Skip to main content

Wolfgang Hohlbein

Wolfgang Hohlbein

Wolfgang Hohlbein kam am 15. August 1953 in Weimar zur Welt, wuchs allerdings im nordrhein-westfälischen Meerbusch-Osterath auf. Mit dem Schreiben fing er schon zu Schulzeiten an. Im Jahr 1966 lernte Wolfgang Hohlbein Dieter Winkler kennen, mit dem er später die “Enwor”-Saga verfasste. Winkler sollte 2004 auch zum Manager von Hohlbein werden. Nach seinem Schulabschluss absolvierte Wolfgang Hohlbein eine Ausbildung zum Industriekaufmann, anschließend arbeitete er unter anderem als Nachtwächter. In dieser Zeit begann er, das Schreiben ernster zu nehmen. Zunächst verfasste er Kurzgeschichten, später dann ganze Romanmanuskripte. Im Jahr 1974 heiratete Hohlbein seine Freundin Heike, die selbst Autorin ist und viele Bücher gemeinsam mit ihrem Mann geschrieben hat. Hohlbein gelang der Durchbruch, als er 1982 mit dem Manuskript “Märchenmond” einen Wettbewerb des Ueberreuter-Verlags für fantastische und Science-Fiction-Literatur gewann. In den folgenden Jahrzehnten schrieb Wolfgang Hohlbein mehr als 200 Romane, die mit einer weltweiten Gesamtauflage von über 40 Millionen erschienen sind. Damit ist Wolfgang Hohlbein der meistgelesene deutsche Autor der Gegenwart. Mit seiner Frau Heike hat er sechs Kinder, die 1977 geborene Tochter Rebecca Hohlbein ist selbst Autorin von Kinder- und Fantasy-Büchern geworden.

Bekannte Bücher und Buchserien von Wolfgang Hohlbein

“Märchenmond”, der 1982 erschienene Debütroman von Wolfgang Hohlbein und seiner Frau Heike, bildete den Auftakt für eine Reihe von Büchern. Bis 2009 erschienen insgesamt fünf “Märchenmond”-Romane, wobei in “Die Zauberin von Märchenmond” von 2005 und “Silberhorn” von 2009 neue Hauptfiguren eingeführt wurden. “Märchenmond” war außerdem die erste Veröffentlichung Hohlbeins, die ins Englische übersetzt wurde. Als “Magic Moon” erschien der Roman im Jahr 2006 in den USA. Viele seiner Bücher arbeitete Hohlbein später zu Zyklen aus, so etwa “Die Chronik der Unsterblichen”, die aus 15 Bänden besteht und zwischen 1999 und 2013 erschien. Außer mit seiner Frau Heike und seiner Tochter Rebecca verfasste Wolfgang Hohlbein auch mit anderen Autoren zahlreiche Bücher. So entstand zwischen 1983 und 2005 die mittlerweile 14 Romane umfassende “Enwor”-Reihe zusammen mit Dieter Winkler. Zudem verwendete Hohlbein in seiner Karriere mehrere Pseudonyme, einige davon nutzte er für die Zusammenarbeit mit anderen Autoren.

Verfilmte Bücher von Wolfgang Hohlbein

Trotz der Vielzahl an Büchern, die Wolfgang Hohlbein geschrieben hat, erfuhr bislang keines davon eine Verfilmung. Zwar befinden sich einige seit längerer Zeit in Vorbereitung, zur Veröffentlichung kam es allerdings nicht. So wurde bereits im Juni 2007 angekündigt, dass der Roman “Azrael” verfilmt werden sollte, auch die Filmrechte an “Das Druidentor” wurden schon 2006 an eine Produktionsfirma verkauft. Im September 2016 wurde außerdem bekannt, dass das Buch “Hagen von Tronje” verfilmt werden und 2018 ins Kino kommen soll.

Leseprobe von Wolfgang Hohlbein

Manche nannten Rom die Ewige Stadt, doch Andrej hatte nie wirklich verstanden, warum. Für die einen war sie ein Moloch, der zum Leben erwacht war und die Menschen nur noch brauchte, um immer weiterzuwachsen und dem Verfall Einhalt zu gebieten, für andere war sie der Ort auf Erden, an dem der Mensch in seiner sterblichen Form Gott am nächsten kommen konnte. Und schließlich gab es da noch die, für die diese Stadt das Zentrum des reinen Bösen auf der Welt darstellte, der Ort, an dem der Mensch seine Raffinesse zur Perfektion getrieben hatte, seinen eigenen Machtanspruch mit dem angeblichen Willen eines Gottes zu untermauern, der von seiner Existenz vermutlich ebenso wenig Notiz nahm wie der Mensch von dem Gras, das er achtlos unter seinen Schritten zertrat.
Für Andrej war sie vor allem eines: schmutzig. Der Tiber war eine Kloake, gespeist aus unzähligen Abwasserkanälen, voller Dreck und Unrat, den die Bewohner hier bedenkenlos entsorgten. Andrej hatte vergessen, wie Städte riechen, aber während ihrer kriechend langsamen Fahrt über die Lebensader Roms Richtung Isola Tiberina erinnerte er sich wieder, warum Abu Dun und er es vorzogen, sich in der Wüste oder den endlosen Steppen des Ostens oder in der Einsamkeit des Gebirges aufzuhalten.

Aus Nekropole

Wolfgang Hohlbein bei Amazon

Wolfgang Hohlbein Aktionsangebote

Angebote ohne grünes Preisschild sind leider schon abgelaufen, hier findest du den aktuellen Preis auf der Händler-Seite. Wenn du nie wieder tolle Gratisaktionen und Rabatte verpassen willst, melde dich für unseren 3x wöchentlichen eBook Tipps Newsletter an und erhalte sofort 2+2 tolle gratis eBooks. Kostenlos nur bei uns!

Zombie-Fieber

110°

Der Dämonen-Jäger Professor Zamorra bekommt es in London mit einer Armee von Untoten zu tun. Ihr Anführer: Ein Mann, dessen Seele von einem besonders gefährlichen Dämon übernommen wurde. “Spannend und zum Mitfiebern” (Amazon-Rezensent). Der Anfang 1981 erschienene Heftroman ist eine frühe Veröffentlichung von Wolfgang Hohlbein, einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren der letzten Jahrzehnte.

Die Templerin

130°

Friesland im 12. Jahrhundert: Das Dorf des Bauernmädchen Robin wird – scheinbar – von Templern überfallen, sie selbst mit durchgeschnittener Kehle zurückgelassen. Robin überlebt und wird unversehens zur Gejagten, denn sie weiß, wer wirklich hinter dem Überfall steckt. “Eine hervorragende Geschichte toll geschrieben” (Amazon-Rezensent). Gute 4,3/5 Sterne bei 114 Amazon-Rezensionen für den Auftakt einer spannenden Mittelalter-Saga über die Abenteuer einer jungen Frau in einer rauen Männerwelt.

Aktuelle Aktionsangebote

Weitere Aktionsangebote

Wolfgang Hohlbein Bestseller

Der Buchpreis bezieht sich immer auf die Print-Ausgabe. Den aktuellen eBook-Preis findest du direkt auf der Artikelseite.