Skip to main content

Solltest du mehr Bücher kaufen? [Infografik]

Unzählige TV-Kanäle plus Streaming-Angebote, dazu Computerspiele und natürlich Apps: Nie war die Zahl der Unterhaltungsmöglichkeiten daheim und unterwegs so groß. Lohnt da überhaupt noch der Griff zum linearen Buch? Eine Infografik gibt Entscheidungshilfe.

Lange vorbei ist die Zeit, als man auf der heimischen Couch lediglich die Wahl hatte zwischen einer Handvoll Fernsehprogramme und Lektüre, in Form von Periodika oder eben dem guten alten Buch. Die freie Zeit auch von Lesefreunden verteilt sich längst auf eine Vielzahl von Anwendungen und Geräte.

Viele Geräte und Anwendungen buhlen um freie Zeit

Spätestens wenn die nächste App durchgespielt oder das aktuelle Buch ausgelesen ist, stellt sich wieder die Frage: Wohin mit der frei gewordenen Zeit? Eine – augenzwinkernde – Infografik der US-Schnäppchenseite Bookbub will bei der Entscheidungsfindung helfen, ob der Kauf weiterer Bücher eine gute Investition ist.

Digital-Leser haben es bei der Auswahl besonders leicht (“unbegrenzter Regalplatz!”). Im linken Bereich wird gleichwohl eine durchaus reale Problematik angeschnitten. Eine von uns im Herbst durchgeführte Umfrage ergab, dass die Mehrheit unserer Besucher einen großen Teil ihrer eBooks zunächst einmal auf Vorrat lädt oder nur anliest. Aber das spricht ja nicht grundsätzlich gegen den Kauf weiterer Titel: Es ist schön, eine Auswahl zu haben, und Regalwände voller ungelesener Bücher waren auch in der “guten alten Zeit” Gang und Gebe.

mehr-buecher-lesen

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*