Skip to main content

Selection

Auftakt der “Selection”-Reihe

Die „Selection“-Reihe mit ihren fünf Bänden stammt aus der Feder der Autorin Kiera Cass. Den Auftakt machte die Reihe mit dem Titel „Selection“, ihren Abschluss fand die Pentalogie mit „Selection – Die Krone“. Der HarperTeen Verlag veröffentliche die ersten Ausgaben im Jahr 2012, die deutsche Übersetzung folgte ein Jahr später im Fischer Verlag. Die Buchreihe erhielt von Kritikern überwiegend positive Resonanz, vor allem auch der weibliche Hauptcharakter America Singer kam sehr gut an. Der „AV Club“ jedoch bezeichnete die Romanreihe als einen unterhaltsamen „Abklatsch“ von „Die Tribute von Panem“. Außerdem stellten sie einen Vergleich zu dem TV-Format „Der Bachelor“ auf.

Die Protagonistin America Singer wird zu der legendären „Selection“ eingeladen, ein Wettbewerb, an dem fünfunddreißig schöne junge Mädchen teilnehmen, um die Hand des Prinzen Maxon Schreave und die Krone zu gewinnen. America hat nichts für diesen Wettbewerb übrig, sie ist zufrieden mit ihrem geheimen Liebhaber Aspen. Doch nachdem ihre Familie Druck auf sie ausübt und sie sich mit Aspen verkracht, trägt sie sich doch für die Selection ein. Damit katapultiert sich America sofort in die engere Auswahl um die Hand des Prinzen. Sobald sie auf die anderen Mitstreiterinnen trifft, findet sie schnell neue Freunde und auch neue Feinde. Der Prinz Maxon findet Gefallen an America, doch sie gibt ihm zu verstehen, dass sie gar kein Interesse an ihm hat. Trotzdem lernen sich Maxon und America besser kennen und freunden sich an, doch mit der Zeit bleibt es nicht nur bei der Freundschaft. Als sich zwischen Maxon und America langsam mehr entwickelt, spitzt sich der Wettbewerb immer mehr zu, Rebellengruppen bedrohen den Palast. Und die neue Wache des Palasts ist auch noch Americas ehemaliger Liebhaber Aspen.

Buchverfilmung von “Selection”

Der TV-Sender CW erwarb die Filmrechte der „Selection“-Buchreihe bereits im Jahr 2012 und planten eine Fernsehserie zu produzieren. Die Schauspielerin Aimee Teegarden sollte die Hauptrolle der America Singer übernehmen und mit ihr als Besetzung wurde ein Pilotfilm gedreht, die Serie wurde jedoch nicht weiter produziert. Es wurde ein zweiter Pilotfilm gedreht, dieses Mal mit Yael Grobglas in der Hauptrolle der America Singer, doch auch diese Folge wurde abgelehnt. Mittlerweile liegen die Filmrechte von „Selection“ bei Warner Bros. Das Projekt hat nun eine Regisseurin, Thea Sharrock, die auch schon am Kinofilm „Ein ganzes halbes Jahr“ gearbeitet hat. Dennoch scheint die Filmadaption noch immer kein grünes Licht von Warner Bros. bekommen zu haben.

Leseprobe aus “Selection”

Meine Mutter war völlig ekstatisch, als wir den Brief bekamen. Für sie hatten sich damit all unsere Probleme auf einen Schlag gelöst. Es gab nur einen Haken an ihrem tollen Plan: mich. Ich halte mich nicht für eine besonders bockige Tochter, aber hier war für mich Schluss.

Ich wollte nicht zur Königsfamilie gehören. Und ich wollte keine Eins werden. Ich wollte es nicht mal versuchen.

Ich verkroch mich in meinem Zimmer, dem einzigen stillen Ort in unserem überfüllten Haus, und überlegte, wie ich Mom umstimmen konnte. Bislang hatte ich nur meine aufrichtigen Ansichten anzubieten … und die würde sie sich vermutlich nicht mal anhören.

Aber jetzt konnte ich Mom nicht länger aus dem Weg gehen. Es war bald Zeit zum Abendessen, und als ältestes Kind im Haus hatte ich das Kochen zu übernehmen. Ich zwang mich zum Aufstehen und begab mich in die Schlangengrube.

Mom warf mir einen erbosten Blick zu, blieb aber stumm.

Schweigend hantierten wir in Küche und Esszimmer herum, bereiteten Hühnchen, Pasta und Apfelschnitze zu und deckten den Tisch für fünf. Wenn ich mal aufblickte, schaute Mom mich so durchdringend an, als wolle sie mir auf diese Art ihren Willen aufzwingen. Das versuchte sie ständig. Wenn ich nicht auftreten wollte, weil die Auftraggeber grob und herablassend waren. Oder wenn ich den Hausputz übernehmen sollte, weil wir uns nicht mal mehr eine Sechs als Hilfe leisten konnten.

Manchmal bekam sie ihren Willen. Manchmal auch nicht. Aber in dieser Sache wollte ich mich nicht umstimmen lassen.

Mom kann es nicht ausstehen, wenn ich widerspenstig bin. Dabei sollte sie das eigentlich nicht wundern, denn das habe ich von ihr. Und hier ging es auch nicht um mich. Mom war schon seit einiger Zeit sehr angespannt. Der Sommer neigte sich dem Ende entgegen, und die Kälteperiode nahte. Und damit waren auch die Sorgen nicht fern.

Mom knallte den Krug mit Tee auf den Tisch. Beim Gedanken an Tee mit Zitrone lief mir das Wasser im Mund zusammen. Aber ich musste warten; es wäre Verschwendung gewesen, mein Glas Tee jetzt schon zu trinken und dann zum Essen nur Wasser zu haben.

»Glaubst du, es würde dich umbringen, das Formular auszufüllen?«, fragte sie schließlich. »Das Casting wäre so eine tolle Chance, für uns alle.«

Ich seufzte laut. Das Formular auszufüllen kam in meiner Vorstellung wirklich fast dem Tod gleich.

Aus Selection

Selection Aktionsangebote

Angebote ohne grünes Preisschild sind leider schon abgelaufen, hier findest du den aktuellen Preis auf der Händler-Seite. Wenn du nie wieder tolle Gratisaktionen und Rabatte verpassen willst, melde dich für unseren 3x wöchentlichen eBook Tipps Newsletter an und erhalte sofort 2+2 tolle gratis eBooks. Kostenlos nur bei uns!

Aktuelle Aktionsangebote

Weitere Aktionsangebote

Selection Bestseller

Der Buchpreis bezieht sich immer auf die Print-Ausgabe. Den aktuellen eBook-Preis findest du direkt auf der Artikelseite.