Skip to main content

Monatsarchive: September 2014

Wie manipulierbar ist der Kindle Store? [Update]

Aufregung um einen Bestseller: Bei der aktuellen Nummer 5 der Kindle Charts verschwanden über Nacht mehr als 30 begeisterte 5-Sterne-Bewertungen, etliche Rezensenten werfen dem Autor Betrug vor. Der Fall wirft ein Schlaglicht auf das hochlukrative Thema “Kindle-Store-Optimierung”, wo mit harten und nicht immer leserfreundlichen Bandagen um Sichtbarkeit gekämpft wird.

weiterlesen

Wasserdichte eBook Reader dank Nano-Technologie [+ Video]

Pocketbook Aqua, Kobo Aura H2O: Wasserdichte eBook Reader sind die bislang größte Innovation bei dedizierten Lesegeräten in diesem Jahr. Weitere Modelle sind in der Mache. Auf der IFA war zu sehen, wie weit die Entwicklung schon ist: Statt mit neuen Gehäusen den Wassereintritt um jeden Preis verhindern zu wollen, kann etwa einem gering modifizierten Kindle Paperwhite 2 selbst Wasser innerhalb des Display nichts anhaben.

weiterlesen

eBook Charts vom 10.09.2014 [KW 37]

Spannung ist gefragt bei den Kindle Charts dieser Woche, die nahezu komplett DRM-frei sind. Bei eBook.de werden die Bestseller immer dünner, vor allem wenn sie vom Online-Händler selbst verlegt werden – 132 Seiten müsste man fast eher E-Shortie als E-Book nennen.

weiterlesen

Knaur eBooks der Woche [Sponsored Post]

Ein unterhaltsamer Roman über mittelalte Menschen auf Sinnsuche und preiswerte “All-Age-Fantasy ohne Dämonen und Werwölfe” (4,99 Euro für 552 Seiten) halten die Knaur eBooks dieser Woche bereit. Außerdem: Ein erkenntnisreiches Buch über privatwirtschaftliche Datensammelwut, ihre Folgen – und wie man sich davor schützen kann.

weiterlesen

Adobe Digital Editions 4.0 erscheint mit ungenügender epub3-Unterstützung

Gut drei Jahre nach Einführung des Formates nun auch mit epub3-Untersützung: Am gestrigen Montag erschien eine neue Version der E-Book-Betrachtungssoftware Adobe Digital Editions. Die Software erlaubt auch die Nutzung und Übertragung von DRM-geschützen E-Books. Schon die Version 3.0 hatte im letzten Jahr mit einem holprigen Start zu kämpfen.  Auch in der aktuellen Version 4.0 scheinen noch nicht alle Macken ausgebügelt zu sein.

weiterlesen