Skip to main content

Harry Potter

eBook Version des ersten Harry Potter Bandes “Harry Potter und der Stein der Weisen”

Die „Harry Potter“-Reihe im Genre der Fantasy dreht sich um den titelgebenden Protagonisten Harry Potter, geschaffen von der englischen Schriftstellerin Joanne K. Rowling. In sieben Bänden wird die Geschichte des jungen Zauberschülers erzählt, der mit seinen besten Freunden Ron Weasley und Hermine Granger spannende Abenteuer erlebt. Die Geschichte spielt größtenteils in der Zauberschule Hogwarts, in der Harry und seine Freunde Jahr für Jahr die Zauberkunst erlernen. In dieser Welt ist Harry Potter von Beginn an eine Berühmtheit, da er schon seit Kindheitstagen eine blitzförmige Narbe auf der Stirn trägt, die ihm der böse Magier Lord Voldemort verpasst hat. Dieser ist so gefürchtet, dass nicht einmal sein Name ausgesprochen werden darf, ohne die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen. Das Ziel von Harry Potter ist es, Lord Voldemort für alle Zeiten aus Hogwarts und der Zauberwelt zu vertreiben.

Im Jahr 1990 begann Joanne K. Rowling die Arbeit am ersten Band ihres Meisterwerks Harry Potter. Dieses Buch erschien im Jahr 1997 unter dem Namen „Harry Potter and the Philosopher’s Stone“ in einer auf 500 Exemplare beschränkten Erstausgabe. Drei Tage nach dieser Veröffentlichung wurden von dem US-Verlag Scholastic die amerikanischen Rechte mit einem Betrag von 100.000 US-Dollar gekauft. Dadurch wurde J. K. Rowling sofort bekannt, da es ungewöhnlich war für die Rechte einer damals noch nicht namenhaften Kinderbuchautorin eine solch hohe Geldsumme auszugeben. Es entpuppte sich jedoch als eine sehr gut getätigte Investition. Die nächsten sechs Romane formten die Reihe um den Zauberer Harry Potter zu einer Legende. Laut eigenen Aussagen war es J. K. Rowling von Beginn an klar, dass es sieben Bücher über Harry Potter geben werde, auch wenn sie noch Stoff für etwa zehn Bücher gehabt hätte.

Buchverfilmung von “Harry Potter”

Die Zauberjahre von Harry Potter wurden zu einer der erfolgreichsten Filmserien der Welt adaptiert. Die titelgebende Hauptrolle übernahm von Film eins an Daniel Ratcliffe im zarten Alter von 12 Jahren. Sein Schauspielkollege Rupert Grint spielte im selben Alter den besten Freund von Harry Potter, Ron Weasley. Emma Watson war ein Jahr jünger und spielte die fleißige Zauberschülerin Hermine Granger, die sowohl vom Aussehen als auch vom Charakter dem damaligen Bild von Joanne K. Rowling entsprach, wie die Autorin selbst sagte. Die Dreharbeiten begannen im Oktober 2000, der Film „Harry Potter und der Stein der Weisen“ kam 2001 in die Kinos. Schon der erste Teil machte die drei Kinderschauspieler Daniel, Rupert und Emma weltberühmt. Alle drei haben britische Abstammung, da Joanne K. Rowling die Rechte nur unter der Bedingung verkaufte, keine amerikanischen Darsteller für die Verfilmung zu besetzen.

Die Produktion aller Harry Potter Filme dauerte bis zum Abschluss im Jahr 2011 zehn Jahre. Dabei wurde der letzte Teil, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“, in zwei Teile aufgeteilt. Die letzten beiden Filme sind die einzigen, die nicht in der gewohnten Zauberschule Hogwarts spielen, sondern Harry, Ron und Hermine auf ihrer letzten Reise, in der sie den allgegenwärtigen Feind Lord Voldemort vernichten wollen.

Die Verfilmungen laufen über Warner Bros. Entertainment. Insgesamt spielten alle acht Harry Potter Filme über 7,7 Milliarden US-Dollar ein und ist damit die zweiterfolgreichste Filmreihe der Welt. Einzig das „Marvel Cinematic Universe“ konnte einen größeren Erfolg hervorbringen.

Leseprobe aus “Harry Potter”

Mr und Mrs Dursley im Ligusterweg Nummer 4 waren stolz darauf, ganz und gar normal zu sein, sehr stolz sogar. Niemand wäre auf die Idee gekommen, sie könnten sich in eine merkwürdige und geheimnisvolle Geschichte verstricken, denn mit solchem Unsinn wollten sie nichts zu tun haben.

Mr Dursley war Direktor einer Firma namens Grunnings, die Bohrmaschinen herstellte. Er war groß und bullig und hatte fast keinen Hals, dafür aber einen sehr großen Schnurrbart. Mrs Dursley war dünn und blond und besaß doppelt so viel Hals, wie notwendig gewesen wäre, was allerdings sehr nützlich war, denn so konnte sie den Hals über den Gartenzaun recken und zu den Nachbarn hinüberspähen. Die Dursleys hatten einen kleinen Sohn namens Dudley und in ihren Augen gab es nirgendwo einen prächtigeren Jungen.

Die Dursleys besaßen alles, was sie wollten, doch sie hatten auch ein Geheimnis, und dass es jemand aufdecken könnte, war ihre größte Sorge. Einfach unerträglich wäre es, wenn die Sache mit den Potters herauskommen würde. Mrs Potter war die Schwester von Mrs Dursley; doch die beiden hatten sich schon seit etlichen Jahren nicht mehr gesehen. Mrs Dursley behauptete sogar, dass sie gar keine Schwester hätte, denn diese und deren Nichtsnutz von einem Mann waren so undursleyhaft, wie man es sich nur denken konnte. Die Dursleys schauderten beim Gedanken daran, was die Nachbarn sagen würden, sollten die Potters eines Tages in ihrer Straße aufkreuzen. Die Dursleys wussten, dass auch die Potters einen kleinen Sohn hatten, doch den hatten sie nie gesehen. Auch dieser Junge war ein guter Grund, sich von den Potters fernzuhalten; mit einem solchen Kind sollte ihr Dudley nicht in Berührung kommen.

Als Mr und Mrs Dursley an dem trüben und grauen Dienstag, an dem unsere Geschichte beginnt, die Augen aufschlugen, war an dem wolkenverhangenen Himmel draußen kein Vorzeichen der merkwürdigen und geheimnisvollen Dinge zu erkennen, die bald überall im Land geschehen sollten. Mr Dursley summte vor sich hin und suchte sich für die Arbeit seine langweiligste Krawatte aus, und Mrs Dursley schwatzte munter vor sich hin, während sie mit dem schreienden Dudley rangelte und ihn in seinen Hochstuhl zwängte.

Keiner von ihnen sah den riesigen Waldkauz am Fenster vorbeifliegen.

Um halb neun griff Mr Dursley nach der Aktentasche, gab seiner Frau einen Schmatz auf die Wange und versuchte es auch bei Dudley mit einem Abschiedskuss. Der ging jedoch daneben, weil Dudley gerade einen Wutanfall hatte und die Wände mit seinem Haferbrei bewarf. »Kleiner Schlingel«, gluckste Mr Dursley, während er nach draußen ging. Er setzte sich in den Wagen und fuhr rückwärts die Einfahrt zu Nummer 4 hinaus.

An der Straßenecke fiel ihm zum ersten Mal etwas Merkwürdiges auf – eine Katze, die eine Straßenkarte studierte. Einen Moment war Mr Dursley nicht klar, was er gesehen hatte – dann wandte er rasch den Kopf zurück, um noch einmal hinzuschauen. An der Einbiegung zum Ligusterweg stand eine getigerte Katze, aber eine Straßenkarte war nicht zu sehen. Woran er nur wieder gedacht hatte! Das musste eine Sinnestäuschung gewesen sein. Mr Dursley blinzelte und starrte die Katze an. Die Katze starrte zurück. Während Mr Dursley um die Ecke bog und die Straße entlangfuhr, beobachtete er die Katze im Rückspiegel. Jetzt las sie das Schild mit dem Namen Ligusterweg – nein, sie blickte auf das Schild. Katzen konnten weder Karten noch Schilder lesen. Mr Dursley gab sich einen kleinen Ruck und verjagte die Katze aus seinen Gedanken. Während er in Richtung Stadt fuhr, hatte er nur noch den großen Auftrag für Bohrmaschinen im Sinn, der heute hoffentlich eintreffen würde.

Aus Harry Potter und der Stein der Weisen

Harry Potter Aktionsangebote

Angebote ohne grünes Preisschild sind leider schon abgelaufen, hier findest du den aktuellen Preis auf der Händler-Seite. Wenn du nie wieder tolle Gratisaktionen und Rabatte verpassen willst, melde dich für unseren 3x wöchentlichen eBook Tipps Newsletter an und erhalte sofort 2+2 tolle gratis eBooks. Kostenlos nur bei uns!

Aktuelle Aktionsangebote

Weitere Aktionsangebote

Harry Potter Bestseller

Der Buchpreis bezieht sich immer auf die Print-Ausgabe. Den aktuellen eBook-Preis findest du direkt auf der Artikelseite.

Bestseller Nr. 1
Harry Potter und der Halbblutprinz
55 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Harry Potter und der Gefangene von Askaban
78 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Harry Potter und der Feuerkelch [dt./OV]
507 Bewertungen
Bestseller Nr. 4
Harry Potter und der Stein der Weisen [dt./OV]
455 Bewertungen
Bestseller Nr. 5
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1 [dt./OV]
753 Bewertungen