Skip to main content

Leo Tolstoi

Lew Tolstoi gehört zu einem der bedeutendsten russischen Schriftsteller der Zeitgeschichte. Seine beiden Hauptwerke sind “Anna Karenina” und “Krieg und Frieden”. Der am 28. August 1828 geborene Tolstoi stammt aus einer russischen Adelsfamilie. Sein Vater war Graf Nikolai Iljitsch Tolstoi, seine Mutter die Fürstin Wolkonskaja. Die Kindheit von Leo Tolstoi war vom frühen Tod beider Elternteile überschattet, was ihn mit neun Jahren zum Vollwaisen machte. 1844 begann Leo Tolstoi das Studium orientalischer Sprachen. Später wechselte er in den Bereich Jura. Er brach jedoch auch dieses Fach ab und bemühte sich mit Landreformen sehr um eine Verbesserung der Leibeigenen aus dem Stammgut der Familie in seinem Geburtsort Jasnaja Poljana. Diese frühen Aktivitäten beschreiben sein Bemühen um eine bessere Welt, die sich später in den großen literarischen Werken wiederfindet. Leo Tolstoi lehnte sowohl sozialistische als auch kapitalistische Strukturen ab. Da er selbst der Oberschicht angehörte, beobachtete er eine egozentrische Lebensweise, die er als sinnfrei empfand und ablehnte. Gleichzeitig suchte er moralische Wert, auf Basis von Gewaltlosigkeit und bedingungsloser Liebe. Selbst den sogenannten “Tolstojanismus” lehnte er von seinen Anhängern ab. Nach einem Streit mit seiner Familie ging er ein letztes Mal auf Reisen und verstarb am 20.11.1910 im ehemaligen Astapowo.

Bekannte Bücher und Buchserien von Leo Tolstoi

Die Auswahl seiner Werke zeigt eine lange Liste. In den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts sind es “Kindheit”, “Der Überfall”, “Knabenalter”, “Der Holzschlag”, “Sewastopol”, “Der Schneesturm”, “Der Morgen eines Gutsbesitzers” und “Luzern”. “Krieg und Frieden” schrieb Leo Tolstoi in den Jahren 1862 bis 1869, “Anna Karenina” wiederum im Jahr 1873 bis 1878. Diese Romane sind bis heute der größte Ruhm Tolstoi. Später folgen “Worin mein Glaube besteht”, “Wieviel Erde braucht der Mensch?” und “Die Macht der Finsternis”. Außerdem erschienen “Die Kreutzersonate”, “Herr und Knecht” und “Auferstehung”. Das frühe 20. Jahrhundert beginnt mit Schriften wie “Was ist Geld?”, “Der gefälschte Coupon” und “Die Sklaverei unserer Zeit”. Auch “Aljoscha der Topf” und “Das Ende eines Zeitalters” stammen aus der Feder von Leo Tolstoi. Posthum wurden Werke wie “Was ich im Traume sah” oder “Der lebende Leichnam” veröffentlicht.

Buchverfilmungen von Leo Tolstoi

“Anna Karenina” wurde zweimal verfilmt. Die letzte Version aus dem Jahr 2012 wurde von Joe Wright umgesetzt, in der Hauptrolle Keira Kneightly. Die erste Verfassung stammt aus dem Jahr 1967. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden “Pater Sergius” und “Der lebende Leichnam” verfilmt. In den 60er Jahren wurden “Krieg und Frieden sowie “Scarabea – Wieviel Erde braucht der Mensch” von Leo Tolstoi auf die Leinwand gebracht.

Leseprobe von Leo Tolstoi

Alle glücklichen Familien gleichen einander, jede unglückliche Familie ist unglücklich auf ihre Art.
Im Hause der Oblonskis war alles aus dem Geleise geraten. Die Frau des Hauses hatte erfahren, daß ihr Mann mit der Französin, die früher bei ihnen als Gouvernante angestellt war, ein Verhältnis unterhielt, und hatte ihm erklärt, sie könne mit ihm nicht weiter unter demselben Dache leben. Dieser Zustand dauerte nun schon den dritten Tag an und bedrückte sowohl die Eheleute selbst als auch alle Familienmitglieder und das ganze Personal. Sämtliche Mitglieder der Familie und das Hausgesinde hatten das Empfinden, daß ihre Hausgemeinschaft sinnlos geworden sei und daß zwischen Leuten, die zufällig in einem Gasthof zusammentreffen, eine engere Verbindung bestehe als zwischen ihnen, den Mitgliedern der Familie Oblonski und ihrem Hausgesinde. Die Frau des Hauses verließ ihre Zimmer nicht, der Hausherr war seit zwei Tagen nicht zu Hause gewesen. Die Kinder irrten in der ganzen Wohnung wie verloren umher; die englische Erzieherin hatte sich mit der Wirtschafterin überworfen und an eine Freundin geschrieben, sie möchte sich nach einer anderen Stelle für sie umsehen; der Koch war bereits am Vortage während des Mittagessens seiner Wege gegangen, das Küchenmädchen und der Kutscher hatten ihren Dienst aufgesagt.

Aus Anna Karenina

Leo Tolstoi bei Amazon

Leo Tolstoi Aktionsangebote

Angebote ohne grünes Preisschild sind leider schon abgelaufen, hier findest du den aktuellen Preis auf der Händler-Seite. Wenn du nie wieder tolle Gratisaktionen und Rabatte verpassen willst, melde dich für unseren 3x wöchentlichen eBook Tipps Newsletter an und erhalte sofort 2+2 tolle gratis eBooks. Kostenlos nur bei uns!

Aktuelle Aktionsangebote

Weitere Aktionsangebote

Leo Tolstoi Bestseller

Der Buchpreis bezieht sich immer auf die Print-Ausgabe. Den aktuellen eBook-Preis findest du direkt auf der Artikelseite.

Bestseller Nr. 2
Krieg und Frieden
219 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Wieviel Erde braucht der Mensch?
12 Bewertungen
Bestseller Nr. 4
Wo die Liebe ist, da ist auch Gott
8 Bewertungen
Bestseller Nr. 5
Anna Karenina. Roman
62 Bewertungen