskript für einen Krimiroman zu verfassen. Dieser trug den Namen “Moneten, Bier und heiße Bräute”, hatte allerdings nur drei Seiten, weil alle Figuren frühzeitig verstorben waren. Nach seinem Schulabschluss studierte Gruber an der Wirtschaftsuniversität Wien, nebenher unternahm er weitere Versuche, Geschichten zu Papier zu bringen. Erst im Jahr 1996 gelang es Andreas Gruber, Texte zu schreiben, die auch publiziert wurden. Zunächst verfasste er Portraits von Autoren für das Magazin “Space View”, ab 1997 erschienen auch Kurzgeschichten von Gruber in kleineren Magazin-Projekten wie “Fantasia”, “SOLAR-X” und “Nocturno”. Mit der Geschichte “Duke Manór” belegte Gruber im Jahr 1998 den dritten Platz beim Marburg Award, ein Jahr später gewann er mit “Das Planspiel” den Literaturwettbewerb beim NÖ Donaufestival. Es folgten weitere Literaturpreise für Kurzgeschichten und Erzählbände. Seine schriftstellerische Tätigkeit betrieb Andreas Gruber lange neben seinem Hauptberuf in einem pharmazeutischen Unternehmen, auch nachdem er ab 2005 seine ersten Romane herausgebracht hatte. Erst im Jahr 2014 kündigte Gruber seinen Job und ist seitdem als freier Autor beschäftigt. Er lebt in der niederösterreichischen Gemeinde Grillenberg.

Bekannte Bücher und Buchserien von Andreas Gruber

Bis 2016 veröffentlichte Andreas Gruber insgesamt sechs Sammlungen mit Kurzgeschichten, den Anfang machte dabei “Die letzte Fahrt der Enora Time” von 2003. Nachdem 2005 sein Debütroman “Der Judas-Schrein” erschienen war, folgte 2007 mit “Die Schwarze Dame” der erste Band der Reihe um den Wiener Privatdetektiv Peter Hogart. Das zweite Buch namens “Die Engelsmühle” kam 2008 heraus. Im Jahr 2010 begann Gruber mit “Rachesommer” eine Reihe, die sich um den Leipziger Kriminalisten Walter Pulaski drehte, ihre Fortsetzung fand sie 2015 mit “Racheherbst”. Für dieses Buch gewann Andreas Gruber 2016 den Skoutz Award und den Leo-Perutz-Preis der Stadt Wien. Die bislang längste Roman-Serie Grubers ist die um den niederländischen Profiler Maarten S. Sneijder, die bisher aus den drei Büchern “Todesfrist” von 2012, “Todesurteil” von 2015 und “Todesmärchen” von 2016 besteht. Für 2017 ist die Fortsetzung “Todesreigen” angekündigt.

Verfilmte Bücher von Andreas Gruber

Bücher von Andreas Gruber wurden bislang noch nicht verfilmt. Die einzige filmische Verarbeitung eines Stoffs des Autoren ist ein Trailer zum Buch “Todesfrist”, der im Rahmen eines Schulprojekts im Jahr 2014 entstand und auf YouTube zu finden ist. Zuweilen kommt es zu namentlichen Verwechslungen von Gruber mit dem gleichnamigen österreichischen Regisseur, zwischen beiden besteht jedoch kein Zusammenhang.

Leseprobe von Andreas Gruber

… fünf Jahre zuvor
Maarten S. Sneijder stand an den Klippen und starrte aufs Meer hinaus. Die Gischt spritzte so hoch die Felsen herauf, dass er den feinen salzigen Sprühregen im Gesicht spürte. Noch versteckte sich die Morgensonne hinter einer Nebelbank, auch wenn der Wind bereits angefangen hatte, erste Löcher in die graue Masse zu reißen.
Über Sneijder kreischten die Möwen. Irgendetwas hatte sie aufgeschreckt. Er sah zu dem kleinen Hafen hinunter, in dem sich auch der Bahnhof von Ostheversand befand. Soeben kam ein Wagen die enge Klippenstraße entlang, die er vor einer Stunde zu Fuß hinaufgegangen war. Ein Gefangenentransporter. Er beförderte drei Häftlinge, doch Sneijder interessierte sich nur für einen von ihnen.
Er schnippte die Zigarettenkippe über die Klippen. Für einen Moment war der Duft von Marihuana in der Luft zu spüren, danach nur noch der Geruch von Seetang, Möwenkot und den Muscheln, die an den Felsen klebten und vom schäumenden Meerwasser umspült wurden.
Sneijder trat von den Felsen zurück und verbarg sich im Schatten des hohen Gebäudes, das sich hinter ihm befand. Im nächsten Moment war der Transporter auch schon da und hielt mit knirschenden Reifen auf dem Kies vor dem Tor.

Aus Todesmärchen

Andreas Gruber bei Amazon Andreas Gruber bei Facebook

Andreas Gruber Aktionsangebote

Angebote ohne grünes Preisschild sind leider schon abgelaufen, hier findest du den aktuellen Preis auf der Händler-Seite. Wenn du nie wieder tolle Gratisaktionen und Rabatte verpassen willst, melde dich für unseren 3x wöchentlichen eBook Tipps Newsletter an und erhalte sofort 2+2 tolle gratis eBooks. Kostenlos nur bei uns!

Diabolos Mmxiv

130°

Eine formal wie inhaltlich höchst abwechslungsreiche Sammlung von 23 internationalen Kurzgeschichten in einem Sammelband. Historischer Grusel ist ebenso dabei wie Angst und Schrecken in fantastischen und futuristischen Welten. “Wenn man auf Blut, Hirn und Horror steht, aber auch unterschwellige Gruselstimmung mag, ist dieses Buch genau das richtige” (Amazon-Rezensent).

Aktuelle Aktionsangebote

Weitere Aktionsangebote

Andreas Gruber Bestseller

Der Buchpreis bezieht sich immer auf die Print-Ausgabe. Den aktuellen eBook-Preis findest du direkt auf der Artikelseite.