Skip to main content

Monatsarchive: August 2010

Amazon: Erste Games im Kindle Store

everywordObwohl gemeinhin als monofunktionaler Device deklariert, ist der Kindle längst mehr als ein reines Lesegerät (obwohl hier zweifelsohne die entscheidende Stärke liegt). Über den Device kann schon seit längerem auch Musik gehört und – rudimentär – im Internet gesurft werden. Ab sofort kann der Kindle mit ein bisschen gutem Willen auch noch als mobile Spielekonsole tituliert werden.

weiterlesen

txtr App 3.0: Verbessert, aber verbuggt

img_0887Rund zehn Wochen nach dem Deutschland-Verkaufsstart vom iPad hat das Berliner Startup txtr eine runderneuerte Version seiner iPhone-App herausgebracht (iTunes-Link), die nun auch auf dem Apple Tablet eine gute Figur macht. Möglich ist der Kauf und Download von Adobe DRM geschützter Literatur direkt aus dem Programm heraus – vorausgesetzt, die Technik spielt mit.

weiterlesen

(E-)Buchcover im Umbruch

haseObgleich traditionelle Bücher inzwischen zu einem guten Teil körperlos geshoppt werden, immer mehr Lesefreunde komplett digital schmökern und sich schon seit längerem ganz neue Textformen ankündigen, hat sich bei einem zentralen Bestandteil von Büchern auch im elektronischen Zeitalter noch nichts getan: Buchcover sind statisch und zweidimensional wie eh und je. Hinter den Kulissen tut sich allerdings etwas.

weiterlesen

Amazon profitiert vom iPad, proklamiert Dominanz

kindle-front-graphiteJahrelang hütete Amazon Umsatzzahlen rund um sein Kindle-Universum wie ein Staatsgeheimnis; nur über Hochrechnungen und Insider konnte grob das Ausmaß der Gesamtplattform erfasst werden. Seit kurzem scheint sich in Seattle allerdings ein Wandel zu vollziehen: Wenige Tage nach der Bekanntgabe relativer Wachstumszahlen bei eBook- und Kindle-Verkauf geht das Unternehmen in Person von Kindle-VP Ian Freed in die Offensive, keilt sogar gegen die Konkurrenz.

weiterlesen

GfK versucht sich an eBook-Charts

gfk-logoDie Vermessung des deutschen eBook-Markts kommt nur schleppend voran: Ein gutes Jahr nach den ersten (und bis heute einzigen) Verkaufszahlen für eBooks aus der Marktforschung versucht sich nun das gleiche Institut an einer regelmäßigen Bestsellerliste für digitale Litaratur. “Deutschlands erste eBook-Charts” der GfK-Marke Media Control stehen allerdings auf äußerst wackligen Füßen.

weiterlesen

Neuer Kindle-Einband mit Leselicht

kindle-lichtIm Rahmen der Ankündigung gleich zwei neuer Kindles ging ein wenig unter, dass Amazon auch bei den Accessoires nachgelegt hat. Neben einem an die kompakteren Maße des Lesegeräts angepassten “konventionellen” Ledercover offeriert das Unternehmen aus Seattle ab sofort auch einen Ledereinband mit integrierter Leselampe – allerdings zu einem ambitionierten Preis.

weiterlesen

‘Enhanced’ eBooks im (US-)iBookstore

ipad_7Die Multimedialisierung von digitaler Literatur schreitet voran: Nachdem über Kindle-Apps schon seit einigen Wochen mit Videos und Bildern angereicherte eBooks auf iPad, iPhone und iPod Touch gelesen werden können, hat Apple mit dem neuesten iBooks-Update nachgelegt. Das Leseprogramm kommt nun ebenfalls mit eingebettetem Bewegtbild klar – an entsprechend aufbereiteten Inhalte mangelt es allerdings noch.

weiterlesen