Skip to main content

Artikel

eBook-Studie: eBook Reader gefragt, Hörbücher mit Luft nach oben

Die Zahl derer, die zu “klassischen” eBooks greifen, hat sich in den letzten Jahren in Deutschland nicht signifikant verändert. Trotzdem gibt es im Markt eine beträchtliche Dynamik, in verschiedene Richtungen: Die schon ausgestorben geglaubten eBook Reader sind als Lesegeräte beliebter denn je, und in das boomende Segment der Hörbücher setzt die ganze Buchindustrie große Hoffnungen. Das geht aus einer neuen Studie hervor, die allerdings auch Fragen aufwirft.

weiterlesen

Augmented Reality mit iOS 11: Erste Buch- und Lern-Apps vor der Tür

Vom heutigen Dienstagabend an liefert Apple sein neues Mobile-Betriebssystem iOS 11 an iPhone- und iPad-Nutzer aus. Millionen Menschen haben damit unvermittelt ein Augmented-Reality-kompatibles Gerät in der Jackentasche und werden erstmalig in Kontakt mit intelligenten Vermischungen von virtueller und realer Umgebung kommen – die weit über die auf der Apple-Keynote zum iPhone X gezeigten Emojis mit eigenem Gesichtsausdruck hinausgehen. Zu den ersten AR-Anwendungen zählen auch spannende Lern-Apps und Buch-Umsetzungen.

Weiterlesen bei lernen.net

Amazon: Neues Fire HD 10 Tablet mit Full-HD-Display und Alexa

Amazon hat seinem lange Zeit stiefmütterlich behandelten 10-Zoll-Fire-Tablet Fire HD 10 ein umfassendes Update verpasst. Das größte Tablet der Amazon-Fire-Familie verfügt endlich über ein zeitgemäßes Display, soll dank neues Komponenten 30 Prozent schneller sein als das Vormodell und hat als erstes Fire Tablet den Amazon-Sprachassistenten Alexa an Bord. Das alles natürlich zu einem sehr attraktiven Preis.

weiterlesen

Apple entfernt eBooks aus iTunes

eBooks sind ab sofort ein stückweit weniger sichtbar im Apple-Kosmos. Mit der neuen iTunes-Version für Windows- und MacOS-Geräte hat Apple ohne vorige Ankündigung die Unterstützung von eBooks entfernt. Der Kauf und die Verwaltung von Kauf und Verwaltung digitaler Bücher ist jetzt nur noch direkt über kompatible Mobilgeräte möglich – und somit auf Windows-PCs überhaupt nicht mehr.

weiterlesen

Logitech Craft Keyboard ausprobiert: Profi-Tastatur für Kreative

Stolze 200 Euro will der Zubehör-Spezialist Logitech für sein neues Craft Keyboard haben, das in den nächsten Wochen in den Handel kommt. Den Preis rechtfertigen soll vor allem ein Drehregler, der für Grafiker, aber auch für Autoren einen komfortablen Zugriff auf häufig genutzte Funktionen ermöglicht. Wir haben das neue Top-Modell der Logitech-Produktpalette auf der Elektronikmesse IFA bereits ausprobieren können.

Weiterlesen bei schreiben.net