Skip to main content

Patrick Rothfuss

Patrick Rothfuss

Patrick Rothfuss wurde am 6. Juni 1973 in Madison, Wisconsin, geboren. Den Grundstein seiner literarischen Karriere legten seine Eltern, die ihm nach eigenen Aussagen das Kabelfernsehen verweigerten. So verbrachte er die Kindheit und Jugend stattdessen damit, ausgiebig und in alle Richtungen zu lesen. Bereits früh verfasste er Poesie und Kurzprosa, suchte jedoch damit nicht die Öffentlichkeit, da er von der Qualität kaum überzeugt war.

1991 begann er ein Studium der Chemotechnik an der University of Wisconsin – Stevens Point. Das Fach konnte ihn nicht begeistern, ebensowenig klinische Physiologie und viele andere Studiengebiete, mit denen er es in den folgenden Jahren versuchte. Patrick Rothfuss genoss unterdessen das Studentenleben in vollen Zügen, indem er sich etwa an Improv-Comedy beteiligte, Hörspiele aufnahm und verschiedenste Kampfstile erlernte. Vor allem schrieb er an einem ambitionierten literarischen Projekt – „dem Buch“. Ein Studienabschluss gelang ihm schließlich nach neun Jahren im Fach Englisch, das Rothfuss heute selbst als Teilzeit-Dozent an seiner Universität unterrichtet.

Von nun an versuchte er intensiv, seinen epischen Erstling “Der Name des Windes” bei einem Verlag unterzubringen. Der Erfolg blieb aus: Allein der immense Umfang stellte ein Hindernis dar. Patrick Rothfuss ‚tarnte‘ eines der Kapitel als Kurzgeschichte und nahm damit unter dem Titel “The Road to Levinshir” am literarischen Wettbewerb “Writers of the Future” teil. Nicht nur den Wettbewerb konnte der junge Autor für sich entscheiden, er sicherte sich damit außerdem einen Vertrag mit dem renommierten Fantasy und Science Fiction Verlag DAW Books. Kurzerhand teilte man das Manuskript, machte daraus eine Trilogie: “Die Königsmörder-Chronik”, deren erster Teil “Der Name des Windes” 2007 erschienen ist (in deutscher Übersetzung 2008, bei Klett-Cotta).
Heute ist Patrick Rothfuss ein mehrfach ausgezeichneter, auch von deutschen Kritikern gefeierter Fantasy-Autor. Denis Scheck immerhin hält “Der Name des Windes” für „die überzeugendste Fantasy seit Tolkiens ‚Der Herr der Ringe‘“. 2007 erhielt Patrick Rothfuss für sein Debüt den Quill Award und den Publishers Weekly Award. Sein Erfolg erlaubte es ihm, die Spendenorganisation Worldbuilders ins Leben zu rufen, die sich für Bildung, nachhaltige Landwirtschaft und Unterstützung lokaler Gewerbe einsetzt.

Bekannte Bücher und Buchserien von Patrick Rothfuss

Patrick Rothfuss konzentriert sich in seinen Werken auf die Fantasy-Welt rund um den Magier Kvothe. “Die Königsmörder Chronik” besteht aus seinem Debüt “Der Name des Windes” aus dem Jahr 2009 und “Die Furcht des Weisen” aus 2011. In Deutschland ist “Die Furcht des Weisen” in zwei Bänden erschienen. Die Veröffentlichung des dritten Teils der Reihe (in Deutschland also der 4. Band) steht noch aus. Einen offiziellen Erscheinungstermin gibt es derzeit nicht.
Im Jahr 2015 erschien Patrick Rothfuss’ Werk “Die Musik der Stille”, das zwar in der Welt der Chronik angesiedelt ist, jedoch nicht als fester Bestandteil der Reihe gilt und somit eher ein Spin-Off darstellt.

Verfilmte Bücher von Patrick Rothfuss

Bislang liegen keine filmischen Adaptionen vor. Doch dabei wird es nicht bleiben. In absehbarer Zukunft dürfte es gleich zu einer multimedialen Aufbereitung der Königsmörder-Chroniken kommen. Rothfuss verkaufte die Rechte 2013 an Lionsgate. Allerdings unter der Bedingung, dass seine Charaktere nicht als Hintergrundrauschen für aufreibende Action-Abenteuer auf der Kinoleinwand verkommen. Der Autor stellt sich eher eine TV-Serie vor, um seinen Figuren den nötigen Raum für Entwicklung zu gestatten. Lionsgate stimmte nicht nur zu, sondern erweiterte um die Zusicherung einer Videospieladaption – doch auch ein Kinofilm im Rahmen dieses neuen „Cinematic-Universe“ ist weiterhin im Gespräch.

Leseprobe von Patrick Rothfuss

Es war wieder Abend geworden. Das Wirtshaus zum Wegstein lag in Stille, und es war eine dreistimmige Stille.

Der vernehmlichste Teil dieser Stille war dumpf und lastend und verdankte sich dem, was fehlte. Hätte ein Wind geweht, so hätte er in den Bäumen geseufzt, hätte das Wirtshausschild quietschend zum Schaukeln gebracht und die Stille wie trudelndes Herbstlaub die Straße hinabgeweht. Wäre das Wirtshaus gut besucht gewesen, hätten sich dort auch nur eine Handvoll Männer aufgehalten, so hätten sie die Stille mit Geplauder und Gelächter erfüllt, mit dem Radau und Bohei, den man in dunklen Abendstunden in einer Schenke erwartet. Wäre Musik erklungen … aber nein, natürlich erklang keine Musik. All das fehlte, und so blieb es still.

Im Schankraum saßen zwei Männer an einem Tresenende beieinander. Sie tranken mit stiller Entschlossenheit und mieden ernsthafte Gespräche über beunruhigende Neuigkeiten. Und indem sie das taten, fügten sie der großen, dumpfen Stille eine kleine, mürrische hinzu. Daraus entstand ein Gemisch, mit einer gegenläufigen Stimme.

Die dritte Stille war weit weniger vernehmlich. Hätte man eine Stunde lang gelauscht, so hätte man vielleicht begonnen, sie im Dielenboden des Raumes oder in den Holzfässern hinterm Tresen zu erahnen. Sie lag in der steinernen Masse des schwarzen Kamins, der noch die Wärme eines erloschenen Feuers barg. Sie lag im langsamen Hin und Her eines weißen Leinentuchs, das die Maserung des Tresens entlangfuhr. Und sie lag in den Händen des Mannes, der dort stand und eine Mahagonifläche polierte, die bereits im Lampenschein glänzte.

Aus Der Name des Windes

Patrick Rothfuss bei Amazon Patrick Rothfuss bei Facebook

Patrick Rothfuss Aktionsangebote

Angebote ohne grünes Preisschild sind leider schon abgelaufen, hier findest du den aktuellen Preis auf der Händler-Seite. Wenn du nie wieder tolle Gratisaktionen und Rabatte verpassen willst, melde dich für unseren 3x wöchentlichen eBook Tipps Newsletter an und erhalte sofort 2+2 tolle gratis eBooks. Kostenlos nur bei uns!

Aktuelle Aktionsangebote

Weitere Aktionsangebote

Patrick Rothfuss Bestseller

Der Buchpreis bezieht sich immer auf die Print-Ausgabe. Den aktuellen eBook-Preis findest du direkt auf der Artikelseite.