Skip to main content

Monatsarchive: Oktober 2013

Amazon startet digitale Literaturzeitschrift “Day One”

Lesefreunde haben es schwer, in der Flut der Neuerscheinungen echte Juwelen zu entdecken. Niemand weiß das besser als Amazon, in dessen Kindle Store Millionen eBooks um die Lesergunst konkurrieren. Eine von Amazon initiierte digitale Literaturzeitschrift namens Day One soll künftig bei der Entscheidungsfindung helfen. Sie könnte ein mächtiges Marketing-Instrument werden.

weiterlesen

Adobe-Hack weit größer als gedacht

Dem Software-Unternehmen Adobe sind über die Anfang Oktober bekannt gewordene Sicherheitslücke wesentlich mehr Nutzerdaten abhanden gekommen, als ursprünglich eingeräumt wurde. Sprach Adobe anfangs von 2,9 Millionen entwendeten Datensätzen, ist nun von offizieller Seite von mindestens 38 Millionen betroffenen Accounts die Rede. Tatsächlich könnten sogar noch mehr Kunden betroffen sein – Handeln tut Not.

weiterlesen

eBook-Bundles: Kindle Matchbook ist online

Ohne großes Aufsehen hat Amazon am heutigen Dienstag Kindle Matchbook live geschaltet, die konzerneigene Idee von Print-eBook-Bundles. Wer in der Vergangenheit (seit 1995) ein gedrucktes Buch bei Amazon gekauft hat, kann jetzt gegen einen kleinen Aufpreis – oder sogar kostenlos – das passende Kindle Book herunterladen, solange der Verlag sein okay gegeben hat. Das liegt allerdings in vielen Fällen noch nicht vor, das Angebot zum Start ist lückenhaft.

weiterlesen

Publishing morgen: Leser machen Bücher [Books in Browsers IV]

Die nächste Publishing-Revolution geht von den Lesern aus; darin waren sich viele Vortragenden und Teilnehmer der in San Francisco ausgerichteten Publishing-Konferenz Books in Browsers (BiB) einig. Der Leser ist künftig nicht mehr nur eine mehr oder weniger definierte Zielgruppe, sondern auch Inspirationspunkt, direkter Finanzier und Teil der Feedbackschleife. Verlage seien dem gegenüber nur noch “optional” von Nöten.

weiterlesen