Skip to main content

Elke Heidenreich

Elke Heidenreich

Elke Helene Heidenreich, geborene Rieger, wurde am 15. Februar 1943 in Korbach geboren. Neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin ist sie eine einflussreiche Literaturkritikerin wie Kabarettistin. Außerdem ist Elke Heidenreich in den Feldern Journalismus, Opern-Libretto und Moderation tätig. Ihren Bekanntheitsgrad baute Elke Heidenreich durch ihre Arbeit als Moderatorin sowie durch ihre Comedy-Figur Else Stratmann auf, die sie seit 1975 vertreten hat. Erst später begann sie mit dem Schreiben. Elke Heidenreich wuchs in einfachen Verhältnissen in Essen auf und zog mit 15 Jahren weg von ihren Eltern zu dem kinderlosen Pfarrer, der Elke konfirmiert hatte. Nach dem Abitur studierte sie Germanistik, Publizistik, Theatergeschichte und Religionswissenschaft, hat jedoch ohne einen Abschluss. Elke Heidenreich lebt in Köln und in der Eifel.

Bekannte Bücher und Buchserien von Elke Heidenreich

Ihr Debüt als Schriftstellerin hatte Elke Heidenreich im Jahr 1992 mit ihrer Erzählsammlung “Kolonien der Liebe” und erreichte damit gleich den vierten Platz auf der Spiegel-Bestseller-Liste. Noch ein Jahr nach Veröffentlichung belegte “Kolonien der Liebe” Platz 9 auf genannter Liste. Nur im ersten Jahr wurden über 250.000 Exemplare des Buches verkauft. 1995 erschien ihr zweiter Roman “Nero Corleone”, der ebenfalls zum Bestseller wurde. Des Weiteren schrieb Elke Heidenreich mehrere Kinderbücher wie “Am Südpol, denkt man, ist es heiß” und “Sonst noch was”. Im Jahr 2001 erschien ein teils autobiographisches Werk aus Heidenreichs Feder, “Der Welt den Rücken”, das eine Erzählsammlung aus verschiedenen Stimmungslagen bildet.

Buchverfilmungen von Elke Heidenreich

Im Jahr 1977 schrieb sie das Drehbuch zum Spielfilm “Gefundenes Fressen”. Elke Heidenreich schrieb zusammen mit ihrem Ex-Mann Bernd Schroeder am Drehbuch der Politsatire “Kein schöner Land” aus dem Jahr 1985. Ihr Roman “Die schönsten Jahre” war die Buchvorlage zum gleichnamigen Film aus dem Jahr 2005.

Leseprobe von Elke Heidenreich

Die Urgroßmutter sah streng über ihre Brille und sagte: Friss, Vogel, oder stirb! In der Erinnerung an sie gibt es nur diesen einen Satz. Diesen Satz und ein dickes, sepiafarbenes Pappfoto, das sie als alte Frau zeigt, mit straffem, weißem Haar und kleinen, harten Augen. Sie sah aus wie ein General, der Widerspruch nicht duldet. Nur drei ihrer acht Kinder blieben am Leben: Lina, Moritz und Albert, mein Großvater.
Friss, Vogel, oder stirb! Um Zartes, Krankes konnte sich die Urgroßmutter nicht kümmern. Die Arbeit auf dem Feld war schwer, der Mann, ein jähzorniger Westerwälder Bauer, war früh gestorben an einer Blutvergiftung: Im Zorn hatte er sich einen Zeh abgehackt, als der neue Sonntagsschuh zum Kirchgang nicht passen wollte. Zwölf Jahre alt war Albert, der Älteste, und musste mithelfen, die Familie zu ernähren. Man war arm, es gab oft Schläge von der Mutter, Zärtlichkeit und Liebe kannte er nicht, und die konnte er auch selber nicht geben, als er später als Schweißer zu Krupp nach Essen ging.

Aus Alles kein Zufall

Elke Heidenreich bei Amazon

Elke Heidenreich Aktionsangebote

Angebote ohne grünes Preisschild sind leider schon abgelaufen, hier findest du den aktuellen Preis auf der Händler-Seite. Wenn du nie wieder tolle Gratisaktionen und Rabatte verpassen willst, melde dich für unseren 3x wöchentlichen eBook Tipps Newsletter an und erhalte sofort 2+2 tolle gratis eBooks. Kostenlos nur bei uns!

Aktuelle Aktionsangebote

Weitere Aktionsangebote

Elke Heidenreich Bestseller

Der Buchpreis bezieht sich immer auf die Print-Ausgabe. Den aktuellen eBook-Preis findest du direkt auf der Artikelseite.