Skip to main content

Monatsarchive: Dezember 2009

EFF: Datenschutz bei eBooks mangelhaft

nook_212eBook Reader mit kabellos angebundenem Online-Shop – Amazon Kindle 2, B&N Nook, Sony Reader Daily Edition, … – gelten momentan als "state of the art". Diese Gerätegattung ermöglichen Anwendern einen besonders komfortablen Zugriff auf digitale Literatur – allerdings auf Kosten der Privatsphäre. Marktführer Amazon erhebt umfassende Nutzungsprofile von Kindle-Nutzern, und auch die Konkurrenz zeigt derzeit wenig Respekt vor der Privatsphäre ihrer Kundschaft.

weiterlesen

KLM plant “In-Flight eReader”

logo-klmFür elektronische Lesegeräte – aufgrund ihrer großen Speicherkapazität nicht ohne Grund immer wieder als "Bibliotheken für die Hosentasche" vermarktet – zeichnet sich ein neues Anwendungsgebiet ab. Die holländische Fluggesellschaft KLM Royal Dutch Airlines spielt mit dem Gedanken, ihren Gästen für die Dauer des Fluges reich befüllte eReader zur Verfügung zu stellen.

weiterlesen

Notion Ink "Smartpad" Tablet mit Pixel Qi Display

notion_ink_smartpad_1-540x313Die weltgrößte Unterhaltungselektronikmesse CES (7.-10.01. in Las Vegas) wirft ihre Schatten voraus – in Form des ersten Devices mit innovativem Pixel Qi Display. Die Bildschirmtechnologie kombiniert ein E-Ink ähnliches Lesegefühl  und die Vorteile von LCD-Panels in einem Bildschirm, ist dabei auch noch außergewöhnlich stromsparend. Diese Vorzüge kommen nun erstmals in einem 10,1″ Multimedia-Tablet zur Geltung.

weiterlesen

Onyx Boox 60: WLAN-Reader für 349 Euro

onyx_boox_1Wer sich beim txtr Reader vor allem auf das kurzfristig gestrichene WLAN-Modul gefreut hat und nicht 550 Euro für einen iRex iLiad in die Hand nehmen möchte, bekommt mit dem Onyx Boox 60 eine interessante Alternative. Der Sechs-Zoller mit berührungsempfindlichem Bildschirm geht ebenfalls kabellos in lokale Netzwerke wie Internet, kostet "nur" rund 350 Euro und ist ab sofort auch in Deutschland zu haben.

weiterlesen

Sony: DRM gut, eBooks zu billig

daily1Eigentlich geben Hersteller von elektronischen Lesegeräten den schwarzen Peter für die Unzulänglichkeiten von digitaler Literatur oft und gerne in die Verlagshäuser weiter. Für die Kundschaft gängelnde Kopierschutz-Systeme seien allein Piraterie-Ängste der Publisher verantwortlich, wird etwa Amazon-Chef Jeff Bezos nicht müde zu betonen.

weiterlesen

Pocketbook-Gewinnspiel

301_liefer [Update 16.12.] Die Verlosung findet sich hier.

[Urspr. Artikel vom 01.12.] Wie geplant bringt die ukrainische Firma Pocketbook ihre aktuellen Lesegeräte rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft komplett lokalisiert auf den deutschen Markt. Auf my-ebook-reader.de lassen sich ab morgen das Pocketbook 301 (in zwei Varianten) sowie das Pocketbook 360° (in zwei Farben) bestellen. Im Rahmen einer Sonderaktion kommen die ersten Reader versandkostenfrei und mit verlängerter Garantie zum Kunden.

weiterlesen