Skip to main content

Matthias Wenzel

Die eBooks von Matthias Wenzel zeichnen sich durch faire Preise und eine gute Qualitätskontrolle aus. Die Titel sind außerdem frei von hartem Kopierschutz und lassen sich somit beliebig konvertieren und archivieren. Aus diesen Gründen haben wir Matthias Wenzel mit dem lesen.net Siegel “Leserfreundlicher Autor” ausgezeichnet.

Matthias Wenzel im lesen.net Interview

Wie bist du zum Bücher schreiben gekommen?

Im Grunde war das immer schon mein Traum, seit ich etwa 12 oder 13 Jahre alt war. Ideen, Fantasie und ein Hang zum Erzählen von Geschichten hatte ich schon immer. Oder besser eine Liebe für Geschichten aller Art. Es ist einfach großartig, für ein paar Stunden dem grauen Alltag bzw. der Realität zu entfliehen und etwas Neues zu erfahren oder zu erleben. Meine eigene Fantasie zu nutzen, um neue Geschichten entstehen zu lassen war da nur der logische nächste Schritt.

Was bedeutet es für dich, Autor zu sein?

Freiheit, Selbstverantwortung, Eigenständigkeit. Ich war früher im Arbeitsleben zwar auch selbständig, aber man ist ja doch immer irgendwo von irgendwem abhängig. Als Autor bin ich nur meinen Lesern Rechenschaft schuldig, und es bleibt mir überlassen, was ich ihnen mitteilen möchte.

Wo und wie schreibst du am liebsten?

In meinem Büro. Und am liebsten nachts. Ich bin jemand, der braucht leise Hintergrundmusik beim Schreiben und sonst nur absolute Ruhe. Deswegen fange ich mit der Arbeit an, wenn die meisten ins Bett gehen. Vielleicht gerade deswegen. Da bin ich ungestört und alleine. Schreiben ist für mich (wie Stephen King das so schön ausdrückt) der Dialog mit dem Leser und meinen Charakteren. Da kann ich keine dritte Person oder Störung brauchen.

Was für Ziele hast du als Autor?

Bestseller schreiben :-). Im Ernst: Ich vertrete die Philosophie des »Think big«. Da geht es weniger um finanziellen Erfolg, als mehr darum, mit meinen Ideen und Überzeugungen möglichst viele Menschen zu erreichen. Wenn ich dann nur einer Person in ihrem Leben irgendwie geholfen habe, oder sie emotional berühren konnte, habe ich meine Arbeit getan. Ich würde gerne ein Buch schreiben, mit dem ich etwas Bleibendes schaffe, woran man sich auch in späteren Jahren noch erinnert.

Was ist deine größte Leidenschaft neben dem Schreiben?

Geschichte erforschen. Ich bin auf dem Weg zum ehrenamtlichen Denkmalpfleger und sammle in meiner Freizeit Steine, Scherben und andere Objekte aus der Vergangenheit von den Äckern meiner Heimat. Es fing über Interesse an Geschichte und mit einem Metalldetektor an und heute engagiere ich mich auch in Vereinen und arbeite mit dem Landesamt für Denkmalpflege Bayern zusammen. Da kommt man mit Dingen in Berührung, die man sonst nur aus Museen kennt und hilft, die Geschichte der eigenen Heimat zu erforschen.

Hast du literarische Vorbilder? Gibt es einen Autor, der dich beeinflusst hat?

Terry Pratchett, Neil Gaiman. Für mich zwei der größten Geschichtenerzähler unserer Zeit. Moderne Märchenerzähler, in meinen Augen, mit einem unglaublich scharfen Blick auf die Menschen und unsere Zeit. Verpackt in verrückte Welten aus Fantasy und Science Fiction. Starker Einfluss war auch Stephen King, mit seinem Buch »On Writing«. Darin steht eigentlich alles, was man für eine Basis als Autor braucht. Besonders, was das »Handwerkszeug« eines Schreibers von Geschichten angeht. Das wären die Wichtigsten. Wobei es natürlich noch wesentlich mehr Einflüsse in meinem Leben gibt, aber die alle aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen.

Matthias Wenzel Aktionsangebote

Angebote ohne grünes Preisschild sind leider schon abgelaufen, hier findest du den aktuellen Preis auf der Händler-Seite. Wenn du nie wieder tolle Gratisaktionen und Rabatte verpassen willst, melde dich für unseren 3x wöchentlichen eBook Tipps Newsletter an und erhalte sofort 2+2 tolle gratis eBooks. Kostenlos nur bei uns!

Aktuelle Aktionsangebote

Weitere Aktionsangebote