Skip to main content

E-Book-Links der Woche: Big Brother, Kindle Fire HD, Self Publishing

linksNicht jede Entwicklung, nicht jeden Hintergrundartikel zum E-Book-Markt greifen wir mit einer eigenen Meldung auf. Zum Wochenende wollen wir euch besonders lesenswerte Stücke auf anderen Websites vorstellen. Außerdem gibt es Links auf interessante Diskussionen im E-Reader-Forum.

Teacher Knows if You’ve Done the E-Reading (New York Times)

Big Brother lässt grüßen: US-Universitäten überwachen (derzeit noch im Rahmen eines Pilotprojektes), in was für einem Umfang Studenten ihre digitale Lehrbücher lesen. Dabei hilft ihnen Technologie aus dem Silicon Valley.

Ten ways self-publishing has changed the books world (Guardian)

Zehn Thesen, wie Indie-Autoren die Verlagsbranche verändern. Kernbotschaft: Autoren haben im neuen Self-Publishing-Zeitalter eine stärkere Positionen und viele neue Chancen, müssen dafür aber raus aus ihrem Arbeitszimmer und sich mit Themen wie Eigenvermarktung beschäftigen.

Mehr Geld für den Autor: eBooks selbst verkaufen (Self Publisher Bibel)

Wie praktikabel ist es für Indie-Autoren, auch den Verkauf der eigenen E-Books selbst in die Hand zu nehmen?

Nach ARD-Doku: Mieses Amazon-Image bedroht gesamten Online-Handel (Horizont)

Die vieldiskutierte ARD-Dokumentation hat Amazan anscheinend (doch) schwer zugesetzt – bei einer Befragung Anfang März gaben immerhin 12% an, künftig eher bei Otto & Co. bestellen zu wollen. 7% wollen wieder mehr offline einkaufen.

Ebooks Account for 23% of Publisher Revenue in 2012, Even as Growth Levels (Digital Book World)

23% Umsatzanteil hatten E-Books in den USA im Jahr 2012 – ein Plus von 5 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr. In Deutschland wird der Umsatzanteil auf 2% geschätzt.

Amazon Kindle Fire HD 32 Gbyte: 229 Euro (Amazon.de)

Amazon hat Mitte der Woche stillschweigend den Preis seines Kindle Fire HD mit 32 Gbyte Speicherplatz auf 229 Euro verbilligt – bislang kostete das Gerät 249 Euro, 20 Euro mehr. Damit kostet eine Speicherverdopplung jetzt nur noch 30 Euro (Kindle Fire HD 16 Gbyte: 199 Euro) – beim iPad beträgt der Aufpreis von 16 zu 32 Gbyte glatte 100 Euro.

Im E-Reader-Forum

"Er ist wieder da" – lustig oder abartig?

Der Bestseller wird kontrovers diskutiert.

Gebrauchte E-Books: Random House mahnt deutsche Verkäufer ab

Crossfire. Offenbarung – eBook

Zur Trilogie ansich, aber auch zur Frage, wie ein Bestseller-Status eigentlich zu bewerten ist.

Wochen-Rückblick und -Ausblick im Newsletter

Die E-Book-Links der Woche präsentieren wir euch auch in unserem Newsletter, der am heutigen Freitag zum ersten Mal versandt wurde. Weiterhin gibt es in den wöchentlichen E-Mails eine Zusammenfassung der Woche auf lesen.net, einen Ausblick auf wichtige Termine und natürlich auf interessante E-Books. Hier könnt ihr euch kostenlos eintragen.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*