Skip to main content

Twilight Saga

“Bis(s) in alle Ewigkeit”, die Neuerzählung von Twilight

Die „Twilight Saga“ ist eine vierbändige Jugendbuch-Reihe von Stephenie Meyer. In Buchfassung ist die Reihe auch als „Bis(s)“-Reihe bekannt. Der Auftakt zu den weltweiten Bestsellern lieferte „Bis(s) zum Morgengrauen“, in der Originalfassung unter dem Namen „Twilight“, im Jahr 2005. Die deutsche Fassung wurde 2006 im Carlsen Verlag veröffentlich und landete sofort auf den Bestsellerlisten. Die Fortsetzung „New Moon“ erschien im Amerikanischen ein Jahr später als die Originalausgabe des ersten Bandes, die Übersetzung „Bis(s) zur Mittagsstunde“ wurde noch im selben Jahr publiziert. Es folgten die Teile drei, „Bis(s) zum Abendrot“, und der finale und längste vierte Teil „Bis(s) zum Ende der Nacht“. Im Jahr 2010 erschien ein Spin-Off zur Twilight Saga, „Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl – Das kurze zweite Leben der Bree Tanner“, in dem eine Nebenhandlung innerhalb des dritten Bandes näher beschrieben wird. Außerdem erschienen zahlreiche Fanartikel zur Twilight-Saga, beispielsweise ein umfangreiches Extrabuch zur Welt von Bella und Edward. Der Carlsen Verlag veröffentliche auch Manga-Versionen der ersten beiden „Bis(s)“-Bücher. Zum zehnjährigen Jubiläum des ersten Bandes erschien eine neue Ausgabe der Twilight-Geschichte. In „Bis(s) in alle Ewigkeit“ hat Stephenie Meyer die Geschlechterrollen von Bella und Edward in Beau und Edythe verwandelt und erzählt damit eine nicht allzu neue, aber dennoch andere Geschichte im Universum der Twilight-Welt.

Im Auftakt der Saga lernt die nach Forks – eine verregnete Kleinstadt im Bundesstaat Washington – gezogene Highschool-Schülerin Bella Swan den sonderbaren Schüler Edward Cullen kennen und merkt sofort, wie anders er und seine Familie sind. Schon bald erfährt Bella, dass die Cullens Vampire sind, und von nun an ist Bella selbst in Gefahr – vor allem, weil sie sich unsterblich in den Vampir Edward verliebt hat.

In den weiteren Teilen wird das Universum der Twilight-Vampire noch näher beleuchtet. Die Vampire unterscheiden sich von der typischen Vorstellung, so glitzern sie in der Sonne anstatt zu verbrennen und zumindest die Cullens ernähren sich von Tier- anstatt Menschenblut, um keine Monster zu sein. Laut eigenen Aussagen hatte Stephenie Meyer nie großartige Recherchen zu Vampiren getätigt und sich ihre Vampire so geschaffen wie es ihren Vorstellungen entsprach. Damit konnte sie weltweit Millionen von Frauenherzen erobern.

Buchverfilmung von “Twilight”

Die Bücher der „Twilight Saga“ wurden zu absoluten Kino-Bestsellern verfilmt. Insgesamt sind fünf Filme über Bella und Edward erschienen, das letzte Buch „Bis(s) zum Ende der Nacht“ wurde in zwei Filme aufgeteilt, “Breaking Dawn: Part 1” und “Breaking Dawn: Part 2”. Die Hauptrollen Bella und Edward werden von Kristen Stewart und Robert Pattinson in allen fünf Filmen dargestellt. Die dritte Hauptrolle Jacob Black wird von Taylor Lautner verkörpert. Alle drei Schauspieler erhielten zahlreiche Preise für ihre Rollen in der „Twilight Saga“. Die erste Verfilmung wurde unter der Regie von Catherine Hardwicke im Jahr 2008 mit nur wenig Budget produziert. Weltweit spielte alleine der erste Teil der Saga über 392 Millionen Dollar ein. Auch die weiteren Verfilmungen wurden ein internationaler Erfolg und gewannen zahlreiche Awards und Auszeichnungen. Während der Dreharbeiten waren die Schauspieler Kristen Stewart und Robert Pattinson auch hinter den Kulissen liiert, was auch zusätzlich für den großen Erfolg von “Twilight” sorgte. Nach Abschluss der Reihe ist der Erfolg jedoch stark abgeebbt.

Im Jahr 2010 wurde eine Parodie der Twilight Saga unter dem Namen “Beilight – Bis(s) zum Abendbrot” veröffentlicht und auch in die Kinos gebracht. Namen wie Bella wurden in Becca umgewandelt und die ersten beiden Teile “Twilight” und “New Moon” wurden in der Parodie zusammen gefasst. Doch obwohl der Film hauptsächlich auf der Vampirsaga beruht, werden auch andere Serien und Filme, darunter “Gossip Girl”, “Alice im Wunderland” und “Harry Potter”, in manchen Szenen parodiert.

Der Spin-Off „Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl – Das kurze zweite Leben der Bree Tanner“ wurde nicht verfilmt, die Protagonistin dieses Spin-Offs ist nur in wenigen Sequenzen des dritten Films “Eclipse” zu sehen. Ebenso wenig steht eine Verfilmung der neu erzählten Version des Twilight-Auftakts mit Beau und Edythe als Protagonisten zur Diskussion.

Leseprobe aus “Twilight”


17. Januar 2005
Meine Mutter fuhr mich mit heruntergelassenen Fenstern zum Flughafen. Überall sonst mochte Januar sein, in Phoenix jedoch war es warm, vierundzwanzig Grad, bei strahlend blauem Himmel. Ich trug mein Lieblingsshirt – das von Monty Python mit den Schwalben und der Kokosnuss. Mom hatte es mir vor zwei Jahren zu Weihnachten geschenkt und es war mittlerweile etwas zu kurz, aber das war egal. T-Shirts würden sich für mich sowieso bald erledigt haben.
Auf der Halbinsel Olympic im Nordwesten von Washington liegt unter einem fast ständig bewölkten Himmel eine Kleinstadt namens Forks. Diese unbedeutende Stadt bekommt mehr Regen ab als jeder andere Ort in den Vereinigten Staaten von Amerika. Vor dieser Stadt und ihrer erdrückenden Düsternis war meine Mutter mit mir geflohen, als ich nur wenige Monate alt war. In dieser Stadt hatte ich bis zu meinem vierzehnten Geburtstag jeden Sommer einen Monat meiner Ferien verbringen müssen. Dann hatte ich schließlich Bedingungen gestellt und die letzten drei Sommer machte mein Vater, Charlie, mit mir stattdessen zwei Wochen Urlaub in Kalifornien.
Und trotzdem ging ich nun für den Rest meiner Highschoolzeit nach Forks ins Exil. Anderthalb Jahre. Achtzehn Monate. Ich hatte das Gefühl, eine Gefängnisstrafe anzutreten. Achtzehn Monate, ganz schön hart. Als ich die Autotür hinter mir zuschlug, klang es wie niederrasselnde Eisenstäbe.
Okay, das war ein bisschen theatralisch. Meine Mutter hatte schon immer gesagt, ich hätte eine lebhafte Fantasie. Und natürlich war das alles meine eigene Entscheidung. Selbst auferlegtes Exil.
Das machte die Sache aber auch nicht einfacher.

Aus Bis(s) in alle Ewigkeit

Twilight Saga Aktionsangebote

Angebote ohne grünes Preisschild sind leider schon abgelaufen, hier findest du den aktuellen Preis auf der Händler-Seite. Wenn du nie wieder tolle Gratisaktionen und Rabatte verpassen willst, melde dich für unseren 3x wöchentlichen eBook Tipps Newsletter an und erhalte sofort 2+2 tolle gratis eBooks. Kostenlos nur bei uns!

Biss Gesamtausgabe

160°

Die komplette Twilight-Saga, millionenfach verkauft und extrem erfolgreich verfilmt – Teil 2 stellte sogar einen Weltrekord beim Einspielergebnis an einem einzelnen Tag auf – in einem Sammelband. Die Geschichte einer unmöglichen Liebe zwischen der sterblichen Bella und dem ewig jungen Edward sorgte bei Jung und Alt für unzählige durchgelesene Nächte, auch weil die Autorin ihren Protagonisten eine fürs Genre untypische Tiefe und Facettenvielfalt geschenkt hat. Herausragende 4,8/5 Sterne bei 495 Amazon-Rezensionen. 

Aktuelle Aktionsangebote

Weitere Aktionsangebote

Twilight Saga Bestseller

Der Buchpreis bezieht sich immer auf die Print-Ausgabe. Den aktuellen eBook-Preis findest du direkt auf der Artikelseite.

Bestseller Nr. 2
Twilight - Biss zum Morgengrauen [dt./OV]
1015 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Bella und Edward: Biss 1-4 im Schuber
502 Bewertungen
Bestseller Nr. 4
Twilight-Saga-Single 1-5/5dvd
1015 Bewertungen